Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

(Review from 1995) Hexen is more than just a "Doom Clone" and is worth trying. DOS Kaddy B. (796)
Hexen is an excellent shooter that's just not for everyone. DOS WJAndrews (35)
True to its name in many ways... frustrating, somewhat fun. DOS ShadowShrike (303)
Enormous switch hunt in scary castles. DOS Sir Gofermajster (493)
Pushing the limits of id Tech 1, one sector at a time. DOS Chris Charabaruk (199)
A descent Medieval shooter that just tries to be too many games at once DOS Medicine Man (374)
An RPG-Style First-Person Shooter DOS Aenn Seidhe Priest (10)

Our Users Say

Platform Votes Score
DOS 87 3.8
Macintosh 6 3.7
Nintendo 64 26 3.4
PlayStation 15 3.6
SEGA Saturn 10 3.8
Windows 23 3.8
Combined User Score 167 3.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
DOSHigh Score (Apr, 1996)
Hexen är en höjdare och ett absolut måste för alla Heretic-fans.
90
MacintoshMac Ledge (1996)
Hexen is hard on your hardware, but it's a really great game if you have the horsepower. The graphics are beautiful in high resolution and the sound effects and music fit the game's theme perfectly. The puzzles are intense, but keep you on your toes. The enemies are truly evil. I enjoyed this game. I suggest getting a copy for yourself and try playing Hexen.
90
DOSJeuxvideo.com (Feb 07, 2014)
Que voilà un beau doublé ! Après l'indéniable réussite que fut Heretic, Raven Software enrichit et améliore encore son concept avec Hexen. En ressort une des figures phares du FPS des années 90, tout à fait en mesure de tenir la dragée haute aux Dark Forces, Doom 2 et consorts. On ne peut que vous conseiller de vous y adonner si vous appréciez le genre !
90
SEGA SaturnSEGA-Mag (Objectif-SEGA) (Dec 05, 2012)
Hexen est un jeu unique en son genre sur Saturn et rejoint sans problème la liste des FPS incontournables de la console (pour moi c'est le meilleur, vous l'aurez compris), même s'il s'éloigne du genre avec sa dimension aventure très développée. Commencer à jouer à Hexen, c'est plonger dans un monde hostile avec une atmosphère Dark incroyablement maîtrisée et immersive. Il devient impossible d'arrêter la partie tant l'univers nous absorbe et l'on a véritablement la sensation d'être dans la peau du héros (voir les mains du personnage lors des incantations de sorts, c'était énorme à l'époque). Dans ces conditions, même les petits soucis techniques ne nous ramènent pas à la réalité. Hexen est une aventure à vivre à tout prix pour qui possède une Saturn.
90
DOSJoystick (French) (Nov, 1995)
Il sera difficile de passer à côté de ce soft, tellement il semble indispensable à la ludothèque du fan. Un must !!
90
WindowsJoystick (French) (Nov, 1995)
Il sera difficile de passer à côté de ce soft, tellement il semble indispensable à la ludothèque du fan. Un must !!
88
Nintendo 64Nintendo Land (2003)
Hexen. Take DOOM. Now, add in medievil stuff, like Axes and Staffs and stuff. Now make an ability to be one of three classes: Fighter, Mage or Cleric. Once you select that, you're stuck in these huge woods with your buddies, if you have any, in front of this huge altar. If you walk up the stairs, out pops an Effin(Two-headed humanoid brown lizard...thing) and starts hitting you. Kill it, and walk into the building. From here on, you'll have to face evil stuff. This ain't no RPG or fantasy thing, this is real-time battling. This is real hard.
87
DOSPelit (Oct, 1995)
Koska olen jo yli päälaen kyllästetty niin Doomilla kuin Doomiksi haluavilla virityksillä, odotin olevani pitkästymisestä poikki ennen kuin tunti on kulunut. Ällistyttävää kyllä, Hexenin eväät riittivät pitämään mielenkiintoa yllä huomattavasti odotettua tehokkaammin ja aloitin koodiavusteisen tasohyppelyn vasta, kun se oli aikataulusyistä pakko. Siitä täytyy kai vetää se johtopäätös, että Hexen on hyvä peli.
85
MacintoshJoystick (French) (Oct, 1996)
Hexen est un Doom transposé dans un univers plutôt heroic fantasy où la magie a une place importante. Il possède néanmoins quelques petits "plus" comme l'existence de nombreux objets bien utiles.
