Home Alone 2: Lost in New York Reviews (Game Boy)

Home Alone 2: Lost in New York Game Boy Title Screen

MISSING COVER

Published by
Developed by
Released
Also For
Genre
Perspective
Gameplay
Misc
...
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for the Game Boy release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
67
Die Grafik ist gar nicht mal schlecht, allerdings erkennt man bei aminierten Kleinstgegnern nicht, um wen oder was es sich handelt. Dazu gibt es die übliche Dudelmusik, die jedesmal, wenn Ihr einen Gegner ausgeschaltet habt, eine Art Trauermarsch spielt und auch sonst eher dramatisch klingt. Ansonsten keine Mankos - insgesamt ein Spielchen für den Feierabend oder den Weg zur Schule. Besser als manch anderes Game für den Kekskasten ist‘s im Vergleich allemal.
63
Video Games (Mar, 1993)
Während die Super-NES-Variante auf digitalisierte Filmsequenzen setzt, arbeiten die Programmierer der Game-Boy-Version mit einem traditionellen Grafiker, der sein Handwerk versteht. Viele Details sind in den Bildern versteckt - wer da schnell durchrast, verpaßt Wichtiges. Besonders gefallen mir die Szenen im Central Park: Punks, Ratten und schlimmere Kreaturen erwarten Euch, bevor Ihr in den nächsten Level - die Stadtwohnung von Kevins Onkel - vordringt. Die Musik ist durchschnittlich, Klangeffekte sind ansprechend. Für Einsteiger ist der Schwierigkeitsgrad happig.
40
Power Play (Jan, 1993)
Für Kevin-Fans noch mäßig reizvoll, Normalspieler wird das ausgeleierte Spielprinzip schnell langweilen.
17
My recommendation is to simply stay away from pretty much ANY port of Home Alone 2. It will fry your brain and then promptly leap out of your handheld gaming console and rape your family. The programmers obviously had no interest in creating a quality product, vying only to spew out something with a popular movie title on the box. T*HQ has been known for publishing some vile games in the past (such as a variety of Ren & Stimpy games, those ghastly Rocky & Bullwinkle titles, or Aidyn Chronicles: The First Mage, which was the worst N64 game I've ever experienced), but this ranks up there among the worst of the worst. Steer clear of bouncy luggage, and steer clear of this game.