Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

The Wild Reviews (Game Boy Advance)

Genre
Perspective
Visual
Gameplay
Misc
58
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
70
Jeuxpo.com (2006)
The Wild est un jeu de plate-forme assez fidèle au film de Disney, et donc adapté à un jeune public.
60
Jeuxvideo.com (Jun 07, 2006)
Même si je dois avouer avoir passé un moment assez pénible sur ce titre, celui-ci possède tout de même un certain nombre de qualités qu'il faut lui reconnaître. Celles-ci sont simplement gâchées par une difficulté exagérée qui engendre beaucoup de frustration, ce qui est surprenant pour un titre censé s'adresser aux plus jeunes.
58
Planet Gameboy.de (Jun 25, 2006)
Da laust mich doch der Affe! Wenn schon der Film zum Spiel scheinbar der Abklatsch eines ähnlichen Streifens ist, hat die Versoftung des Themas wohl geringe Erfolgsaussichten. Dazu kommt, dass man schnell merkt, dass die Entwickler ein knappes Zeitbudget hatten und somit wenig Abwechslung auf den Spieler wartet. Für Neueinsteiger oder richtige Fans des Streifens eventuell zu empfehlen, doch alle anderen werden wohl mit geschlossenen Augen am Regal vorbeischlendern.
51
Gamezone (Germany) (May 26, 2006)
Das liegt hauptsächlich daran, dass die Entwickler es leider versäumt haben, die Levels im Story- und Solo-Modus unterschiedlich zu gestalten. So aber müssen die Spieler nach Beendigung einiger Abschnitte im Geschichts-Modus genau die gleichen Levels auch im Solo-Modus durchspielen. Gespart haben die Entwickler leider auch an den spielbaren Charakteren, denn während in dem gleichnamigen Disney Animationsstreifen das Rettungsteam aus insgesamt fünf Tieren besteht, bietet euch die spielbare Version lediglich zwei Spielfiguren, die ihr steuern könnt. Angesichts der aufgezählten vielen Kritikpunkte wird es kaum verwundern, wenn dieser GBA exklusive Spieltitel sein Dasein eher als Ladenhüter fristet als sich gut zu verkaufen.
50
Feibel.de (2006)
Die schlichte Grafik hilft dem Spieler leider nicht über das laue Spielgeschehen hinweg, sondern verstärkt den eher behäbigen Eindruck. Filmausschnitte am Ende eines Levels bieten da auch keinen Trost