User Reviews

A Challenge To Gamers Everywhere. NES powerstone05 (349)
The lack of a proper control system mars this otherwise perfect conversion. PC Booter Trixter (9125)
Madness? It's only marbles. Genesis Liam Dowds (51)
PC Version Disappointed PC Booter AstroNerdBoy (40)
The PC version doesn't hold a candle to the Amiga classic. PC Booter Tomer Gabel (4646)
One of the best coin-op conversions of its era Amiga Randy Delucchi (33)

Our Users Say

Platform Votes Score
Amiga 20 3.9
Apple II 7 4.0
Apple IIgs Awaiting 5 votes...
Arcade 5 3.6
Atari ST 8 3.5
BlackBerry Awaiting 5 votes...
Commodore 64 12 3.5
FM Towns Awaiting 5 votes...
Game Boy 8 3.4
Game Gear 8 3.6
Game Boy Color 7 3.5
Genesis 12 3.9
NES 30 3.5
PC-98 Awaiting 5 votes...
PC Booter 22 3.5
Sharp X68000 Awaiting 5 votes...
SEGA Master System 9 3.2
Combined User Score 148 3.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
NESThe Video Game Critic (Jun 08, 2003)
An old favorite in the arcades, Marble Madness has made a very smooth transition onto the NES. Each stage challenges you to navigate a marble through a maze of platforms, ramps, bridges, tubes, and obstacles. It requires a great deal of finesse to traverse the narrow bridges, and a timer keeps the tension high. The psuedo-3D stages feature numerous interesting gadgets like catapults and vacuums that help or hinder your progress. The graphics are easy on the eyes, and your large marble is no problem to control. Thanks to its relatively short stages, Marble Madness has that "just one more time" quality that keeps you coming back for more. Also included is a terrific head-to-head two-player mode which adds a whole new dimension to the game. And be sure to turn up the volume, because the music is absolutely incredible.
93
Hin und wieder flimmern die Mauern des Gewölbes etwas, und auch das recht langsame Nachladen der einzelnen Level macht sich etwas störend bemerkbar, doch sind dies Nachteile, die den guten Gesamteindruck von Marble Madness nicht trüben können. Einziger Wermutstropfen: Der stolze Preis von runden hundert „Mäusen“; doch wer sich die Edelmaschine Amiga leisten kann, wird sicher auch an guter Software nicht sparen wollen. Marble Madness ist da sicher genau das Richtige für Sie!
91
AmigaHappy Computer (1986)
Marble Madness war bei mir ein typischer Fall von Liebe auf den ersten Blick. Wenn man die farbenprächtige 3D-Grafik erst einmal gesehen und der Stereo-Musik gelauscht hat, ist man dem Programm sofort verfallen. Der ungeheuer hohe Spielwert hat zwei Ursachen. Grafisch ist das Spiel wirklich Spitze. Man muß es einfach gesehen haben, um sich davon ein Bild zu machen. Dazu gibt es den fantastischen zwei Spieler-Modus, in dem zwei Murmel-Künstler gleichzeitig auf Punktejagd gehen können. Wenn man dann noch versucht, sich gegenseitig herunterzuschubsen, ist wirklich die Hölle los. Nur schade, daß dieses tolle Geschicklichkeitsspiel keine High-Score-Liste hat. Diese Patzer hat das Programm drei, vier Punkte in der Gesamtwertung gekostet.
90
AmigaGénération 4 (1987)
Ce jeu est entrainant et vous mène dans un univers loufoque et fantastique. Marble Madness est un jeu grandiose qui n'a aucun égal sur les autres machines. Les graphismes sont géniaux et les sons éclatants. Roulez jeunesse ! ! !
88
NESJoystick (French) (Dec, 1991)
Pour un peu, on pourrait croire qu'il est plus rapide de finir le jeu que de lire la notice qui ne fait pourtant que huit pages pour la partie en français. C'est bien évidemment dommage mais cela n'empêche cependant pas de passer d'excellents moments à faire rouler ces sphères dans ces décors uniques.
