Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
4Players.de (Apr 08, 2009)
Die Gilde DS ist eine gelungene Umsetzung der altertümlichen Handelssimulation für Nintendos Handheld. Zwar könnte das leicht zugängliche Spiel noch weit besser sein, wenn es komplexer wäre, man echte Produktionsketten aufbauen könnte und die Kämpfe leichter von der Hand gehen würden, aber auch so macht es großen Spaß. Man ist ohnehin mehr mit Scheffeln von Geld, dem Erkunden neuer Märkte und dem persönlichen Aufstieg beschäftigt als mit dem schwer beherrschbaren Schwertkampf, den man letztlich auch umgehen kann. Einzig wenn man wieder mal einen Räuber trifft, wünscht man sich bisweilen, dass sich der Dolch besser führe ließe.
78
neXGam (2009)
Wenn wir eine Spielegattung in den letzten Monaten wahrlich nicht sehr oft in unserem Testlabor begrüssen durften, dann waren es Wirtschaftssimulationen. Umso erfreulicher, dass hier mal wieder ein Hersteller den Vorstoß wagt. Die Gilde 2 ist allerdings nicht nur aus diesem Grund zu bejubeln, sondern überzeugt auch durch sein mit Freiheit gesegnetes Gameplay. Zwar werden Nintendo DS Besitzer trotz Tutorial einige Minuten Lernzeit investieren müssen, werden im Anschluss jedoch mit langanhaltendem Spielspaß gesegnet. Daumen hoch!
77
Looki (2009)
Die Gilde hat den Sprung auf den DS nicht nur überlebt. Er klappte sogar recht gut! Man merkt den Entwicklern an, dass sie versucht haben, mittelalterliches Flair ins Spiel zu bringen und den Titel nicht zu komplex werden zu lassen. Des einen Freud ist hier aber des anderen Leid: Nur fünf Produktgruppen, keine Produktionsketten, kein eigener Charakteraufbau – für viele wird die Gilde auf dem DS zu oberflächlich sein. Anderseits benötigt man keine Einarbeitungsphase, selbst, wenn man den Titel längere Zeit hat liegen lassen.
75
Dass eine DS-Adaption der beliebten Handelssimulation ziemlich abgespeckt und weniger komplex als der grosse Bruder für den PC daher kommt, ist verständlich und war zu erwarten. Trotzdem ist Die Gilde für den DS ein hübsches Spiel geworden, das im Grossen und Ganzen überzeugen kann. Ein ausführliches Tutorial erleichtert den Einstieg. [..] Gemeinsam mit den zusätzlich spielbaren Missionen und Szenarien sorgt das für jede Menge Spieloptionen. Einige unausgereifte Details, wie etwa die extrem frickelige Kampffunktion, trüben den Gesamteindruck, ändern aber nichts daran, dass mit Die Gilde durchaus eine spielenswerte und abwechslungsreiche Simulation in den Elektrohandelregalen auf euch wartet.
75
Gamezone (Germany) (Apr 07, 2009)
Die Gilde DS ist erstaunlicherweise ein kleiner Suchterreger. Ähnlich wie die PC-Fassung vor einigen Jahren schafft es das Spiel ohne großen technischen Aufwand, den Spieler am Handheld zu fesseln. Runde um Runde geht so an einem vorbei und schneller als einem lieb ist können da auch schon mal Stunden vergehen. Das einfache Handelssystem erlaubt einen schnellen Einstieg, weshalb der Titel nicht nur für Fans der Serie etwas ist. Aufgelockert wird die Simulation zwischendurch von den tollen Minispielen, die hübsch integriert wurden. Ob es nun das Feilschen nach einem Handel ist, oder der Kampf mit einem Konkurrenten, durch einfachste Mittel schaffen es die Entwickler von der krampfhaften Simulation abzulenken und damit Lust aufs Weiterspielen zu schaffen. Wäre nun noch die Größe der Spielwelt in einem angemessenen Verhältnis zum Spielspaß, stünde einer Top-Wertung nichts im Wege.
73
Spielemagazin (Jun 07, 2009)
"Die Gilde DS" kann als "Gilde Light" auf der DS durchaus gefallen. Die Komplexität der PC-Vorlage wird zwar nicht erreicht aber Neulinge im Genre könnte der Titel zusagen. Leider zieht die Soundwertung die Gesamtwertung etwas in den Keller, aber Musik war schon immer Geschmackssache. Wer darauf verzichten kann oder Probleme mit den Ohren hat darf ruhig ein Auge draufwerfen.
69
Gameswelt (Apr 16, 2009)
Wer eine gute Handelssimulation für den DS sucht, kann mit Die Gilde DS eigentlich nicht viel falsch machen. Das Wirtschaftssystem funktioniert überraschend gut, der Großteil der Minispiele lockert das Geschehen angenehm auf und die Einzelszenarien sorgen für Abwechslung. Gäbe es da nicht solche Ärgernisse wie das Speichersystem, die teilweise umständlich strukturierten Menüs oder die insgesamt etwas karge Optik, wäre sogar eine noch höhere Wertung möglich gewesen.
68
MAN!AC (May, 2009)
Das Spiel gegen die Wirtschaftskrise. Heimelige Mittelaltermärkte statt maroder Börsen, überschaubare Handelsrouten statt Globalisierungs-Chaos & und freche Spekulanten bekommen keine Steuergeld-Geschenke, sondern eine gepaddelt! Spärliche Animationen, nur eine Karte und fünf Handelswaren sowie der variantenarme Ablauf der Minispiele sorgen für allzu schnellen Spielspaß-Wertverfall.


antstream