85
Nintendo 64Gaming Age (1998)
Although Hexen, technically, is not as impressive as Doom 64, overall, I feel it's simply a better game. I enjoy being stuck due to a tough puzzle, rather than because I don' t have enough ammo left in my chaingun. Offering many hours of gameplay, Hexen is one of the better games in the N64's modest library, and a great victory for GT Interactive.
85
WindowsGameStar (Germany) (Sep, 1997)
Hexen 2 ist kein fauler Zauber, sondern erfüllt die hoch gesteckten Erwartungen locker. Die gelungene Mischung aus Action, Adventure und Rollenspiel trifft zielgenau ins Schwarze. Intelligente Rätselkost und eine spannende Story ziehen den Spieler gekonnt in ihren Bann, ohne von der Hauptsache – nämlich fröhlichem Monstermetzeln – abzulenken. Zwar ist die künstliche Intelligenz der Computergegner nicht nobelpreisverdächtig, aber dafür haben alle individuelle Angriffsmuster, gegen die es die günstigste Taktik auszuknobeln gilt. Einziger kleiner Wermutstropfen: Raven nutzt die Möglichkeiten der 3D-Engine in architektonischer Hinsicht nicht voll aus. Größere Bauten mit mehrere Stockwerken finden sich nur sporadisch. Dafür sind die Wandtexturen mit das schönste und detaillierteste, was bislang in 3D über meinen Monitor flutschte: Haben Sie auch nur ein wenig Interesse an harter Action in schön designten Umgebungen, können Sie bei Hexen 2 zugreifen.
85
DOSPC Gamer (Feb, 1996)
Beautifully executed, with a wide variety of weapons and non-stop action, many novel twists. Gameplay is limited to the same mindless slaughter found in previous shooters. Not many secrets or puzzles. A solid action game with terrific fantasy trappings, but ultimately familiar gameplay.
85
Hexen er egentlig udmærket, og for et par år siden havde det været genialt. Alt i alt kan jeg dog godt anbefale Hexen til de, der virkelig er glade for Heretic, men er man ikke det, er Hexen spild af tid og penge.
80
DOSScore (Nov, 1995)
Konečně se někdo snaží překročit stín Dooma tím, že hru stejného ražení okořenil logickými problémy, dějem a dalšími, byť nepříliš častými, novotami. Na vrcholné Dark Forces však ani Hexen zdaleka nestačí, oproti této hře je to pořád ještě Doom verze 114.
80
DOSGameplay (Benelux) (Dec, 1995)
Eindoordeel: dit is een meer dan waardige opvolger voor Heretic, verplichte kost voor Doom-fans.
80
DOSOnline Gaming Review (OGR) (Nov 16, 1995)
Hexen is overall a great addition to the Doom family of games. Going beyond the everyday Doom-clone, Hexen adds many new features, and really adds a whole know dimension to these type of games. If you like role-playing games, this is something to check out, and if you like action games, it's also something to check out.
80
MacintoshmacHOME (Feb, 1997)
Nice visual touches like swirling leaves, scattering bats and noncritical ambient animations make the dark, 3-D fantasy locales more compelling and realistic, and a track selection feature allows the carnage to take place to the game’s adequate soundtrack or to the murderous melodies of your own choosing. Hexen’s slicker, smarter and more stylish than Doom, with all the violence, 3-D freedom and a greater replay value.
80
Still, HEXEN is very possibly the most frightening game I've ever played. The suspense and crafty level design really keep the player on the edge of his seat. This is a fitting and powerful last chapter in the story of the most popular computer game ever.
80
MacintoshMac Gamer (Sep 20, 2002)
Long since released by Ravensoft and since abandoned by PC players, its recent re-emergence into the world of Mac gaming poses some interesting possibilities. On the one hand Heretic II has the potential to fade as fast as it appeared, relegated to the tall pile of games which were just plain too late to come to the Mac. On the other hand, it could become our new Quakeworld... a strong community, a thriving multiplayer world and a whole lot of people doing all they can to keep it vibrant and alive (Scott Kevill, maker of GameRanger even hinted to me a while ago that he might revive his Quiver project for Heretic II, but I think he was just kidding to get my goat). The point is: The Mac community sometimes comes across found objects which the PC community didn't appreciate, and we get some damn good gaming out of it. On the other hand, a lot of older games come and go with no reverberation whatsoever. Where will Heretic II fall between those two poles?