88
GenesisMean Machines (Jan, 1992)
I've been waiting for a truly arcade perfect version of Marble Madness for six years, and it's finally arrived. Not only is the gameplay absolutely identical, but this version also features note-for-note sound and spot-on graphics. Some players might be disappointed by the fact that there are only six levels, but personally it doesn't bother me at all - there are three difficulty settings and I found myself going back to it constantly to see whether I could improve my score, even after I had finished the game many times! If you want to experience a truly classic arcade game, take Marble Madness for a roll.
85
More than just a trip down memory lane, Marble Madness is as fresh today as it's always been - just like those Hovis ads. Buy Marble Madness and enjoy some fine gameplay and a fair few nights burning the midnight oil in a wonderful, wacky world full of things which might just drive you round the twist...
83
ArcadeThe Atari Times (Nov 01, 2004)
Believe it or not, though, my overall score of the game isn't very high, since I just didn't really like the game that much. Go ahead and want to flay my entrails around, big fans of the game (you might want to save your energy for the gnarly-type games, like Doom, shooting all the cops you want in Grand Theft Auto, or Mortal Kombat 25), but there was just something that I didn't really enjoy about it, although I still might eventually pick up the Genesis version (I had only rented it once) if I find it somewhere, due to showing it's appeal to everyone to ooh, ahhh, and laugh over it who have never seen it before. I'm still acknowledging it as a severe classic, though: I ain't that thick, at least! :)
80
Commodore 6464'er (Nov, 1986)
Alles in allem eine brauchbare Umsetzung eines fantastischen Spiels, die aber nicht alle in Electronic Arts gesetzten Erwartungen erfüllt. Das Spiel ist zwar keine 100- sondern nur 80prozentige Automaten-Adaption, macht aber gerade zu zweit einen ungeheuren Spaß. Wer sich für ein ungewöhnliches, sehr komplexes Geschicklichkeitsspiel interessiert, macht mit Marble Madness sicherlich keinen schlechten Fang.
80
ArcadeAll Game Guide (1998)
Control can be frustrating at times (especially for beginners), but crisp graphics, stereo sound, "silly" levels (in which most of the rules are reversed), a competitive two-player mode, and maddeningly challenging gameplay make Marble Madness a bona fide classic.
80
Atari STAtari ST User (Mar, 1988)
The only aspect of Marble Madness that is in any way disappointing is the sound. The music unfortunately doesn't come up to the expected standard. Still, with its unusual setting, addictive gameplay and nicely designed sprites, Marble Madness will be a worthy addition to any gamer's software collection.
80
Apple IITilt (Jun, 1987)
Ce grand classique fait son apparition sur Apple. La petit boule doit toujours être pilotée dans le décor vallonné du jeu, avec de nombreuses embûches. Le graphisme est très honnête, les tableaux ont été intégralement recréées et les animations soignées ne déçoivent pas. Un des meilleurs jeux d'arcade pour Apple cette année.
79
PC BooterThe Games Machine (UK) (Oct, 1987)
Electronic Arts (who converted the game from Atari's coin-op) set up shop in their own right on this side of the Atlantic, having decided that the time was right to unleash their current range of American titles onto the Britisch public. Among their first batch of releases is another version of Marble Madness, this time for the IBM PC - and it is arguably the most playable version yet.
76
NESVideo Games (Dec, 1991)
Marble Madness war und ist ein extrem ungewöhnliches und extrem intelligentes Geschicklichkeitsspiel. Nach heutigen Maßstäben sind die sechs Levels zwar recht dünn, doch man spielt's halt um des Spaßes willen. Gerade zu zweit entfacht es eine ungeahnte Begeisterung.
76
NESPower Play (Nov, 1991)
Diese Spielidee ist Zeit-resistent: Dank der technisch gelungenen Umsetzung dürfen sich nun auch NES-Besitzer an Marble Madness in seiner vollen Pracht erfreuen. Die Musikbegleitung geriet erwartungsgemäß etwas düdlig, stört aber nicht weiter. Wichtig sind vor allem Steuerung und Grafik; die Entwickler-Crew von Rare hat hier zum Glück nicht gepatzt und selbst den hektisch-spaßigen Zwei-Spieler-Modus in die NES-Version gerettet. Den einzigen Haken des Vorbildes jedoch leider auch: Sechs Levels sind für einen Geschicklichkeitsfan nicht allzu viel. Dafür frustriert der Schwierigkeitsgrad der letzten Marble-Welt dann selbst den absoluten Kenner.
