ūüéģ Check out The Top 10 Consoles owned by MobyGames community!

atari gravitar
Everyone
ESRB Rating
Genre
Perspective
Gameplay

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
81
Leider kann Spiel nicht halten, was das erste Level verspricht - daf√ľr ist die Steuerung zu ungenau und die Hinweise f√ľr die Aufgaben nicht detailliert genug. Man fragt sich permanent, wer denn eigentlich die Zielgruppe sein soll. F√ľr Kinder ist das Spiel zum einen viel zu schwer und zum anderen durch die teils unangemessene Story kaum geeignet (es verschl√§gt Starshot st√§ndig in milit√§rische Kreise - bis hin zu einer Folterwelt). Erwachsene langweilen sich wege der teils eint√∂nigen Grafik und dem Zirkus-Tingeltangel. Wirklich schade, denn gute Ans√§tze sind da. Wer sich also von der wirklich seltsamen Atmosph√§re und dem recht hohen Schwierigkeitsgrad nicht abschrecken l√§√üt, der darf bedenkenlos seinen Geldbeutel z√ľcken; alle anderen greifen besser zu den nebenstehenden Alternativen - die sind wenigstens nicht in sich widerspr√ľchlich.
80
Jeuxvideo.com (Jan 13, 1999)
Bref, il ressort de tout cela un jeu très réussi techniquement, dans un univers très "cartoon". De là à dire comme le déclare Infogrames "Tex Avery rencontre Geroges Lucas", il y a un pas que je ne franchirai pas! Cela dit, vous pouvez investir dans STARSHOT car c'est un très bon soft.
79
Mega Fun (Dec, 1998)
Starshot zeigt ohne Frage viele Ans√§tze, die es zu einem Spitzentitel h√§tten machen k√∂nnen. Zus√§tzlich zur technischen Qualit√§t √ľberzeugen besonders die gro√üen und abwechslungsreichen Levels. Ferner kann der nicht-lineare Spielablauf mit seinen zahlreichen Puzzle-, ja ich w√ľrde schon fast sagen Adventure-Elementen, durchaus begeistern. Was allerdings das Zirkusabenteuer von Referenztiteln wie Banjo und Co. trennt, das sind die Interaktionen mit den Gegnerfiguren. Diese sind n√§mlich zum einen schlecht zu kontrollieren und zum anderen nicht sonderlich spannend designt worden, zumal die theoretisch sehr gute Idee des steuerbaren Schusses in der Praxis l√§ngst nicht so gut wie erhofft funktioniert. Was bleibt ist ein technisch einwandfreies Projekt, in dem viele innovative Ideen verwirklicht wurden, das aber leider einfach nicht so viel Spielspa√ü vermittelt wie die hochwertige Konkurrenz.
78
Power Unlimited (Nov, 1998)
Starshot is door zijn non-lineaire gameplay en grappige karakters een aardig platformspel, maar door de rommelige graphics en moeilijke camerahoeken soms frustrerend om te spelen. Vind je dat niet erg, dan heb je door de enorme werelden lang speelplezier.
77
Video Games (Oct, 1998)
Leider h√§lt Starshot nicht ganz, was die riesigen kunterbunten Stages und das abwechslungsreiche Leveldesign auf den ersten Blick zu versprechen scheinen. Ein Teil des Entwicklerteams hat seine Hausaufgaben zwar zu 150% gemacht, ein paar Leute haben aber √ľbel geschlampt (oder konnten es nicht besser) und so einen potentiellen √úberhit-Kandidaten letztlich zur Mittelm√§√üigkeit verdammt: Die schlechte automatische Kameraf√ľhrung (der wenigstens eine gute manuelle gegen√ľbersteht) und die vielen dadurch verursachten Fehltritte (sprich verlorene Leben) √§rgern einfach auf Dauer. Und wo war das Problem, ein paar gute R√§tsel einzubauen? Nur rumlaufen und die tollen Texturen bestaunen, ist wenig fortschrittlich. Ein Kauf lohnt sich zwar, ein zweites Banjo ist Starshot aber nicht.
75
Total! (Germany) (Oct, 1998)
Wer sich an die teilweise knifflige Steuerung gew√∂hnt hat, hierbei verwirrt vor allem das ungew√∂hnliche Sprungverhalten des Hauptdarstellers, und sich von der aberwitzigen Story angesprochen f√ľhlt, der wird mit Starshot ‚Äď Panik im Space Circus zahlreiche unterhaltsame Stunden vor dem Fernseher verbringen k√∂nnen, bevor das letzte Gefecht den Ausgang des originellen Sternen-Epos' entscheidet. Die Spitzenposition von Banjo-Kazooie ist zwar nicht in Gefahr, doch wer nach dem Vogel-B√§r-Abenteuer dem Genre treu bleiben will, kann sich an der Zirkusnummer versuchen.
56
GameSpot (Jul 30, 1999)
Overall, folks who take Starshot for a trial run will fall into one of two camps. Patient, puzzle-oriented gamers will accept the game's camera and control flaws, and forge ahead just to experience the many gameplay innovations this game offers. Impatient, twitch-oriented gamers will complain it doesn't control as well as Mario or Banjo-Kazooie, then trash it after getting stuck on the first truly hard puzzle. If you're like this reviewer and fall into the former camp, then the circus-fun Starshot is worth checking out - just be prepared for a little elephant-scented doo-doo along the way.
52
IGN (Jul 07, 1999)
Starshot could have been great. It looks to me as if Infogrames rushed the game out in Europe to capitalize on Christmas sales and then simply tossed it into a corner, waiting for a slow month for its US release. It's evident that the game's designers put a lot of work into designing the worlds and characters. I wish the programmers had taken the time to tweak the controls and camera and devised ways to make the game run smoothly. We don't need to see five polygonal palm trees in the distance if the framerate makes us suffer for the view. In the end, Starshot is worth a look as a perfect example for interesting game design, ruined by flawed technology.
30
Starshot: Space Circus Fever is certainly one of the worst titles in the second generation of N64 games. The gameplay might have been saved with a solid frame rate, good camera programming, and exacting control. As such, though, the combination of every negative factor equals one putrid package. Be advised to avoid this one at all costs.
20
Starshot gets his name from the way you collect stars to fire at opponents - not very imaginative, and similarly uninspired moments appear throughout the game. In all honesty, it's one of the worst games I've ever played.


atari gravitar