76
Nintendo 64Video Games (Jul, 1997)
Hexen spielt sich erfrischend anders als seine Genrekollegen. Das liegt unter anderem daran, daß durch die Nichtlinearität Euer Forscherdrang viel mehr gefragt ist und das Spiel nicht einfach Level für Level wie etwa Doom 64 durchgezockt wird. Die Unmenge von kniffligen Puzzles und deren Lösung verblüfft immer wieder aufs Neue, so daß die Monstergefechte fast zur Nebensache werden. (…) Die Angriffstaktiken der Monster gestalten sich aber erfreulich vielfältig.Während die Ettins wie ferngesteuert herumlaufen und williges Kanonenfutter darstellen, benutzen die Feuervögel auch Strafing und decken Euch in Sekundenschnelle mit Feuersalven ein, und die Zentauren benutzen Schilde, um Magie ab- und sogar auf Euch zurückzulenken. (...) Kommen wir nun zum wesentlichen und schwerwiegendsten Kritikpunkt, der Hexen sein Classic gekostet hat. Die Grafik sieht eine Klasse schlechter aus als in Doom 64 und zwei Klassen schlechter als in Turok.
75
DOSThe Retro Spirit (Dec 10, 2009)
Alt i alt bruker FPS-spill i denne tidsalderen mye av de samme oppskriftene, men i Hexen kan du se at kampen om orginalitet og nyvinning er innskjerpet. Anbefaler dermed dette spillet for alle old-schools out there.
74
PlayStationGamezilla (1997)
I enjoyed Hexen for what it was. I can't really call it anything new, even though in many respects it is. I could not really call it revolutionary, but that does not mean it is not fun. I could not call it eye candy but that does not mean that the graphics were poor. I could not really call it a bad game because it isn't.
73
DOSPC Player (Germany) (Dec, 1995)
Auf Dauer metzelt man sich ansatzweise unmotiviert durch die großen Levels und wartet auf das tolle Ereignis, das die durch Sound und Optik tapfer aufgebaute Atmospähre verspricht. Doch was kommt, ist halt die nächste Stufe - von der Größe her genauso ausladend, aber rätseltechnisch ebensowenig innovativ wie die vorige. Schade, daß die Verbesserungen sich nicht auch auf die spielerische Substanz beziehen, sondern auf grafische Details und schwere Kämpfe mit neuen Waffen.
71
SEGA SaturnVideo Games (Mar, 1997)
Im Gegensatz zum PC-Original gibt es keine Link-Option, doch wer auf Spiele der id-Software-Art steht, ist gut bedient. Einziges Manko ist der etwas zu hohe Schwierigkeitsgrad.
71
PlayStationVideo Games (Feb, 1997)
Wer auf Spiele dieser id-Machart steht, wird sicherlich viel Spaß an den unterirdischen Spaziergängen haben. Spannende Katz und Maus-Spiele kreuz und quer durch die einzelnen Level mag jedoch bis Level 12-13 noch lustig sein. Spätestens dann, wenn die Monster beginnen, ebenfalls Zaubersprüche zu klopfen, artet das Ganze in ein selbstmörderisches Himmelfahrtskommando aus. Der Schwierigkeitsgrad schießt derart in die Höhe, daß der Spielspaß nach und nach schwindet. Keine Sekunde vergeht, ohne daß man von irgendeinem Feuerball oder einem Hieb getroffen und niedergestreckt wird. (…) Interessanter wäre so ähnlich wie in der PC-Version eine 2P-Link-Option gewesen. Hier lag in der Originalverson ein erheblicher und entscheidender Spaßfaktor vor.
70
Nintendo 64Game Play 64 (Oct, 1997)
Hexen déçoit donc. Ce sera ma seule et unique conclusion.
69
DOSPC Joker (Dec, 1995)
Das relativ umfangreiche Game bietet sauber scrollende Texture-Labyrithe auch in Freiluftgebieten, optische Innovationen darf man freilich dennoch keine erwarten. Letzten Endes gilt das auch für das Gameplay, die solide Steuerung und den morbiden Sound. Mag man den Hexen also auch zugute halten, daß sie im Multiplayer-Modus (wenn z.B. ein Magier die Gegner einfriert und der Haudrauf sie dann zerdeppert) eine Menge Spaß auf den Monitor zaubern können, die Luft ist inzwischen einfach raus.
69
Nintendo 64X64 (Oct, 1997)
Un look un peu rugueux mais un univers médiéval fantastique vraiment réussi et original.
69
MacintoshMacworld (Nov, 1996)
Hexen is another strong showing from Raven. Its action-packed game play allows you a number of possible ways to kick butt, despite the limitations of its engine and the simplistic nature of its puzzles.