75
NESQuesticle.net (Sep, 2012)
Had the game included a few more courses – perhaps unlockable when you finish the game – it would have been perfect. Still, it’s surprising that controlling a marble on a decline on your NES is as much fun as it is. Worth a roll.
75
Game BoyASM (Aktueller Software Markt) (Feb, 1992)
Schön wäre es gewesen, wenn MINDSCAPE zusätzlich ein paar Levels konstruiert und eingebaut hätte. Doch auch so ist ihnen eine hervorragende Umsetzung gelungen. Vor allem der 3D-Effekt kommt sehr gut herüber, der Sound hingegen ist etwas kärglich geworden. Fazit: Nicht mehr der Mega-Knaller wie damals, doch noch immer ein prima Teil.
75
Game BoyPlayer One (Jul, 1992)
Quelles que soient les machines qui l'adaptent, Marble Madness est toujours resté fidèle à la borne originelle. La version Game Boy n'échappe pas à la règle. Malheureusement, l'animation n'est pas à la hauteur, bien que le jeu reste jouable. Le scrolling de l'écran est flou et le déplacement de la bille assez délicat sur les bords du plateau de jeu.
75
Game GearPlayer One (Sep, 1992)
Pour conclure, on peut dire que Marble Madness en ravira plus d'un. Les graphismes sont simples mais efficaces, et l'animation est extrêmement importante pour ce genre de jeu, de très bonne qualité.
75
GenesisPlayer One (Apr, 1992)
Bien que très attrayant, Marble Madness connaît cependant quelques ombres qui viennent ternir le tableau. La tension est plus intense dans une partie en mode deux joueurs mais, malheureusement, la consoles a du mal à tout gérer. Le ralentissement de l'animation gâche tout le plaisir du jeu et, fatalement, c'est l'ergonomie qui en fait les frais. Malgré ce problème d'animation, ce jeu est original et très agréable. Nul doute que Marble Madness aurait pu devenir un hit sur Megadrive, mais six tableaux expédiés en deux heures, c'est un peu juste en durée de vie.
70
The game is somewhat limited in what it offers, but what’s on tap here is something special, with nice graphics and a great soundtrack that both help create a one-of-a-kind game personality. It’s a great game for a quick time attack experience, and fun with a friend.
70
GenesisVideo Games (Feb, 1992)
Zum Einstieg: Ja, ich bin immer noch Marble-Madness-Fan. Ich habe erst kürzlich wieder eine Mark in den Automaten (ein echter Oldie) geschmissen. Und zum Zweiten: Die Mega-Drive-Version hält sich verdammt nah an das Arcade-Original. Die Grafik ist nahezu identisch, Sound und Levels genauso. Und jetzt die Schimpfe: Warum gibt es nicht zumindest einen Parcours mehr? Warum wird‘s im Zwei-Spieler-Modus sichtbar langsamer? Warum gibt es nicht einen neuen grafischen Gag? Im Zeitalter der 8-MBit-Module wirkt Marble Madness reichlich antiquiert. Wer über 100 Mark dafür ausgibt und nach ein wenigen Stunden alles gesehen hat, ärgert sich - zu Recht. Übrigens: die NES-Version spielt sich besser.
70
Game GearDefunct Games (Feb 25, 2007)
All things considered, Marble Madness serves as an enjoyable visit to the video game hall of fame. This version is no better or worse than all of the other ports I've seen, but at least you get to take it on the road with you. While it would have been nice to see some more effort put into the port, Marble Madness is indicative of a lot of old portable games that try to recreate some sort of arcade experience. Good, but certainly not great.
67
GenesisPower Play (Mar, 1992)
Spielerisch hält sich das Modul eng ans Original, auch wenn es sich die Kugel lange nicht so gut steuern läßt. Keine überragende Umsetzung, die NES-Version ist besser. Leider blieb's bei den wenigen sechs Strecken.
67
SEGA Master SystemASM (Aktueller Software Markt) (Aug, 1992)
Nichts für Leute, die eine ruhige Kugel schieben wollen. Dafür aber für Oldie- und Geschicklichkeits-Liebhaber eine feine Sache.
