Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the DOS release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed
(required for every game entry that isn't a compilation or special edition)
3.2
Overall User Score (13 votes) 3.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
81
Nicht nur die wunderschöne Grafik verdient Lob, auch die Handhabung per Maus und Icons erweist sich als wohldurchdacht. Im krassen Gegensatz dazu steht die (deutsche) Anleitung, scheut sie doch weder Kosten noch Mühen, sich so kompliziert wie möglich auszudrücken! Richtig gut dagegen wieder der Sound: Eine superbe Begleitmusik und tolle Effekte erwarten das Ohr des Drachenforschers. Daß das Spiel dennoch kein Megaknaller ist, liegt nicht etwa an den fehlenden Dungeons, sondern am etwas unausgewogenen Gameplay: Wo man gleich zu Anfang von schier übermächtigen Monstern gemeuchelt wird, kommt halt schon bald ein gewisser Frust auf...
(page 46)
71
Allerdings bieten die vielen kleinen Aufgaben, die es innerhalb dieses Actionadventures zu lösen gilt, glücklicherweise noch eine willkommene Abwechslung von den auf die Dauer eintönigen Gefechten. Ebenso wie die spielerische Komponente von DRAKKHEN zog sich auch der technische Part des INFOGRAMES-Produktes ganz passabel aus der Affäre. Im Stile eines SLEEPING GODS LIE ist auch in diesem Fantasy-Game die Landschaft aufgebaut. So bereichern zahlreiche Elemente (Bäume, Häuser usw.) die hübsch gezeichnete 3D-Grafik, welche zudem ordentlich gescrollt wird. An der Animation sowie der Gestaltung der zahlreichen Sprites gibt es ebenfalls nicht viel zu meckern, wie auch die lcon-Steuerung keinerlei Probleme aufwerfen dürfte. Kurzum: Die PC-Fassung kann voll und ganz mit des „Amiga-Original“ mithalten.
54
Power Play (Jun, 1990)
Drachenfürsten, acht dunkle Dungeons, viel Magie und ein Haufen Monster sind die Zutaten des Rollenspiels "Drakkhen", das es jetzt auch für PCs gibt.
50
Drakkhen isn't a bad game for the novice or intermediate player although veteran role players will find the game too restrictive and linear to assure real enjoyment. In this case, it may be best to let dead dragon's lie and move onto other more interesting game worlds.
40
Eines muß man den französischen Programmierern von »Drakkhen« wirklich lassen: In punkto Grafik macht ihnen so schnell keiner was vor. Die Grafik ist stimmungsvoll und tadellos gezeichnet, die stufenlose 3-D-Darstellung verblüffend schnell, Leider hat man sich beim Spiel-Design nicht ganz so viel Mühe gegeben wie mit der Grafik. Es geht einfach nicht an, daß eine Rollenspie -Party. die gerade am Anfang ihrer Karriere steht, per Zufall von Monstern attackiert wird, die fünf Nummern zu stark sind. Spätestens nachdem die Party zum 20. Mal abgeschlachtet worden ist, kommt der große Frust auf. Wer aber durchhält, für den wird das Spiel nach einiger Zeit viel zu einfach. Eigentlich müßte ein anständiges Rollenspiel genau umgekehrt funktionieren: erst leicht, dann schwer. Profis haben das Spiel (sobald sie die Anfangsschwierigkeiten überwunden haben) dann an einem Wochenende gelöst.