User Reviews

Arxel Tribe's first creation .. provocative and entertaining Windows Jeanne (76515)
If you can get over the primitive interface, an interesting concept awaits you. Windows RussS (819)
Absolutely beautiful. Windows The Hog (3)
I broke both cds to this games! Worst ten bucks i ever spent! Windows Shayne Bates (13)

Our Users Say

Platform Votes Score
Windows 17 3.2
Windows 3.x Awaiting 5 votes...
Combined User Score 17 3.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Windows 3.xJust Adventure (1998)
Pilgrim is the kind of game that gives the term "graphic interactive fiction" a good name. Because that's what this game is: a lovely, mysterious, educational, and compelling story told with words, beautiful pictures ... and me. It's the kind of game that reminds me why I like to play adventure games.
100
You don't know. You really don't know what you're in for with Pilgrim, Arxel Tribe's mind-blowing 1997 release that disappeared for a few years and now is available again. I expected to really enjoy myself by wallowing in the Year of Our Lord 1208, and I did, but I never expected anything like the mysteries Pilgrim explores. The game starts out as your standard point-and-click medieval adventure with lots of nice, logical puzzles, but it ends up as a surreal struggle against powerful forces that tempt the soul. It's an adult game, not because of any salacious content, but because of the sophistication and depth of the ideas it tackles. You will need your thinking cap for this one.
100
WindowsJust Adventure (1998)
Pilgrim is the kind of game that gives the term "graphic interactive fiction" a good name. Because that's what this game is: a lovely, mysterious, educational, and compelling story told with words, beautiful pictures ... and me. It's the kind of game that reminds me why I like to play adventure games.
82
Windows 3.xPC Jeux (Oct, 1997)
Une plongée dans un Moyen Âge onirique d'une rare beauté. Une intensité qui ferait oublier la pauvreté technique.
82
WindowsPC Jeux (Oct, 1997)
Une plongée dans un Moyen Âge onirique d'une rare beauté. Une intensité qui ferait oublier la pauvreté technique.
75
WindowsPuntaeclicca.it (Apr, 2001)
Un bel gioco, interessante sia per la storia che per gli enigmi. I difetti riscontrati, purtroppo ne condizionano, anche se marginalmente, la qualità.
71
Windows 3.xPC Joker (Nov, 1997)
Ganz persönlich greife ich mir privat jedes neue Adventure - sind derzeit ja nicht so viele. Mein Eindruck von der Pilgerfahrt ist jedoch zwiespältig, denn eine zugegeben sehr ästhetische Präsentation allein macht noch kein gutes Abenteuer. So sehr mich die Atmosphäre des Spiels auch in ihren Bann zog, so bald hatte ich wieder die Nase voll: Wenn mich die banalen Problemchen von Zufallsbekanntschaften stundenlang an einen Schauplatz fesseln, können mir irgendwann die schönsten Grafiken und bedeutsamsten Vermächtnisse gestohlen bleiben!
71
WindowsPC Joker (Nov, 1997)
Ganz persönlich greife ich mir privat jedes neue Adventure - sind derzeit ja nicht so viele. Mein Eindruck von der Pilgerfahrt ist jedoch zwiespältig, denn eine zugegeben sehr ästhetische Präsentation allein macht noch kein gutes Abenteuer. So sehr mich die Atmosphäre des Spiels auch in ihren Bann zog, so bald hatte ich wieder die Nase voll: Wenn mich die banalen Problemchen von Zufallsbekanntschaften stundenlang an einen Schauplatz fesseln, können mir irgendwann die schönsten Grafiken und bedeutsamsten Vermächtnisse gestohlen bleiben!
70
WindowsAdventurespiele (Sep 11, 2006)
Die Rätsel sind nicht sehr schwer, allerdings ist die Lösung manchmal nur durch Ausprobieren zu erreichen. Das Inventar füllt sich links mit Gegenständen, in der Mitte mit Bildern von Personen und rechts mit Symbolbildern. Um ein Thema anzusprechen muss man oft diese Bildchen benutzen. Daher ist es notwendig sich jede Kleinigkeit anzusehen und mit jeder Person zu sprechen.
70
WindowsJeuxVideoPC.com (Nov 24, 2004)
