Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.1
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.4
Overall User Score (7 votes) 2.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Power Unlimited (Feb, 1995)
Het probleem dat al bestond in het eerste deel blijft hetzelfde: die prachtige beelden en geluiden zijn leuk en aardig, maar je moet er als speler wel wat te doen bij hebben.
67
MikroBitti (Jan, 1995)
Cyberwar on outo tapaus, joka käy esimerkiksi kuinka pelejä ei pitäisi tehdä. Pelattavuus on uhrattu kauneudelle.
67
Das coolste am Game ist die beiliegende Audio-CD, denn die lohnt absolut. Ansonsten fehlt wirklich der letzte Pep, der ein wirklich gutes Game auszeichnet.
63
Power Play (Dec, 1994)
Die schwachbrüstigen Sub-Spielchen, die in keinem Zusammenhang untereinander zu stehen scheinen, machen Cyberwar spieltechnisch zu einem recht konfusen Vergnügen, dessen unbestreitbare Abwechslung spätestens dann flötengeht, wenn Ihr zum x-ten Male versucht, Dr. Arigelos Cybership einem durch fortwährende Kameraschnitte optisch schwer erfaßbaren Kurs ans Ziel zu steuern. Durch die nicht-lineare Handlung kommt Ihr selbst bei absoluter Unfähigkeit wenigstens dazu, in alle verschiedenen Spielelemente in einer Euch freigestellten Reihen reinzuschnuppern. Wer für seinen MPC-2-Rechner ein beeindruckendes Demo mit tollem Sound sucht, wird mit Cyberwar bei seinen Freunden Begeisterungsstürme ernten. Um Euch jedoch auch in einsameren Stunden mit Hochspannung über die langen Winter-Wochenenden hinwegzuretten, dafür hat‘s mal wieder nicht so ganz gereicht.
60
Personligt mener jeg ikke, at Cyberwar lever op til filmen, og hvor man forventer et avanceret teknologisk univers, finder man en spilsamling uden nogle reele nyheder. Men med hele 4 skinnende plader får man en masse flotte animationer, og der kan også sagtens gå mange, mange timer, før spillet er gennemført.
55
Play Time (Jan, 1995)
Ansprechende Grafik, aber insgesamt ein zusammengewürfeltes Sammelsurium ohne Spannung und Flair.
49
PC Games (Germany) (Jan, 1995)
Cyberwar ist ein neuer Auswuchs der überall um sich greifenden CD-ROM-Gigantomanie. Erfreulicherweise begreifen jedoch immer mehr Entwickler, daß die Qualität eines Games in erster Linie auf der Spielbarkeit und nicht auf den technischen Mätzchen beruht. Nicht alles, was technisch machbar ist, macht auch Spaß!
41
War‘s bis hier nur lästig, fühlt sich der Tester ob ständiger Wiederholungen spätestens auf CD Nummer 3 persönlich beleidigt: Trotz neuer Disk immer wieder Cyberboogie und Zahnradraten; soviel Einfalt bringt ja noch nicht mal das Privatfernsehen fertig - und die meisten Szenen gab es schon beim 16-Farben-Vorgänger. Der Split auf drei CDs ist also eine Mogelpackung. Nur unverbesserlichen Fans des ersten Rasenmäher-Unglücks kann dieses Spiel gefallen.
39
PC Joker (Jan, 1995)
Sicher, die Grafik mit ihren sehenswerten Animationen weiß zu gefallen und der Sound (nicht umsonst ist die vierte Scheibe eine Audio-CD mit Techno-Musik) sogar zu begeistern; das Gesamtprodukt aber bleibt ein Ärgernis: Wer zahlt schon gerne 120 Mäuse für einen solchen Blender?
30
Score (Feb, 1995)
Za svoje peníze si odnesete čtyři kompakty, hodiny animací, pěknou grafiku a virtuální podívanou. Jestli vám nejde o hratelnost a zábavu, Cyberwar si kupte, uvidíte, čeho všeho je vás počítač schopen. Možná se tak připravíte na dobu, kdy hry budou opravdu připomínat virtuální realitu, ne její směšnou napodobeninu, jakou Cyberwar bezesporu je.
5
PC Fun (Jan, 1994)
Ils nous avaient épouvantés avec un Lawnmower Man en 16 couleurs il y a un an. Cette fois-ci, les couleurs sont plus nombreuses, mais les jeux toujours aussi ridicules. Par contre, les scènes cinématiques en 3D, quoique pixélisées, sont nombreuses et très bien faites.