64
AmigaAmiga Joker (Feb, 1991)
Aus heutiger Perspektive wirken Grafik und Sound des Spiels natürlich bescheiden — damals setzten sie Maßstäbe! Naja, das Synthesizer-Gedudel wohl weniger... Nach wie vor beispielhaft ist allerdings die Steuerung (per Maus, Joystick oder, wie beim Automaten, mit einem Trackball), ebenso der ausgezeichnet gemachte Zwei-Spieler-Modus. Tja, bloß zwei, drei Level mehr wären wohl auch schon vor fünf Jahren nicht zuviel verlangt gewesen...
62
Game BoyNintendo Power Magazine (Sep, 1991)
It may sound like an easy task, but in this game danger really does lurk around every corner. You must find you way around various obstacles and enemies in order to reach your goal. And don't forget...the clock is always running. So hurry or it could be too late.
61
Game GearVideo Games (Jul, 1992)
Leider wurde auch bei dieser Version der Wunsch nach einem Zwei-Spieler-Modus nicht erhört. Gehört Marble Madness zu den Spaßklassikern der 80er Jahre, bieten die paar Levels in den 90ern klar zu wenig. Geübte Spieler werden den Roller nach spätestens einem Tag durchgespielt haben - etwas mehr Levels fürs Geld wäre wünschenswert gewesen. Sound und Grafik sind zweckmäßig und durchgehend wohlgelungen, nutzen aber de Game-Gear-Hardware bei weitem nicht aus. Allen potentiellen Käufern sei ein Anspielen empfohlen, denn die sensible Steuerung ist nicht jedermanns Sache und machen das eigentlich narrensichere Spielprinzip zu einer gewöhnungsbedürftigen Angelegenheit.
60
NESRetro Game Reviews (Sep 11, 2015)
Marble Madness is an excellent port of the Arcade classic but it's puzzling why more levels weren't added to update this five-year-old game. It controls great and you'll have fun seeing how far you can advance but once you've mastered the game it gives you no reason to keep playing.
60
SEGA Master SystemVideo Games (Aug, 1992)
Grafisch und akustisch wurde die Kullerei sehr gut umgesetzt, aber in entscheidenden Bereichen wurde geschlampt. Die Murmel läßt sich auch von Marble Madness Veteranen kaum steuern und spätestens bei der Konfrontation mit feindlichen Murmeln bearbeitet man verzweifelt das Joypad, ohne daß die Bewegung anständig umgesetzt wird.
60
BlackBerryPocket Magazine / Pockett Videogames (Aug 12, 2010)
Autre aspect un peu décevant : la non-évolution technique du titre, qui voit ses graphismes à peine retouchés ou enrichis, tout en conservant un style rétro – pixélisé - franchement dépassé. On aurait aimé un bon coup de peinture sur cette façade quelque peu défraîchie ! Même remarque pour la musique. Concernant la durée de vie, ne comptez pas plus d’une heure pour réussir tous les niveaux proposés. A force de trop vouloir respecter le jeu original, on finit par tomber dans une sorte de paresse dont le résultat ne plaira pas forcément à tout le monde et, ce, même aux vieux routards du jeu vidéo que nous sommes.
60
Game GearPortable Review (Jul 25, 2007)
All things considered, this game has decent replay. Marble Madness is a pretty fun game, which is a prime factor in replay. Also, there’s not much hassle in the start-up which adds to its pick-up-and-playability. Unfortunately, there are a few flaws that detract from the game’s replay value. First and foremost, there are shoddy controls. This is compounded by the difficulty of the later levels which add both new obstacles and less enjoyable stage designs. Finally, there’s the fact that there’s really no staying power regarding this game. The point is to get a marble from one side of a course to the other! It gets tedious. So, if you’re looking for a version of Marble Madness to play on the road, you might want to look at the Game Boy (heck, or the Game Boy Color) version. It’ll probably be similar in terms of flaws, but at least those systems will have longer battery lives.
59
Game GearPower Play (Aug, 1992)
Die Grafik sieht erstaunlich gut aus und das 3D ist fließend. Der fehlende Zwei-Spieler-Modus stört wenig. Weitaus schlimmer ist die schwammige Steuerung, die selbst geübte Madness-Kugler in die Klippen treibt. Ein gemäßigtes Marble Madness-Vergnügen.
