User Reviews

No doubt the BEST gold box game by SSI / AD&D and a worthy final to the Pool of Radiance storyline Gothicgene (83) 3.75 Stars3.75 Stars3.75 Stars3.75 Stars3.75 Stars
Pool of Radiance Revisited Apparatchik (18) 2.2 Stars2.2 Stars2.2 Stars2.2 Stars2.2 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.1
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.9
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.1
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.9
Overall User Score (19 votes) 3.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Dragon (Feb, 1992)
POD is quite an adventure and should really be a huge success with SSI adventure gamers
85
Power Play (Dec, 1991)
Und es geht doch: Nachdem die letzten AD&D-Titel an deutlicher Magersucht litten, schickt SSI mit Pools of Darkness ein absolutes Schwergewicht in den Rollenspiele-Ring. Über Mangel an spielerischem Gehalt kann man sich beim vierten Teil der Forgotten-Realms-Reihe wahrlich nicht beschweren. Die rund 4 MByte, die Pools of Darkness auf der Festplatte einnimmt, sind gerappelt vollgequetscht mit zahlreichen Mini-Missionen, knackigen Monstern und stilvoller VGA-Grafik. Die geschickte Aufteilung des Spielverlaufs in einen ganzen Berg kleiner Einzelaufträge trägt ebenso zur Spielatmosphäre bei wie die umfangreichen Texteinlagen. Besonders geglückt sind die neuen und grafisch sehr exquisiten Monsterrassen, die selbst für fortgeschrittene AD&D-Hasen eine echte Herausforderung darstellen.
83
Pools of Darkness hat die Spannung, die leichte Zugänglichkeit und taktischen Finessen des Reihen-Erstling. Es bietet alles, was des Rollenspielers Herz begehrt: Dungeons, Drachen und Dämonen, fein abschnittsweise serviert, erfreuen Anfänger wie Fortgeschrittene. Mit welchem Eifer setzt der Veteran seine fortgeschrittenen Zaubersprüche ein – nie wieder ohne Disintegrate oder Delayed Blast Fireball... Die müssen angesichts mancher Feindkonstellationen geschickt eingesetzt werden. Alleine der Spielumfang hält einen wochenlang in Atem. Die verfeinerte Grafik läßt zudem auf schöne, neue Serien hoffen. Ein würdiger Abschluß!
80
Rein spielerisch bietet Pools of Darkness nichts grundlegend Neues. Wer sich beim Gedanken an ein weiteres Spiel mit dem "alten" AD&D-System schaudernd abwendet, sei deshalb entschuldigt. Von diesem Originalitäts-Malus abgesehen besticht das Programm durch zahlreiche Stärken. Es ist groß, ansehnlich, spannend, motivierend und bietet eine tolle Story mit viel Atmosphäre. Grafik und Benutzerführung sind nicht so glänzend wie bei "Eye of the Beholder", doch wenn man auf diesem Gebiet mit Kompromissen leben kann, wird man durch mehr spielerische Tiefe belohnt. Fortgeschrittene Rollenspieler, die auf ein solches "The Best of AD&D"-Programm heiß sind, werden eine ganze Weile lang gut unterhalten.
77
Mag es an der Story, der feinen Optik oder den 112 Spells liegen – nach „Eye of the Beholder“ sind die dunkle Teiche eindeutig das launigste Drachen-Ei!
(page 19-23)
 
Overall, except for the two points mentioned earlier, I enjoyed the game. Without the lame ending and item storage requirements, this would have been the perfect finale to the POR series. Regardless, if you can live with the flaws, you should have a good time with this one.