Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Game Boy Awaiting 5 votes...
Game Gear Awaiting 5 votes...
SEGA Master System Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
86
Game BoyNintendo Magazine System UK (Jan, 1993)
A playable and varied game slightly let down by its ease and length, but well worth buying nonetheless.
85
Game GearMean Machines (Jul, 1993)
An entertaining and humourous game which offers hours of enjoyment for solo players and is even more fun for two.
84
SEGA Master SystemSega Master Force (Aug, 1993)
One of the better MS games. If the idea appeals to you, give it a go.
80
Game GearDigital Press - Classic Video Games (Jul 02, 2006)
Everything works well in this Game Gear title even if it feels like a lot of ideas are borrowed from other titles. This is one of the better games for the console and if you have to play your Game Gear this should be in your collection.
77
SEGA Master SystemPlayer One (Oct, 1993)
Bref, voilà une cartouche sympathique qui devrait accrocher tous les fanatiques des personnages et les amateurs de bizarreries.
75
Game BoyN-Force (Feb, 1993)
After playing endless beat-'em-ups and sports sims this original title comes as a refreshing change. It looks good, it plays well, but most of all it's fun - go on, give it a bash!
72
SEGA Master SystemMicromanía (Aug, 1993)
Con todo lo dicho, "Crash Dummies" es un juego aceptable. Tiene la desventaja de que es demasiado previsible. Es decir, que te puede hacer pasar un buen rato, pero que no se puede esperar de él mucho más. Es indicado para jugar de vez en cuando, y pasárselo bien sin demasiados quebraderos de cabeza, lo cual no es poco, pero podía haberse explotado una ¡dea tan original bastante mejor. En fin, un pequeño tirón de orejas para los programadores que debían haberse esforzado un pelín más.
67
Game BoyASM (Aktueller Software Markt) (May, 1993)
Die Grafik ist eher durchschnittlich und verschwimmt bei schnellen Bewegungen teilweise zu stark. Der Sound kann wahrscheinlich nur den jüngeren Game-Boy-erprobten Spiele-Fan überzeugen. Eine monotone Melodie untermalt jedes Level, die Geräuscheffekte sind auf ein Minimum reduziert. Dafür gibt es ja immer noch den Lautstärkeregler... Geschmackssache. Fazit: Witzige und originelle Spielidee, aber verbesserbare Ausführung.
55
SEGA Master SystemMega Fun (Jul, 1993)
Auf den ersten Blick überzeugen die Crash Dummies durch die tollen Grafiken und die lustige Sounduntermalung, doch dann wurde ich nach kurzer Spielzeit von der Monotonie der einzelnen Runden wahnsinnig entäuscht. Zwar fängt das Spiel im EASY-Modus an; und hat man alle fünf Runden bzw. Tage absolviert, geht das Ganze nochmal von vorne los, nur mit einem anderen Schwierigkeitsgrad. Da frage ich mich allen Ernstes, ob das die eigentliche Absicht der Programmierer gewesen sein kann. Da man von "abwechslungsreich" hier sicherlich nicht reden kann, geht natürlich der größte Teil des Spielspaßes auf gut Deutsch flöten. Was bei den Crash Dummies bleibt, ist ein Spiel für wenig Kurzweil‚ das sein Geld bestimmt nicht wert ist.
55
Game GearMega Fun (Jul, 1993)
Auf den ersten Blick überzeugen die Crash Dummies durch die tollen Grafiken und die lustige Sounduntermalung, doch dann wurde ich nach kurzer Spielzeit von der Monotonie der einzelnen Runden wahnsinnig entäuscht. Zwar fängt das Spiel im EASY-Modus an; und hat man alle fünf Runden bzw. Tage absolviert, geht das Ganze nochmal von vorne los, nur mit einem anderen Schwierigkeitsgrad. Da frage ich mich allen Ernstes, ob das die eigentliche Absicht der Programmierer gewesen sein kann. Da man von "abwechslungsreich" hier sicherlich nicht reden kann, geht natürlich der größte Teil des Spielspaßes auf gut Deutsch flöten. Was bei den Crash Dummies bleibt, ist ein Spiel für wenig Kurzweil‚ das sein Geld bestimmt nicht wert ist.
52
SEGA Master SystemSega Pro (UK) (Jun, 1993)
Great fun for the younger games player, but anyone else will find that, although addictive, it has very little to offer.