65
Nintendo 64Mega Fun (Aug, 1997)
Nachdem ich schon das zweifelhafte Vergnügen hatte, Hexen auf der PS sowie dem Saturn testen zu dürfen (auch die PC-Version ist mir bekannt), ging ich mit recht hohen Erwartungen an die N64-Version heran. Doch schon nach wenigen Momenten stand eines fest: Hexen nutzt die Fähigkeiten des N64 bei weitem nicht aus. Außer, daß (wie in der Realität) ein sehr nahes Objekt verschwommen wirkt und nicht aufpixelt, konnte ich keinerlei Verbesserungen ausfindig machen. Die Monster bewegen sich immer noch starr und abgehackt als hätten sie einen Besen verschluckt. Sämtliche Level sind eins zu eins aus der PC-Vorlage übernommen worden. Und die „Uuh“-Schreie dudeln immer noch genauso dumpf und lieblos aus den Boxen, Tja, nur die Tatsche, daß nun der Co-Op sowie der Deathmode enthalten sind, verleitete mich dazu, ein paar Pünktchen mehr zu geben. Allerdings ist es bei einem Deathmatch auch nicht gerade das Gelbe vom Ei, auf dem Splitscreen zu sehen, wo sich gerade Euer Widersacher anpirscht.
65
Nintendo 64Total! (Germany) (Aug, 1997)
Hexen 64 hat den Stein des Weisen zwar nicht neu entdeckt und den von Turok – Dinosaur Hunter geschaffenen Standard nicht erreicht, aber unterm Strich bleibt die Monsterhatz ein gelungener Neuzugang im zur Zeit dürren Software-Line-up des 64-Bitters.
65
DOSGameSpot (May 01, 1996)
Slicker, smarter and more stylish than Doom---with all the killing and three times the replay value.
60
SEGA SaturnMega Fun (Apr, 1997)
Oh weh, wer hat denn da gepfuscht? Um es gleich vorwegzunehmen, ich bin stinksauer! Atmosphärisch, spieltechnisch und mit dem abwechslungsreichen Leveldesign hätte Hexen wirklich das Zeug zu einer 80er Wertung gehabt. Wo aber grafisch auf niedrigstem Niveau gearbeitet wird, kommt bei mir keine Freude auf. Die Grafik von Hexen beleidigt die Fähigkeiten des Saturns bei weitem. Das Spiel mit reinrassigen Vertretern des Genres, wie beispielsweise Exhumed, zu vergleichen grenzt schon an Gotteslästerung. Versteckte Schalter sind kaum von den Wänden zu unterscheiden und auch die Monster wirken auf mich mehr wie Pixelberge denn als Kreaturen. O.K. da man kaum erkennt, was man da gerade aus dem Weg prügelt, kann es auch keinen Ärger mit der BPjS geben, da die Würde eines Pixels in unserem Grundgesetz ja nicht verankert ist.
60
PlayStationMega Fun (Mar, 1997)
Ein neuer Monat, ein neuer konvertierter Ego-Shooter, und wieder mal sind wir den Kon Konvertierungskünsten der Programmierer hilflos ausgeliefert - und das nervt mich langsam gewaltig. Hexen ist atmosphärisch sehr gut in Szene gesetzt worden. Der Sound und die Geräuschkulisse jagten mir einen richtigen Schauer über den Rücken. Auch ist es erfrischend neu, die Gegner nicht wegzuballern, sondern mit Zauberkräften aus dem Weg zu räumen. Aber was nützt mir das, wenn ich wichtige Schalter wegen der grobpixeligen Grafik nicht von den Wänden unterscheiden kann? Auf der einen Seite wurden tolle Gimmicks eingebaut. So fallen z.B. Blätter von den Bäumen herab, sobald Ihr sie streift. Aber auf der anderen Seite unterscheiden sich Monster gerade mal durch eine andere Farbe von den Wänden. Und wenn man gute Kost wie Alien Trilogy und Disruptor gewöhnt ist, stößt mir diese schlampige Umsetzung doch gewaltig auf.
51
SEGA SaturnElectronic Gaming Monthly (EGM) (Mar, 1997)
The expiration date on this game has long past. Running around a 3-D environment and shooting slow-moving enemies used to be fun, when Doom first showed up. Now, it's boring. To make matters worse, Hexen looks too dated. Today's first-person perspective shooters have higher-res graphics, cooler effects and less pixelization. Hexen does offer one thing not found anywhere else: a choice of different characters to play as. This helps a little bit: it adds variety and replay value (but once you beat the game, would you want to play it again as a different player? Probably not). Unless you need another Doom game, skip Hexen.
