Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
PlayStation 4 Awaiting 5 votes...
Stadia Awaiting 5 votes...
Windows Awaiting 5 votes...
Windows Apps Awaiting 5 votes...
Xbox One Awaiting 5 votes...
Xbox Cloud Gaming Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
PlayStation 4PlayStation Universe (Jul 27, 2020)
With a strict adherence to the style and performance of the original game, Destroy All Humans! brings all the fun of 2005 (and the frustrations) of the original. This is a game that was fun 15 years ago, and that fun still holds up, only now it has a shiny new coat of paint. Though some cultural references are a bit wince-worthy and there are some ridiculous difficulty spikes, in general Destroy All Humans! is a rollicking good time.
76
Xbox One4Players.de (Jul 31, 2020)
(...) Klar wirken manche Mechaniken mittlerweile etwas verstaubt und die repetitiven Gedankengänge, Nebenaufgaben und Menschen aus der Klonfabrik fallen genauso negativ ins Gewicht wie plötzliche Respawns, die mitunter geringe Zeichentiefe oder die Abnutzungserscheinungen beim Missions-Design, das aber auch ein paar amüsante Highlights zu bieten hat. So hatte ich wieder überraschend viel Spaß, mit dem zerstörungswütigen Alien sehr viel Chaos zu stiften. Abseits der audiovisuellen Frischzellenkur bleibt das Remake spielerisch erfreulich nah am Original und wurde nur behutsam durch sinnvolle Komfortfunktionen sowie eine verlorene Zusatzmission erweitert, die sich zudem prima in die Kampagne einfügt. So lohnt sich ein Blick nicht nur für ein neues Publikum, sondern auch die Kenner des Originals, die hier ein paar schöne Flashback-Momente in moderner Aufmachung erleben können.
76
Windows4Players.de (Jul 31, 2020)
(...) Klar wirken manche Mechaniken mittlerweile etwas verstaubt und die repetitiven Gedankengänge, Nebenaufgaben und Menschen aus der Klonfabrik fallen genauso negativ ins Gewicht wie plötzliche Respawns, die mitunter geringe Zeichentiefe oder die Abnutzungserscheinungen beim Missions-Design, das aber auch ein paar amüsante Highlights zu bieten hat. So hatte ich wieder überraschend viel Spaß, mit dem zerstörungswütigen Alien sehr viel Chaos zu stiften. Abseits der audiovisuellen Frischzellenkur bleibt das Remake spielerisch erfreulich nah am Original und wurde nur behutsam durch sinnvolle Komfortfunktionen sowie eine verlorene Zusatzmission erweitert, die sich zudem prima in die Kampagne einfügt. So lohnt sich ein Blick nicht nur für ein neues Publikum, sondern auch die Kenner des Originals, die hier ein paar schöne Flashback-Momente in moderner Aufmachung erleben können.
76
PlayStation 44Players.de (Jul 31, 2020)
(...) Klar wirken manche Mechaniken mittlerweile etwas verstaubt und die repetitiven Gedankengänge, Nebenaufgaben und Menschen aus der Klonfabrik fallen genauso negativ ins Gewicht wie plötzliche Respawns, die mitunter geringe Zeichentiefe oder die Abnutzungserscheinungen beim Missions-Design, das aber auch ein paar amüsante Highlights zu bieten hat. So hatte ich wieder überraschend viel Spaß, mit dem zerstörungswütigen Alien sehr viel Chaos zu stiften. Abseits der audiovisuellen Frischzellenkur bleibt das Remake spielerisch erfreulich nah am Original und wurde nur behutsam durch sinnvolle Komfortfunktionen sowie eine verlorene Zusatzmission erweitert, die sich zudem prima in die Kampagne einfügt. So lohnt sich ein Blick nicht nur für ein neues Publikum, sondern auch die Kenner des Originals, die hier ein paar schöne Flashback-Momente in moderner Aufmachung erleben können.
74
WindowsGameplay (Benelux) (Aug 28, 2020)
Destroy All Humans! is een mooi herwerkte versie van het origineel, die ondanks de wat gedateerde gameplay en foute grapjes toch nog een zekere charme weet over te brengen.
