Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
PlayStation 4 Awaiting 5 votes...
Windows Awaiting 5 votes...
Xbox One Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
78
Xbox One4Players.de (Mar 22, 2017)
Ganz oben spielt Kylotonn noch nicht mit – dazu ist das Fahrverhalten zu schwammig und vor allem das insgesamt gleichförmige Kaputtfahren irgendwann verbraucht. Allzu weit ist Flatout 4 von der alten Klasse allerdings nicht entfernt! Mit Karacho rast man idyllischen Sonnenuntergängen entgegen oder donnert durch eine dichte Nebelwand, während das Fahrerfeld die halbe Umgebung in Einzelteile zerlegt. (...) Das sieht nicht überragend, aber durchaus schick aus, findet auf mehr als genug Strecken statt und wird von einem rockigen Soundtrack angetrieben. Vergesst Flatout 3 und ärgert euch nicht, dass die ursprünglichen Flatout-Macher Bugbear schon eine gefühlte Ewigkeit an ihrem inoffiziellen Nachfolger Wreckfest arbeiten: Mit Total Insanity hat Flatout in die Spur zurückgefunden.
78
PlayStation 44Players.de (Mar 22, 2017)
Ganz oben spielt Kylotonn noch nicht mit – dazu ist das Fahrverhalten zu schwammig und vor allem das insgesamt gleichförmige Kaputtfahren irgendwann verbraucht. Allzu weit ist Flatout 4 von der alten Klasse allerdings nicht entfernt! Mit Karacho rast man idyllischen Sonnenuntergängen entgegen oder donnert durch eine dichte Nebelwand, während das Fahrerfeld die halbe Umgebung in Einzelteile zerlegt. (...) Das sieht nicht überragend, aber durchaus schick aus, findet auf mehr als genug Strecken statt und wird von einem rockigen Soundtrack angetrieben. Vergesst Flatout 3 und ärgert euch nicht, dass die ursprünglichen Flatout-Macher Bugbear schon eine gefühlte Ewigkeit an ihrem inoffiziellen Nachfolger Wreckfest arbeiten: Mit Total Insanity hat Flatout in die Spur zurückgefunden.
64
PlayStation 4Video Chums (Mar 17, 2017)
FlatOut 4 could have been a much better experience if its car physics were improved and it had a more varied career mode. As it is, it's an uneven mix of fun and frustration.
60
Xbox OneTrueAchievements (Mar 21, 2017)
Ultimately, Kylotonn has produced a much improved title that remains faithful to the original franchise whilst updating it for the current generation of consoles. Graphics, physics, handling, and racing have all never been better. FlatOut 4 starts fast, furious, and certainly makes for plenty of early fun. However, after that initial adrenaline boost has passed, there comes a question about the longevity of the title. The amount of grinding required to unlock all of the content subdues that early excitement, and it remains repetitive even deep into the game. Whilst fun for the short term, its lasting appeal will probably only be present to the most invested players, leaving most others in the dust.
60
WindowsGameStar (Germany) (Apr 06, 2017)
Als Flatout 4 angekündigt wurde, hatte ich Hoffnung. Hoffnung, dass man irgendwie an die goldenen Anfangszeiten der Serie anknüpfen könnte. Doch schon die ersten fünf Minuten ließen Ungutes erahnen und wiesen eher in Richtung des katastrophalen dritten Teils. Ganz so schlimm ist es dann glücklicherweise doch nicht geworden, der Karrieremodus ist beispielsweise in Ordnung, auf den Strecken geht viel kaputt, die Minispielchen sind für ein bis zwei Ründchen ganz spaßig und auch die Optik ist deutlich besser als die der Teil-3-Zumutung. Empfehlen kann ich Flatout 4 trotzdem fast niemandem: Dafür ist das Fahrverhalten zu unausgegoren, das Schadensmodell zu langweilig, die Gegner-KI zu dämlich und der Spielspaß schlicht zu gering. Es scheint, als habe sich die Kern-Faszination von Flatout schlicht überlebt. Wenn Sie das Teil irgendwann mal auf dem Wühltisch für einen Zehner sehen, können Sie gerne zugreifen, ansonsten sollten Sie auch auf dem PC einen Bogen um Flatout 4 machen.
54
WindowsPC Games (Germany) (Apr 06, 2017)
In der PC-Fassung gibt es außerdem zwei exklusive Arenen (Ice Lake und Factory Arena), zwei Fahrzeuge (Toe Truck, Ice Breaker) sowie zwei exklusive Fahrer (Gadget Stewart und Dave Worker) als Entschädigung für die längere Wartezeit. Ein besseres Spiel wäre uns da aber lieber gewesen. Der Titel ist nämlich zudem ziemlich verbuggt. Selbst die gewonnenen Punkte in der Meisterschaft oder Rundenzeiten werden teilweise falsch berechnet. Insgesamt wirkt Total Insanity, als wäre es lieblos und schnell higerotzt worden.