Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for the Game Gear release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
86
Sega Force (Aug 26, 1993)
Jag önskar verkligen att M&M var ett riktigt skitspel, så att ingen naiv människa skulle kunna få för sig att gå på den här okänsliga propagandan, men det är både roligt att spela, snyggt att se på och sådär lagom svårt. Naturligtvis inte i klass med Sonic, men vida överlägset den senaste tidens superhjälteplattformare som har varit plottriga och otydliga på GG:ns minimala skärm. Svagheterna är framför allt de olika nivåernas ganska upprepade uppläggning och bristen på ordentligt kluriga lösningar och hemliga bonusrum. Visst, det finns en del att lära sig: osynliga plattformar och annat, men inga större överraskningar dyker upp fyrtionde gången man spelar samma nivå, något som naturligtvis drar ner hållbarheten.
80
Play Time (Jul, 1993)
Nach Sonic das zweitschnellste Jump & Run für das GG. Gute Technik und eine ungewöhnliche Handlung gewährleisten anhaltenden Spielspaß.
70
Fans of the Genesis version should take a look.
70
Video Games (Jul, 1993)
Trotz der penetranten und sicher gut gemeinten pädagogischen Absichten, entpuppt sich das Müll-Abenteuer als tolles Jump‘n‘Run. Die beiden Helden legen ein irres Tempo vor, springen, als hätten sie gefederte Sprungstiefel und stürzen ohne die geringsten Schrammen aus jeder beliebigen Höhe. Witzige Feinde bewahren das junge Zielpublikum vor nächtlichen Alpträumen.
61
Mega Fun (Jun, 1993)
Die Grafik ist zwar für Master System- bzw. Game Gear-Verhältnisse ganz ordentlich, der Sound geht auch noch durch, der Spielspaß ist aber unten durch. Dazu ist die Steuerung einfach zu ungenau, um nicht zu sagen beknackt. Punktgenaues Springen wie bei Castle Of Illusion ist fast schon ein Ding der Unmöglichkeit. Das verdirbt einem den Spielspaß schon gewaltig. In Sachen Spielidee wurde ganz eindeutig von Sonic geklaut: Die Supersprint-Fähigkeiten und die McDonalds-Logos zum Aufklauben ähneln dem Vorbild wie ein Auge dem anderen. Etwas mehr Eigenständigkeit hätte hier gutgetan. Wenigstens kann man den Screen etwas nach oben oder unten verschieben, sehr hilfreich, wenn man nicht direkt auf gut Glück in den Abgrund springen will. Schade d'rum, denn mit etwas mehr Feinarbeit hätte Global Gladiators ein durchaus brauchbares Jump'n Run werden können. So bleibt ein nur mittelmäßiges Spiel für Sammler übrig.
37
Megablast (1993)
Die Idee mag ja recht löblich sein, doch treiben sich pro Welt maximal vier verschiedene Unholde herum, dazu gibt‘s insgesamt nur magere drei Extras (Energieauffrischer, Bonuszeit und Extraleben). Die sanft scrollenden Hintergründe sind hübsch bunt, die Sprites zuckersüß, an der netten Musik und den ordentlichen FX ist wenig auszusetzen - was hilft‘s, wenn die Laune dank eines öden und zudem extrem unfairen Gameplays im Keller dümpelt? Nicht genug damit, daß die fünf Lenen hier einen unveränderbar happigen Schwierigkeitsgrad reichen müssen. Sprünge ins Unbekannte bzw. in den Tod sind ebenso selbstverständlich an der Tagesordnung wie hinterhältige Schüsse aus dem Nichts. Kurz und ziemlich schlecht, die Werbe-Gladiatoren mögen sich auf Hochglanzanzeigen recht gut machen, im Modulschacht des Game Gear sind sie echte Nieten!