58
Marble Madness ist und bleibt ein Programm, das nach wie vor seine Reize hat, zumal die Mega-Drive-Umsetzung, mit Ausnahme des Sounds, sehr gelungen ist. Schade eigentlich, daß der Spaß über 100 Mark kostet und nur sechs Level bietet.
58
Game BoyVideo Games (Dec, 1991)
Das gewagte Unterfangen, ein kunterbuntes 3-D-Spiel auf den Game Boy umzusetzen, ging halbwegs gut. Die avantgardistische 3-D-Grafik wurde ohne große Verluste entcoloriert und kommt tadellos rüber. Etwas mehr Probleme gibt‘s mit der Steuerung. Ich halte sie noch für ein Stück schwerer vermittelbar als auf dem NES. Außerdem rollt die Murmel weit weniger realistisch. Statt feinfühlig und elegant auf die Joypad-Anweisungen zu reagieren, benimmt sie sich pöbelhaft und trotzig. In dieser Beziehung haben die Programmierer leider geschlampt, denn dies liegt nicht an den beschränkten Fähigkeiten des Game Boys. Ein technisch gutes Programm mit spielerischen Fauxpas, das man nicht unbedingt haben muß.
58
NESNES Archives (Jan 06, 2002)
If you have another person to play with, then this game is swell, otherwise expect a game that you are going to get tired of relatively quickly.
55
Only an average arcade conversion.
54
Game BoyPlay Time (May, 1992)
Die Grafik der Game Boy-Version ist im Bezug auf Scrolling und Schatteneffekte wirklich sehr schön anzusehen und auch der, für Game Boy-Verhältnisse, ziemlich langweilige Sound trübt den Spielspaß nicht besonders. Trotzdem wird das Spiel vor allem für Einzelspieler eine herbe Enttäuschung sein, denn die fünf Levels sind dermaßen primitiv aufgebaut, daß mehr als 5 bis 10 Stunden Spielzeit nicht benötigt wird, um alle fünf Levels aus dem Stegreif zu beherrschen. Außerdem müssen die Levels immer in der vorgeschriebenen Reihenfolge durchquert werden und es gibt nur eine Schwierigkeitsstufe.
54
SEGA Master System1UP! (Apr 09, 2010)
En somme, cela n'aurait pas été une trop mauvaise adaptation si la jouabilité n'était pas venue tout gâcher avec une gestion physique impétueuse de la boule. A cause d'elle, la difficulté s'enflamme et notre intérêt s'éparpille en cendres froides. On se débat moins avec les périls du relief qu'avec la boule; la priorité devient tout autre. Ce n'est pas vraiment une tragédie, à part peut-être pour les fans de l'arcade et ceux qui avaient mis 400 francs dans la cartouche à l'époque; Marble Madness aura créé un nouveau style de jeux mais il existe, tout du moins sur consoles, plusieurs autres titres qui valent mieux que l'original.
50
Game BoyThe Video Game Critic (May 31, 2014)
I've played better versions of Marble Madness, but never one this small.
47
GenesisPlay Time (May, 1992)
Das Spiel kann mit einem sauberen Scrolling aufwarten und auch die Gegner und Hindernisse sind gut durchdacht plaziert worden. An Abwechslung mangelt es in dem leider nur mit sechs offiziellen Levels aufwartenden Game jedenfalls nicht. Ziemlich geschludert wurde beim Sound, der nervenaufreibend katastrophal ist. Ich meine, ein Spiel, das nach den heutigen Maßstäben etwas zu leicht ist, jedoch trotzdem Spaß macht. Für den Nostalgiker aber rundum empfehlenswert!
47
SEGA Master SystemGamers (Germany) (Aug, 1992)
Die Master System-Version krankt hauptsächlich an den Details, die wir schon beim Game Gear zu bemängeln hatten: Die sechs Level sind zu schnell durchgespielt und dann sucht man vergeblich nach etwas Neuem. Zudem ist die Joypad-Steuerung ein ziemlich zähes Unterfangen mit Glücksspiel-Charakter.
40
Commodore 64Zzap! (Dec, 1986)
A very disappointing, second rate conversion.