48
Game GearVideo Games (Jul, 1993)
Die Game-Gear-Version ist fast identisch mit der Game-Boy-Variante, die bereits seit Monaten auf dem Markt ist. Allen fünf Actionspielen fehlt letztlich der gewisse Biß. Wer Slick einige Male vom Dach des Hochhauses gejagt hat, ist für den Rest seines Lebens bedient. Fazit: Aus diesen laschen Puppen ist die Luft nach einigen Runden rasch raus.
48
SEGA Master SystemVideo Games (Jul, 1993)
Auch die Master-System-Version unterscheidet sich nicht von den anderen Adaptionen. Mit sturem Auswendiglernen von Hindernissen und Schikanen läßt sich ein Großteil der Aufgaben lösen. Die Steuerung reagiert oft ungenau. Witzig sind allenfalls die Sprüche in der Anleitung: “Don‘t be a dummy: Buckle your safety belt! And leave the crashin‘ to us!“
48
Game BoyVideo Games (Mar, 1993)
Unabhängig voneinander betrachtet ist keines der fünf Geschicklichkeitsspiele besonders spielenswert - zusammen bieten sie aber ausreichend Abwechslung und Motivation. Abgesehen vom ersten und vom vierten Level müßt Ihr stur Auswendiglernen und Euch alle Schikanen einprägen. Durch den kleinen Bildschirmausschnitt erkennt Ihr Hindernisse und Gefahren viel zu spät. Der Schwierigkeitsgrad pendelt zwischen “kinderfreundlich“ und beinhart - da macht sich das fehlende Continue schmerzlich bemerkbar. Lobenswert sind die witzigen Mahnungen an alle Gurtmuffel. So finden sich in der Anleitung Sprüche wie “Was geht Ihnen zuerst durch den Kopf, wenn sie unangeschnallt einen Unfall verursachen? Die Windschutzscheibe.“
48
Game BoyPower Play (Feb, 1993)
Die Plastikpuppen, die zum Wohle der Menschheit bei Crash-Tests zerfetzt und zerquetscht werden, in einem Spiel zu würdigen, ist originell. Die fünf Geschicklichkeitsübungen sind es nicht – der Fassadensprung, das Autorennen, der Skislalom, die Bombenfabrik und die Raketensequenz sind simpel, altbekannt und verleiten zu Gähnanfällen. Nette Präsentation, Gags und die Grundidee retten The Incredible Crash Dummies vor dem Wertungs-Crash.
41
Game BoyMega Fun (Jan, 1993)
Der Titel sagt‘s eigentlich schon, ein dummes Spiel. War ich von Grafik und vor allem von der Spielidee zu Anfang recht angetan, ging auch hier die Spielfreude recht schnell den Bach runter. Hat man die einzelnen Aufgaben erst einmal gelöst, gibt es keinerlei Motivation das Spiel nochmal in die Hand zu nehmen, da der Ablauf immer derselbe ist und durch die Zeitvorgabe die Spiellänge auf ein Minimum reduziert ist. Man muß sich das mal vorstellen gerade fünf Missionen gibt es und jeweils hat man nur eine Minute Zeit, sprich mit ein bißchen Übung ist das Spiel in circa 6 bis 7 Minuten durchgespielt, das ist entschieden zu wenig für das Geld.
40
SEGA Master SystemDefunct Games (Dec 30, 2006)
I doubt there were too many people out there desperately trying to find The Incredible Crash Dummies on the Master System, but if you were one of those lost souls checking eBay every day then do yourself a favor and just buy a hammer and hit yourself over the head repeatedly. That's about as much fun as you'll have playing this poorly conceived 8-bit Master System game. And really, it's a whole lot less painful than this "interactive" experience.
21
SEGA Master SystemSega Power (Jul, 1993)
I can't believe that Acclaim have taken so long to produce such a half-baked effort. The sub-games are ancient and the gameplay's mind-numbingly simplistic. Look elsewhere, okay?
20
SEGA Master SystemSega Power (Dec, 1993)
This collection of five ancient arcade subgames is really too abysmal to describe.
9
Game GearJoypad (Oct, 1993)
L'idée était pourtant bonne de vouloir mettre en valeur les marionnettes qui servent de "cobayes" pour les tests de crash des voitures de Monsieur tout le monde. Seulement voilà, le jeu se finit en... 9 minutes ! D'où la note! Les phases de jeu sont d'un monotone à toute épreuve : sauter d'un toit, éliminer des bombes, rouler en bagnole... D'une platitude dingue. Je n'ai même pas calculé de combien on se faisait rouler à la seconde, tellement c'était évident que l'on ne faisait pas une bonne affaire ! Le problème, dans l'histoire, c'est que le côté technique est loin d'être médiocre. On en a vu des pires, croyez-moi !