Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream
Rackets & Rivals NES Title Screen

MISSING COVER

Published by
Released
Platform

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
75
In punkto Grafik und Animation ist an dem Spiel kaum was auszusetzen. Die Jungs laufen galant zum Ball und führen die Ausholbewegung geradezu schulmäßig durch, Die fehlende Zuschauerkulisse kann gut verschmerzt werden, denn als Schmankerl gibt‘s noch Sprachausgabe für die Punktezählnng.
60
Total! (Germany) (Jul, 1993)
Insgesamt bleibt ein ganz gutes Tennisgame, das zwar durch die Vierspieler-Option besticht, dann aber durch die teilweise zu komplizierte Steuerung wieder verliert. Sucht Ihr nach einem Zweispieler-Tennis, ist das Nintendo-Tennis nicht zu verachten, solltet Ihr den Vierspieler-Modus wollen, seid Ihr mit Rackts & Rivals und etwas Training gut bedient.
43
Video Games (Aug, 1993)
Vergleichsmöglichkeiten gibt es im Tennis ja mittlerweile genug. Deshalb fällt es mir auch nicht schwer, meine persönliche Meinung zu bilden. Die Sprachausgabe hört sich leider wie ein heiseres Krächzen an. Beim Blick auf die Grafik stellte ich nicht besonders viel Liebe zum Detail fest. Was die Spielbarkeit betrifft, ist das Spiet recht langweilig, da sich die Richtung der Filzkugel schlecht bestimmen läßt. Erwähnenswert ist lediglich der Vier-Spieler-Modus, bei dem ein klein wenig Spaß aufkommt. Schade, aber leider nicht empfehlenswert.
31
Mega Fun (Jul, 1993)
Oh mein Gott! Das darf doch nicht wahr sein! ... und das mir als altem Sportspiel-Fan. Rackets & Rivals von Palcom hat alles, was ein Tennis-Fan NICHT braucht: Völlig unverständliche Sprachausgabe, fuzzelige Grafik, einen miesen Sound und ein sehr schlechtes Spielgefühl. Der Gipfel der Frechheit ist jedoch, daß der Mitspieler dank eines Fadenkreuzes genau sieht, wo der Aufschlag kommt. Aufschläge sind denkbar simpel gemacht: Einfach Knopf drücken, egal wann oder wie, den Rest erledigt dann schon der Computer. Timing Fehlanzeige. Es tut mir ja herzlich leid, aber für ein Tennisspiel aus dem Jahre 1993 bietet Rackets & Rivals einfach zu wenig, um nicht zu sagen minimalen Spielspaß. Selbst im Zwei-Spieler-Modus kommt kein richtiges Tennis-Feeling mehr auf. Nur die Vielfalt an Einstellmöglichkeiten rettet dieses Modul vor der absoluten Katastrophe. Wenn auf lange Sicht nichts Besseres mehr rauskommt, versetzen Module wie Rackets & Rivals dem alten NES garantiert den Todesstoß.
30
While the players look good and the serving function is nice, returning shots is a chore due to the very precise timing and high degree of accuracy required. If the player is even off by a hair, the swing won’t connect, resulting in a lot of missed shots. Even with practice, this makes the game barely tolerable.
0
Skirmish Frogs (Jan 26, 2016)
Rackets and Rivals has a two-player mode, permitting singles, doubles and two-against-one matches, a training mode that allows you to practice on different courts, and a series of four championships consisting of seven opponents each. It’s all a waste, though, when the game’s mechanics and graphics are as crudely patched-together as they are. It’s not like no effort went into this, either: through the miracle of sampled speech, a heavily echoed umpire announces the running scores, and the brief opening cinematic and catchy title theme might lure you in thinking it has some promise. Don’t let yourself be ripped off. Rackets and Rivals is a washout.


antstream