Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 2.4
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.8
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.4
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.7
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.4
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed
(required for every game entry that isn't a compilation or special edition)
2.9
Overall User Score (16 votes) 2.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
91
Tilt (Jan, 1994)
Vous n'avez pas encore de lecteur de CD-ROM ? Eh bien, courez en acheter un ! Inca II justifie amplement à lui seul un tel investissement.
86
PC Games (Germany) (Jan, 1994)
Die tollkühnen Inkas in ihren fliegenden Kisten sind wieder da! Für alle, die stimmungsvolle Adventures und rasante Weltraumgefechte gleichermaßen schätzen, läßt Coktel Vision mit Inca 2 erneut goldene Zeiten anbrechen.
83
Är du en Elite-fan (fan av arkad-bitarna, vill säga) och gillar att lösa gåtor kommer du att älska det här. Lägg till lite sydamerikansk atmosfär, humor, ett snyggt interface och då har du ett spel som du kan spela, tänka med och njuta av.
83
Play Time (Jan, 1994)
Das Programm bietet jede Menge Spielspaß: Rätsel lassen sich zumeist mit gesundem Menschenverstand lösen; wahrscheinlich haben die Programmierer deshalb diesmal auch keine Joker-Option vorgesehen. Die Steuerung läßt keine Wünsche offen: sowohl mit Maus als auch mit dem Joystick kann man Inca II äußerst bequem bedienen. Ganz besondere Leckerbissen werden dem Spieler jedoch mit den eindrucksvollen Grafiken und Filmsequenzen serviert: ein Farbenrausch von außergewöhnlicher Perfektion, der wahrhaftig seinesgleichen sucht!
81
PC Gamer (Jul, 1994)
Great diversity of gameplay; and at $34.95, it's a real value. Some of the gameplay is too simple, and the acting is pretty cheesy (not necessarily a bad thing!). It's a weird mix, but Inca II is ultimately a winner. It's fun to play, easy on the wallet, and often stunning to look at.
76
Power Play (Jan, 1994)
Wie nicht anders zu erwarten, wurde die CD mit gerenderten Zwischensequenzen feinster Qualität, atmosphärischem Inca-Sound und netter Sprachausgabe vollgestopft. Doch auch spielerisch zieht Inca 2 locker am Vorgänger vorbei: Die Rätsel sind zuweilen zwar etwas abgehoben, mit einigem Ausprobieren aber immer zu lösen und auch die Kampfsequenzen wissen zu gefallen. Flotte 3-D-Grafik und die wesentlich größere Aktionsvielfalt lassen die üblen Gefechte des ersten Teils schnell vergessen. Im Endeffekt bleibt ein interaktiver Film, der in Sachen Präsentation ungemein beeindruckt, aber auch zu schnell durchgespielt ist, um als wirkliches „Spiel“ zu gelten. CD-Fans müssen sich Inca 2 trotzdem zulegen – es lohnt sich.
75
Wie dem auch sei, eines muß man den Jungs von Coktel Vision auf jeden Fall lassen - Ideen haben sie massig, von Grafik und Musik verstehen sie auch eine Menge. Und dafür, daß sie wieder einmal den Vorreiter gemacht und in puncto Technik Innovatives auf die Beine gestellt haben, sollte man sie nicht bestrafen, indem man ihnen die Schwachpunkte, die Inca 2 ganz zweifellos besitzt, zu sehr nachträgt. Es ist eben immer schwer und ein Risiko, neues Terrain zu betreten – hier wird es wenigstens gewagt, statt sich auf (wenn auch zu Recht) gewonnenen Lorbeeren auszuruhen. Spaß macht Inca II - Wiracocha trotzdem, aber das ist halt Geschmackssache. Ein Probespiel ist vor dem Kauf deshalb unbedingt anzuraten.
