Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the DOS release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.2
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.1
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Overall User Score (27 votes) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
88
PC Jeux (Oct, 1997)
Bien réalisé et divertissant, Fun Tracks possède un rapport qualité/prix remarquable !
85
Oldies Rising (Aug 06, 2008)
Fun Tracks est un extraordinaire jeu de course, simple, prenant et terriblement fun. Ce jeu ne se prend pas la tête, et pourtant il est exempt de défaut. Chapeau bas messieurs de UDS !
85
Es gibt viele Spiele, die man einmal durchzockt und auch einigermaßen Spaß dran hat. Nur selten gibt es welche, mit denen man sich immer wieder beschäftigt. Es ist eben nicht so leicht, den richtigen Ton zu treffen, damit ein Spiel "einfach richtig Spaß macht". Bleifuß Fun ist ein solches Spiel und der Mehrspielermodus kann den Spaß noch einmal vervielfachen, ob im Netzwerk oder zu zweit alleine. Zugreifen! Mehr kann und muß man nicht sagen.
80
Zum Henker mit der Grafik, ich will Spielspaß. Und glücklicherweise hält der Name Bleifuss Fun, was er verspricht: Das Ding macht einfach Spaß. Na gut, ein paar Augen mußte ich schon zudrücken - von den liebevoll designten Strecken hätte ich gern noch ein paar mehr gehabt, und überhaupt ist Abwechslung nicht gerade en masse vorhanden.
78
PC Joker (Nov, 1997)
Da warte ich sehnsüchtig auf „Micro Machines V3“, und plötzlich landet ein Spiel wie Bleifuß Fun auf meinem Schreibtisch - Glück muß man haben! Detaillierte Grafiken aus ungewohnter Perspektive, jede Menge kleiner Gags (allein das Gekreische der Kinder, wenn der Schulbus den Turbo zündet...) und intelligente Computergegner, was kann man sich mehr wünschen? Allenfalls eine Netzwerkkarte für besonders spaßiges Rudelrasen. Doch auch am Splitscreen und sogar im Solo-Modus wird das Programm seinem Namen gerecht: Fun ist dem Bleifuß hier garantiert.
77
Gameplay (Benelux) (Oct 01, 1997)
Ik vrees dat het spel in singleplayer snel zal gaan vervelen. Maar diegenen die al eens naar het slot van dit magazine zijn gaan kijken, zullen daar gezien hebben dat Ignition het meest gespeelde netwerkspel is op onze redactie. In multiplayer is Ignition zeer aangenaam om te spelen. Het spel is zeer eenvoudig, makkelijk te bedienen, de competitie is aanwezig en er komen geen liters bloed in voor. Kortom, een aangenaam tussendoortje om je wat af te reageren. Opm: gameplay score voor multiplayer is 8,5
75
Power Play (Oct, 1997)
Als „Micromachines“-Anhänger erwartete ich das Testmuster von „Fun“ mit einiger Skepsis, die jedoch nach den ersten Kilometern der Begeisterung für das Schweden-Spiel wich. Die Anleihen bei Codemasters Rennorgie im Taschenformat sind zwar klar erkennnbar, aber „Ignition“ (so der Originaltitel) kommt keineswegs als billige Kopie daher. Angefangen bei den liebevoll designten und überzeugend in Szene gesetzten Strecken, über die hartnäckige AI bis hin zu den ausgetüftelten Fahrmodellen der Autos: Hier wirkt alles wie aus einem Guß. Im direkten Vergleich mit „MM“ verbucht das Virgin-Produkt einen klaren Vorteil in punkto Spielbarkeit: Dank hervorragender Übersicht muß der Spieler die Streckenverläufe nicht auswendig lernen, um die nächste Kurve zu überleben. Bei der Streckenvielfalt und der Auswahl an Gefährten aber hinkt „Fun“ dem Vorbild hinterher. Der Liga- Modus in „Bleifuß Fun“ sorgt schon für reichlich Motivation, im Netzwerk geht‘s jedoch geht‘s erst richtig rund.
72
GameStar (Germany) (Oct, 1997)
Das ist er, der Twingo unter den Rennspielen: Auf den ersten Blick sympathisch, wenngleich nichts für große Jungs (zu simpel). Doch längere Proberunden offenbaren mehr Freude am Fahren als bei manchem schwerfälligen Protzmodell. In der Kleinwagen-Klasse hängt Bleifuss Fun seine direkten Konkurrenten ab. Viel Tempo, Übersicht und dezente 3D-Zooms bringen die Verfolgungsjagden auf hübschen Strecken packend rüber. Die Langzeit-Motivation einer echten Fahrsimulation ist angesichts der gewollten Limitationen nicht ganz drin. Störend auch der einfallslose Meisterschafts- Modus, bei dem man zwischen den Rennen nicht speichern kann. Wer mit Matchbox- Charme nichts am Hut hat, wartet lieber auf den nächsten Teil: Bleifuss Rallye soll ernsthaftere Querfeldein-Fahrten bieten.
70
PC Games (Germany) (Oct, 1997)
Erstaunlich, mit wie wenig Aufwand man den Charakter eines Spiels ändern kann: Nur durch die Positionierung der Kamera über dem Fahrzeug wurde aus einem durchschnittlichen Rennspiel ein amüsantes Actionspiel. Doch obwohl auch die computergesteuerten Gegner einige sehr kuriose Fahrfehler machen, fahren sie allzu konstant und geben kaum eine Chance auf Aufholjagden.
58
The DOS Spirit (Dec 23, 2009)
Ignition er som en tjukk unge som danser, moro å se på mens valkegrisen trykker ræva i parketten, men når han må sette seg ned fordi knærne ikke tåler trykket, så går luften ut av ballongen litt for fort. Man ser det hele på som noe som kunne vært veldig bra, hvis den bare kunne vart litt lengre.