Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

Who's your daddy, Lara Croft? 5u3 (197) 2.5 Stars2.5 Stars2.5 Stars2.5 Stars2.5 Stars
the best of core design before tomb raider !!! CHARPENTIER DAVID (32) unrated

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 2.7
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.1
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 2.2
Overall User Score (15 votes) 2.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
70
Power Play (1989)
Rick Dangerous ist ein prima Puzzle-Grübel-Actionspiel, das wie eine Kreuzung aus den Oldies “HERO“ und “Montezuma‘s Revenge“ wirkt. Die Steuerung ist präzise, der Schwierigkeitsgrad steigert sich maßvoll und es macht Spaß, die Schikanen eines neuen Bildes auszutricksen und weiterzukommen. Bei einigen Fallen hat man allerdings keine Zeit mehr, um auszuweichen. Diese tückischen Stellen müßt Ihr Euch merken und beim nächsten Versuch tunlichst meiden. Schönheitsfehler Nummer zwei ist die mickrige Masse an Missionen. Ein paar Levels mehr hätten‘s ruhig sein dürfen. Als alter Fan von guten Geschicklichkeitsspielen habe ich an Rick Dangerous viel Spaß. Empfehlenswert.
60
»Rick Dangerous« ist ein gewitztes, kleines Spiel. Die Grafik sieht auch unter CGA gut aus. Es ist allerdings sehr schade, daß man das Programm nur mit der Tastatur steuern kann. An vielen Stellen sind recht anspruchsvolle Sprung-und-Schieß-Manöver nötig, bei denen man Gefahr läuft, sich die Finger auf dem Keyboard zu verknoten.
52
Retro Archives (Mar 01, 2019)
Rick Dangerous sur PC souffre de bien des défauts, mais sa maniabilité imposée au clavier, avec des touches atrocement mal choisies, est de loin la plus impardonnable. Strictement rien ne justifiait que le jeu ne reconnaisse aucun joystick, ni qu’il ne laisse pas la possibilité de redéfinir les touches. Sachant en plus que la réalisation fait le minimum vital, on se retrouve avec une nouvelle gifle adressée aux PCistes de l’époque. Quel affreux gâchis.
42
Was bleibt übrig? Ein mittelmäßiges Labyrinthspielchen, das manchen Leser noch begeistern mag. Mir persönlich verging schon nach ‘ner halben Stunde die Motivation...
33
The DOS Spirit (Dec 06, 2008)
Skal du prøve et umenneskelig og vanskelig spill, er «Rick Dangerous» perfekt føde å bryne seg på. Klarer du alle fire brett uten å dø, jukse eller ved å bruke andre «ulovlige» hjelpemidler, kan du anse deg selv om gud!