40
Game Boy ColorVideo Games (May, 2000)
Eine nahtlose Arcade-Konvertierung ist den Entwicklern von Digital Eclipse jedoch nicht gelungen: Der 2-Spieler-Modus fehlt völlig, die Steuerung ist für enge Passagen späterer Level nicht präzise genug, Slow-Downs plagen das Geschehen und Highscores werden nicht Batterie-gespeichert.
40
SEGA Master SystemPlayer One (Jul, 1992)
La version Master System de Marble Madness est, comme les autres, fidèle à la borne d'origine. Cependant, plusieurs ombres viennent noircir le tableau. En principe, Marble Madness peut se jouer à deux, mais ce n'est pas le cas ici. L'animation n'est pas non plus à la hauteur de ce qu'on était en droit d'attendre. Je pense essentiellement à l'impression de glissade de la bille. Dernier point, la musique fait penser aux sons des jeux vidéo « préhistoriques ». Contrairement à ce que pourrait indiquer la traduction du titre de ce jeu, Marble Madness, sur Master System, est loin de nous faire atteindre les sommets de la folie.
40
Atari STPower Play (1987)
Was? Marble Madness für den ST? Dann brauch ich mir ja doch keinen Amiga zu kaufen! Leider ist dem nicht so. Die Umsetzung auf den ST hat mich als alten Marble-Madness-Fan enttäuscht. Die Strecken stimmen nicht mit dem Original überein, die 3D- Grafik hat manchmal Fehler (Kugeln hängen in der Luft) und die Joystick-Steuerung ist auch nicht optimal. Zur Ehrenrettung des Programms sei gesagt, daß es kein allzu schlechtes Geschicklichkeits-Spiel ist. Das Scrolling ist auf dem ST recht flott, die Animation der Monster ganz witzig und der Sound kann sich hören lassen. Allerdings wage ich zu behaupten, daß eine ST-Version von Marble Madness so gut wie die Amiga-Version sein könnte. Schade drum.
40
Game Boy ColorAll Game Guide (1999)
The designers of Marble Madness for the Game Boy Color baked an attractive cake. They just left out some important ingredients that would have made it more palatable.
40
Game Boy ColorPocket Magazine / Pockett Videogames (Feb 01, 2000)
Et même si on ignore ces nombreux défauts, on se rend compte qu’il est possible de finir le jeu en très peu de temps, quel que soit le niveau du joueur. L’option Deux joueurs présente dans la version originale en arcade a été purement et simplement supprimée. Dommage, elle aurait pu relever l’intérêt!
40
GenesisSega-16.com (Jul 14, 2008)
Although the few minutes you play Marble Madness are enjoyable, the fun wears out due to the small amount of content that is repeated all the time. You can buy a bottle of soda for the same price, and just like it, the taste is best when first opened with the most carbonic acid. But once the bottle is emptied quickly, there is not much more to do than put it away or recycle it for more soda later. Marble Madness might be worth the few minutes of fun for a buck or two, just don't expect an extraordinary, lengthy Mega Drive experience.
31
Commodore 64Commodore Force (Aug, 1993)
If you've played Spindizzy you'll notice the similarities between it and Marble Madness, only Arolasoft's effort is a bit on the naff side, between you and me.
 
After several months playing various games on the Amiga, I went into a commercial game arcade. What surprised me the most was that the same "great" games of a year ago did not look anywhere near as impressive. I went in particular to take a look at Marble Madness and that too was a lesser match for the version on the Amiga. The graphics were nearly identical in resolution and quality, but the "physical" action of the marbles and various other elements of the game appeared more realistic on the the Amiga version. For arcade action, Marble Madness is highly recommended.
 
Atari STASM (Aktueller Software Markt) (Oct, 1987)
MARBLE MADNESS ist ein wirklich gelungenes Game, bei dem man als Spieler viel, viel Geschick braucht um eine Kugel sicher über die seltsamsten Plattformen zu steuern. Hoffentlich bringt ELECTRONIC ARTS auch weiterhin so exzellente Software für den großen Atari heraus.
 
PC BooterASM (Aktueller Software Markt) (Sep, 1987)
Beide Games sind wirklich Topprogramme und die Umsetzungen sind hervorragend gelungen.