User Reviews

Finally, a game that doesn't treat us like professional gamers. Pagen HD (131) 4.43 Stars4.43 Stars4.43 Stars4.43 Stars4.43 Stars

Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Jeuxvideo.com (Jan 19, 2011)
C'est grâce à des titres comme Galaxy on Fire 2 que l'iPhone peut se targuer d'être une machine de jeu à part entière. Sans bénéficier de la complexité d'un X3, cette simulation spatiale bien réalisée et facile à prendre en main regorge de possibilités dignes des meilleurs représentants du genre. Que vous préfériez œuvrer comme chasseur de primes, mineur d'astéroïdes, commerçant ou simple taxi, le plaisir d'évoluer librement dans la galaxie rester entier. Et pour ne rien gâcher, ce titre traduit intégralement en français profite d'une scénarisation très réussie. Si vous êtes fan de space opera, n'hésitez pas un seul instant à investir les 8 euros demandés : le jeu en vaut vraiment la chandelle !
85
Es ist schon beeindruckend, was Mobiltelefone (!) heutzutage leisten können. Damals haben wir in Snake noch die Akrobatikkünste eines Reptils auf die Probe gestellt, heute ballern wir uns durch ein Effektgewitter sondergleichen - die Spiele fressen teils hunderte Megabyte an Speicherplatz. Galaxy on Fire 2 HD gehört zu den Apps, die mich am meisten verblüfft haben, weil es einfach unfassbar gut ausschaut und sich darüber hinaus problemlos bedienen lässt. Ausserdem ist man locker wochenlang beschäftigt, bis man alles erreicht und jeden Winkel des Weltraums erkundet hat. Und die ersten Erweiterungen sind ja bereits erschienen. Wer auch nur im Geringsten etwas mit Space-Shootern anfangen kann, kommt um dieses Action-Schwergewicht nicht herum.
63
4Players.de (Dec 16, 2010)
Auch wenn sie derzeit Pause machen: Joysticks haben noch lange nicht ausgedient! Galaxy on Fire 2 zeigt jedenfalls, dass die alternative Plattform der Apple-Geräte noch kein gutes Pflaster für traditionelle Weltraumforschung ist. Muss sie auch nicht - immerhin könnte cleveres Spieldesign die Vorteile der Touch-Handhelds nutzen, anstatt das Bekannte zu kopieren. Wie weit man hier davon entfernt ist, wird in den müden Weltraumgefechten allerdings mehr als deutlich. Höhepunkt ist vielmehr die weitläufige Galaxie, in der sich Entdecker frei bewegen dürfen. Sie treiben Handel, bauen Erze ab und buhlen um Sympathiepunkte für erledigte Aufträge. Weil sich das Geschehen aber durchgehend in ausgesprochen engen, stets gleich aufgebauten Arealen abspielt und weil die wirtschaftliche Entwicklung ausschließlich dem Ausbau des eigenen Schiffes dient, rücken bald enge Mauern um die vermeintliche Freiheit.