50
DOSCubed3 (Aug 30, 2017)
HeXen throws away the "simplistic," run-and-gun gameplay of Heretic… for something that's actually more simplistic! It does try to imbue some RPG elements to the old-school FPS recipe, but in reality, it's nothing more than a gargantuan key-item search - and not even a good one at that.
50
Nintendo 64GameSpot (Jul 03, 1997)
While Hexen on the N64 does have its plusses, I'm afraid I can't recommend the title with this horrible save game bug in place. Many people were surprised when the game hit store shelves on time, but it looks like it wasn't really ready to go.
50
PlayStationIGN (May 23, 1997)
At first, we were excited to see Hexen port over to the PlayStation. It's a direct port all right, with no additional levels and nothing promising to offer. Hopefully, you won't see this one in your Christmas stocking.
50
Nintendo 64Edge (Aug, 1997)
Hexen - the 'Dungeons & Dragons' follow up to Doom and Heretic - is a poorly re-sprayed port of the PC original. Level design remains exactly the same, with the famous 'hub' system as mixed a blessing as ever. Players who've indulged in Hexen before will be disappointed by this, but even more so by the lack of effort put into the graphical presentation of the game, which, although boasting the N64's customary anti-pixellation filtering, fail to show the hardware off to its potential.
49
SEGA SaturnGameSpot (Apr 29, 1997)
Way back in 1995 Hexen made its debut on the PC, and it offered a refreshing update to the then-popular Doom engine. Players were set loose in a system of central “hubs” that made exploring levels more challenging, were given the ability to use spells and fly, and could choose among three distinct characters to play. Now in 1997, Hexen in all its glory has made its way to the Saturn, and unfortunately, its age shows.
48
Nintendo 6464 Power / big.N / N Games (Oct, 1997)
Jetzt könnte man sagen, daß Doom 64 ebenfalls nicht gerade ein berauschendes Spiel ist, aber andererseits haben sich dort die Programmierer doch noch einige Erweiterungen einfallen lassen. GT Interactives Versuch mit Hexen ein brauchbares Game auf die Beine zu stellen ist fehlgeschlagen, denn wer braucht auf dem N64 schon 1:1-Kopien älterer PC-Spiele? Wer trotz Turok immer noch kein brauchbares Action-Spiel für das N64 besitzt, der kann sich schon mal auf Goldeneye freuen, ein Titel, der mit Sicherheit mehr zu bieten hat als dieser plumpe Versuch.
45
SEGA SaturnElectric Playground (May 23, 1997)
It's hard to fathom how a system as complex and powerful as the Saturn (this is the system that gave us both Virtua Fighter 2 and Sega Rally in 1995, is it not?), could have so much difficulty with pseudo-3D corridor shooters. Certainly Ghen War and even Robotica didn't seem this clumsy. I'm sad to say, that as interesting as Hexen is, the Saturn is just not the system to try it on.
40
SEGA SaturnNext Generation (May, 1997)
Saturn owners with a PC or a Macintosh should keep the game on the computer, where it belongs. If you want to play a Doom-style game, try Powerslave or Ghen War.
37
Nintendo 64IGN (Jun 26, 1997)
Unlike Goldeneye or Turok: Dinosaur Hunter -- the best first-person shooters on N64 so far -- Hexen isn't going to break any new ground. It's ugly, slow and old. A shoddy port of a PC game that wasn't so great to begin with. Wait for something better.
35
PlayStationNowGamer (Mar 09, 1997)
Stay away from Hexen. If any of your friends have it, stop seeing them. Take your custom elsewhere from the shops that sell it. If you already have it, bury it at the back of the garden and sprinkle holy water on it. This is one of the worst games on the PlayStation.
33
SEGA SaturnThe Video Game Critic (Nov 20, 2009)
Hexen is moderately enjoyable once you get a feel for the controls, but the save system is atrocious! You need a whopping 3600 blocks to save your game, and that's just outrageous. A password option is also included, but it's very confusing and poorly implemented. Playing Hexen on the Saturn gave me the impression that I was playing a bad port of a good game.
33
PlayStationGameSpot (Jul 24, 1997)
Hexen on the PlayStation is a huge and terrible mistake. The game moves at a sluggish pace, and the graphics are abysmal. Do yourself a favor and stay away from it at all cost.