Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the DOS release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 3.3
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.2
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed
(required for every game entry that isn't a compilation or special edition)
3.3
Overall User Score (6 votes) 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Was hat sich im Vergleich zum Vorgänger geändert? Na ja, zum ersten ist das Ganze natürlich sehr viel bunter geworden, was auch kein Wunder ist: 256 Farben tummeln sich jetzt auf dem Bildschirm Zum zweiten sind die Animationen sehr viel flüssiger geworden. Bewegten sich die Figuren im ersten Teil nur sehr, sehr wenig, werden jetzt die Möglichkeiten der CD viel ausgiebiger genutzt. Auf den Photos hier merkt Ihr natürlich sehr wenig davon, schließlich gilt auch in diesem Fall das alte Sprichwort ‘Screenshots Don‘t Move‘, aber was Ihr im tatsächlichen Programm zu Augen kriegt, dürfte Kenner der Materie voll überzeugen. Einziger Minuspunkt ist die Tatsache, daß es wohl auch diesmal wieder keine deutsche Übersetzung von Sherlock Holmes‘ tollen Abenteuern geben wird.
79
PC Joker (Jan, 1993)
Wer sich noch an die bereits etwas betagten Pen und Paper-,,Holmiaden“ erinnert, weiß also in etwa, was ihn hier erwartet. Den netten Titelsound und die leider nicht steuerbaren Film-Sequenzen, mit denen Gespräche in 256 Farben samt irren Animationen und kultivierter englischer Sprachausgabe veranschaulicht werden, mußten damalige Fans freilich vermissen. Doch keine Rose ohne Dornen, und gerade die Sprachausgabe piekst spürbar: Da man nichts nachlesen kann, sind die Knobeleien praktisch nur für spitzohrige Anglisten zu entwirren - Normal-Germanen bleibt daher bloß der Griff zum Konkurrenz-Kriminalisten von Electronic Arts.
70
PC Games (Germany) (May, 1993)
Bemerkenswert daran ist, daß die Abenteuer nicht zu den üblichen Inventory-Orgien (nimm alle Gegenstände, und das Spiel ist gelöst!) ausarten, sondern wirklich nur mit Köpfchen gelöst werden können. Die zahlreichen Bild- und Toneinlagen sind hier nicht nur illustrierender Ballast, sondern bergen für den aufmerksamen Zuhörer die entscheidenden Lösungshilfen. Zwei Spiele, die mit Blick auf die Technik anderen als Beispiel dienen könnten, bei denen aber Story und Spieltiefe trotz der guten Atmosphäre etwas zu kurz kamen.
59
Power Play (Jan, 1993)
Keine neuen Spielelemente, eine flache Story und die inzwischen satt gesehene Filmsequenzen von Sherlock Holmes Consulting Detective bekommt mir wie der zweite Aufguß eines ausgelutschten Teebeutels.
58
Play Time (Mar, 1993)
Leider läßt die Grafik bei den ansonst gut gelungenen Sequenzen - wie schon der Sound - etwas zu wünschen übrig. Die animierten Szenen wirken für eine CD-ROM-Anwendung etwas verschwommen und unrein, auch die Spieloberfläche ist viel zu grob gezeichnet und wirkt billig. Wer auf viel Action verzichten kann und auch einmal sein eigenes Rechenhirn arbeiten lassen möchte, der liegt beim “Consulting Detective“ trotzdem richtig. Zwar gibt es gegenüber dem Brettspiel nicht viele Veränderungen, aber wer verzichtet denn schon gerne auf seinen Computer? Zumal die animierten Szenen eine gute Atmosphäre vermitteln, in der man schon einmal die Nacht lang über einem Fall brütet. Einziges Manko (und hier trifft es das Spiel leider an seiner empfindlichsten Stelle), die schlechte und sehr schnelle Sprachausgabe. Also sind wir für die Repeat-Taste dankbar und lassen die Sequenz noch einmal ablaufen.
38
Es mag ja auf den ersten Blick ganz famos aussehen, was sich da auf dem Bildschirm tut, aber spielerisch ist auch das zweite Sherlock Holmes-CD-ROM nur heiße Luft.
 
As it stands, Sherlock Holmes Consulting Detective II is a good product, and one of the few multimedia titles developed specifically for CD-ROM. Adding more extensive note taking and some background music, and increasing the play time would make this offering an ideal entertainment value. Still, fans of the famous sleuth from 221B Baker Street will enjoy playing ICOM ‘s latest release, as will those who love a good mystery.