70
PlayStation 4WellPlayed (Jul 28, 2020)
Destroy All Humans is somehow simultaneously one of the better examples of a pseudo-remake of an older game and a sign that there are too many pseudo-remakes of older games. The care taken in updating the game is commendable, modernising not just visuals but gameplay and overall structure. Your enjoyment will largely depend on your patience for dated humour and slapstick thrills ripped straight out of 2005 though, even if you hold fond memories of the original. All things considered there are worse ways to spend $60 and a lazy weekend, but it’s far from a must-buy.
70
Xbox OneWay Too Many Games (Jul 27, 2020)
It might be visually unappealing and quite janky, but I still had quite a bit of fun with this remake of Destroy All Humans. It’s a relic of its time with a brand new coat of paint and an unapologetically dumb parody of B-movies and Cold War hysteria. Even though it’s riddled with issues that are mostly likely caused by its low budget, I think that THQ Nordic and Black Forest Games’ decision to remake the game as a simpler AA title was a smart move. This is aimed at 2000’s enthusiasts and fans of dumb, comedic, and over-the-top action games. Considering the fact that the original Destroy All Humans wasn’t a masterpiece either, this remake ended up as good as it could possibly be, and I’m definitely not disappointed with the end result.
70
WindowsPC Games (Germany) (Jul 31, 2020)
(...) Klar, die letzten 15 Jahre sind nicht spurlos an Crypto vorbeigegangen. Das Spiel wirkt für heutige Verhältnisse weder sonderlich ausgefeilt noch tiefgründig, da hilft auch die ordentliche Schönheitskur von Black Forest Games manchmal nichts. Trotzdem hatte ich durchwegs meinen Spaß daran, Kühe zu entführen, das Weiße Haus zu sprengen oder die schmutzigen Gedanken eines Durchschnittsamerikaners zu erforschen. Wer also Lust hat, mal in die Haut eines Fieslings zu schlüpfen, sich die Erde untertan zu machen und dabei jede Menge Schabernack (Grüße gehen raus an Langenscheidt!) anzustellen, der sollte sich Destroy All Humans! auf jeden Fall mal anschauen. Zum Probespielen gibt's auf Steam übrigens eine kostenlose Demo.
70
WindowsIGN (Jul 27, 2020)
Blasting through the bright and cheery 1950s world of Destroy All Humans! is a simple but satisfying kind of fun, and there’s a lot to be said for that. Just like the original, this remaster’s comedy is a little hit or miss but its attitude is in full force all the way through thanks to some overpowered alien abilities that let you mow down the puny human resistance like an overlord.
69
WindowsGameStar (Germany) (Jul 27, 2020)
Das Remake von Destroy all Humans! spielt sich genauso, wie ich das Original in Erinnerung hatte. Das ist wohl das größte Ziel, was sich ein Studio für ein solches Projekt setzen kann und Black Forest Games ist das in dieser Neuauflage gut gelungen. Dies kann aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass Destroy All Humans spielerisch und inhaltlich nicht besonders einzigartig oder herausragend war und auch im Remake nicht plötzlich wird. Die Action im Spiel ist spaßig und kurzweilig, die starre Missionsstruktur, die Story und der wenig subtile Humor sind mir persönlich aber nicht interessant genug, um ein Remake zu rechtfertigen.
55
WindowsPC Invasion (INC Gamers) (Jul 27, 2020)
Destroy All Humans! has excellent visuals and is fun for a couple of hours. But it's so redundant, uninspired, and devoid of any real energy that I can't recommend it to anyone that doesn't already love the original.
50
PlayStation 4Video Chums (Jul 27, 2020)
If you played Destroy All Humans! when it originally released and have some nostalgia for it then this might be worth playing but for the rest of us, this is a game that should have stayed locked away in Area 51.
 
WindowsPolygon (Jul 27, 2020)
Or, to put it another way: Destroy All Humans! is a damn fine B-game from an era when publishers bothered to fund such things. I wish there were more new games taking these bizarre, silly swings at ridiculous ideas with sizable budgets. For now, I guess, remakes from a different time will have to suffice.


antstream