Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
88
Commodore Format (Nov, 1991)
We've received some strong opinions on the questionable quality of film-based games in the past, many of them unfavourable. But on the strength of this, to accuse Ocean of daylight robbery would be criminal.
87
Datormagazin (Feb 27, 1992)
Detta får vi stifta bekantskap med i en version av Special-FX, som ju brukar göra hyfsade spel. Det man märker först är hur liten gubben är; på 64:an ryms han i en sprite. Dessutom hur svår den lille krabaten är att styra. På Amigan är han så sprallig att han gärna tar både ett och två hopp i ej avsedda riktningar. Grundidén i spelet är en blandning av klassiskt plattformsspel och "tunnelspel" som sedan kryddats med lite klurigheter och en hel del charm. Bara att klara första uppdraget är en näst intill omänsklig uppgift, och då är det ytterligare tre kvar.
85
Commodore Format (Feb, 1993)
It's all-action fun that needs a bit of brain power to solve.
82
Zzap! (Dec, 1991)
A big, if not overwhelmingly varied or original game. Playability will keep you coming back though. A radical improvement on the movie.
70
64'er (Mar, 1992)
„Hudson Hawk“ ist eine witzige Mischung aus Action-, Puzzle- und Geschicklichkeitsspiel mit putziger Comicgrafik, fetziger Musik und abwechslungsreichen Spielabschnitten. Auf den ersten Blick ein feines Spielchen. Nur wer genauer hinsieht, bemerkt ein gelegentliches Flackern der Grafik und die starke Ruckelei beim Bildschirm-Scrolling. Scheinbar hatten Oceans Programmierer nicht mehr genügend Zeit, diese kleinen Makel zu korrigieren. Davon einmal abgesehen ist „Hudson Hawk“ recht unterhaltsam und gehört zweifelsohne zu den besten C-64-Filmumsetzungen der letzten Monate.
67
Seltsames hingegen beim C-64: Guter Sound, nette Grafik - und unendlich Leben! Denn wenn Bruce abstürzt, landet er sanft auf einer Plane, fällt zu Boden und kann nach dem Durchqueren einer Tür das Level nochmals beginnen. Aber es bleibt dabei: Richtig gut macht sich Hudson Hawk nur auf dem Amiga.
53
Power Play (Mar, 1992)
Eine Warnung an alle Kino-Freaks: Die Filmhandlung wurde nur rudimentär in das Spiel eingearbeitet. Ob unser Sprite nun Hudson Hawk oder Rumpelstilzchen heißt, ist besonders in der C64-Version nicht leicht zu erkennen. Diesen Etikettenschwindel können wir aber verschmerzen, solange das Spiel einiges hergibt. Erstaunlicherweise hebt sich die Amiga-Version deutlich von der üblichen Filmumsetzungs-Dutzendware ab. Hudson Hawk besitzt fast den gleichen perversen Reiz wie der Klassiker Rick Dangerous: Die Verlockung, immer aufs Neue eine Runde zu drehen, um eine knifflige Stelle zu überwinden, sollte man nicht unterschätzen. Auf das unsägliche Zeitlimit hätte man getrost verzichten können, das Spiel ist auch so schwer genug. Die C64-Version kann leider in keiner Weise überzeugen. Weniger Spielelemente, eine durchschnittliche Grafik und ein etwas anderer Levelaufbau verderben den Spaß.
36
Play Time (Feb, 1992)
Mickrige Grafik, schwacher Sound und technische Schwächen lassen den C64-Besitzer leider nur die Mütze als Freude übrig.