75
PC Joker (Feb, 1994)
Wer die in der Regel abwählbaren Ballereien ignoriert, ist mit Inca II recht gut bedient, wer hingegen auf die volle Mischung aus Adventure und Action setzt, muβ damit leben, daβ sich das alte Kulturvolk nicht immer von der kultivierten Seite zeigt.
70
WIZ (Apr, 1994)
לסיכום, המשחק אינקה 2 הוא משחק נחמד מאוד. באמת. הוא משלב בתוכו גם מצבי פעולה וגם מצבי חידה אבל אל דאגה, אתה תסתדר. לא כולם יאהבו את המשחק, אבל אני בטוח שכולם ייהנו ממנו. תזכרו רק שהחידות דורשות מעט מחשבה אז אל תוותרו בקלות.
62
Score (Mar, 1994)
Skvělé a nápadité malby krajiny, stylová hudba i dobré zvuky, všechno vyšlo nazmar, protože ve výsledku úplně chybí potěšení ze hry. Celá hra je v podstatě jedno vyumělkované demo, které zdaleka nedosahuje kvalit svého předchůdce.
56
Von jedem etwas, aber nix richtig: Dieser 200-MByte-Eintopf liegt schwer im Magen. Für den nächsten Teil könnte man noch ein Sim-Programm und eine Sport-Simulation integrieren; dann wären wirklich aller Genres gleichermaßen mittelmäßig abgedeckt. Eine gewisse Motivation hat Inca 2 zu bieten. So abstrus die Story auch sein mag, siegt die Neugier, sich zur nächsten Animations-Sequenz vorzuklicken. Die unfreiwillige Komik ist auch nicht zu verachten, aber die Zukunft des CD-ROM-Entertainments sieht hoffentlich anders aus.
52
Retro Archives (Oct 11, 2018)
Objectivement, Inca II: Wiracocha est, à tous les niveaux, un meilleur titre que son prédécesseur – et mérite enfin d’être qualifié de « jeu », ce qui est indéniablement une grande avancée. Malheureusement, comme tous les programmes ayant misé sur leur réalisation plus que sur l’expérience ludique qu’ils avaient à offrir, le titre de Coktel Vision a beaucoup plus souffert du passage du temps que la plupart des logiciels sortis à la même période. Entre des séquences narratives qui font aujourd’hui sourire, quand elles ne sont pas navrantes voire carrément gênantes, un scénario bourré d’incohérences qui semble avoir été improvisé sur un coin de table et des phases d’action mieux pensées mais qui peine à se montrer amusantes plus de cinq minutes, on est presque surpris de voir à quel point la magie qui parvenait à agir à l’époque est aujourd’hui définitivement tarie. Définitivement le genre de jeu qu’on ressort pour prendre un énorme coup de vieux plutôt que pour passer un bon moment.
40
INCA II contains some of the best animation ever seen in a computer game. But then it doesn't do anything with this animation, except attach it to some dreadful dramatic scenes, some utterly minor adventure gaming, and an action game which, though tolerable, is far from being the best of its kind. INCA II is fun to watch, but it isn't all that much fun to play. The designer tacitly acknowledge and heighten this imbalance by including a “video” feature that allows players to replay their favorite movie sequences and a “demo” feature that displays some of the best scenes, but not a “save game” feature or any real, storyline-altering interactivity. I applaud Sierra's decision to give this unique and occasionally stunning title a shot at the U.S. Market, but I urge them and their French counterparts at Coktel Vision to give their next game a better shot, by the simple expedient of making it a better game.
30
Random Access (Aug 29, 2013)
Inca II may try to be serious, but it falls flat on its face in this respect. Goofy voices, a nonsensical plot that moves forward faster than a dog chasing a Buick, and adventure puzzles that couldn't stump an actual tree stump all combine to form something special, something unconventional, something... let's say, ridiculously executed. Play this only for its unintended humour value. Otherwise, there's really no need to hop on the time travel wagon to revisit this speck of dust in the universe. It's a shame that an entire ancient culture had to be exploited just so I could get personal enjoyment out of employing vodka as spaceship fuel.