Le père de Simon de Lancrois, mourant, confie à ce dernier avant d’expirer un mystérieux parchemin, et le charge de le ramener à un certain Petrus. Ce parchemin est vital car il pourrait à terme instaurer la prééminence de la religion Cathare au détriment de la religion catholique « traditionnelle ». Ces 2 conceptions de la chrétienté sont d’ailleurs proches d’en découdre par la guerre et la possession de cet écrit d’essence divine serait un précieux atout pour chacune des parties. La tâche de Simon ne sera donc pas aisée.
64
WindowsPC Player (Germany) (Dec, 1997)
Auf den ersten Blick schreckt Pilgrim ab. Die Bedienung ist umständlich, die Rätsel oft fade. Erst mit längerer Spieldauer fielen mir die Vorzüge dieses eigenartigen Programmes auf. Fast jedes Bild, jedes Musikstück atmet geradezu Geheimnis und Tiefgründigkeit.
64
Windows 3.xPC Player (Germany) (Dec, 1997)
Auf den ersten Blick schreckt Pilgrim ab. Die Bedienung ist umständlich, die Rätsel oft fade. Erst mit längerer Spieldauer fielen mir die Vorzüge dieses eigenartigen Programmes auf. Fast jedes Bild, jedes Musikstück atmet geradezu Geheimnis und Tiefgründigkeit.
60
WindowsQuandary (Jul, 2001)
Pilgrim's graphics are very good though the screens are largely static. The music is at times quite powerful. Navigation is fairly straightforward where you simply move from node to node. It was interesting playing this game so long after it was first released to see how far Arxel Tribe have progressed to bring us games like Ring and Faust (Seven Games of the Soul). Pilgrim is not bad for a first effort but it tends to plod along in places and doesn't reach any great heights. However, it has certainly piqued my interest in seeing how the next games in this series fare.
59
Windows 3.xPower Play (Dec, 1997)
Ich gebe zu, daß ich eine Schwäche für mystische oder gar magische Stories habe, nicht umsonst gehört „Baphomets Fluch“ zu meinen Lieblings-Adventures. Aber dieser Pilgervater bleibt die geheimnisvoll gekräuselte Gänsehaut schuldig. Zu profan gerieten manche Rätselstrecken. und daß die Hersteller keine Mühen gescheut haben, um eine 50 Seiten starke Enzyklopädie mit Hintergrundinformationen zum 13. Jahrhundert einzubauen, ist offenbar eher Programm als schmackhafte Beikost. Außerdem kann ich mich einfach nicht daran gewöhnen, daß das Mittelalter ausgesehen haben soll wie eine geleckte Hochglanz-Postkarte. Gerenderte Glitzer-Grafik mag für Star Trek und Konsorten okay sein, aber ein bäuerlicher Misthaufen muß nun mal ein bäuerlicher Misthaufen bleiben. Davon abgesehen hat das Programm allerdings auch Stärken, die ihm trotz allem eine gewisse Wertschätzung sichern — man denke nur an die sehr stimmige Musik, auf die jeder zeitgenössische Bänkelsänger stolz gewesen wäre.
59
WindowsPower Play (Dec, 1997)
Ich gebe zu, daß ich eine Schwäche für mystische oder gar magische Stories habe, nicht umsonst gehört „Baphomets Fluch“ zu meinen Lieblings-Adventures. Aber dieser Pilgervater bleibt die geheimnisvoll gekräuselte Gänsehaut schuldig. Zu profan gerieten manche Rätselstrecken. und daß die Hersteller keine Mühen gescheut haben, um eine 50 Seiten starke Enzyklopädie mit Hintergrundinformationen zum 13. Jahrhundert einzubauen, ist offenbar eher Programm als schmackhafte Beikost. Außerdem kann ich mich einfach nicht daran gewöhnen, daß das Mittelalter ausgesehen haben soll wie eine geleckte Hochglanz-Postkarte. Gerenderte Glitzer-Grafik mag für Star Trek und Konsorten okay sein, aber ein bäuerlicher Misthaufen muß nun mal ein bäuerlicher Misthaufen bleiben. Davon abgesehen hat das Programm allerdings auch Stärken, die ihm trotz allem eine gewisse Wertschätzung sichern — man denke nur an die sehr stimmige Musik, auf die jeder zeitgenössische Bänkelsänger stolz gewesen wäre.
59
WindowsPC Action (Dec 17, 1997)
Unterwegs pflegen Sie Konversation mit typischen Vertretern der mittelalterlichen Gesellschaft und versuchen sich an logischen, aber dennoch oft recht langwierigen Rätseln. Ein ungewöhnliches, aber sehr intuitives Interface, das auf Wunsch auch kleine Lösungstips liefert, sorgt dafür, daß Sie sich sofort im Spiel zurechtfinden. Nebenbei haben Sie Zugriff auf die integrierte Datenbank, die Ihnen leicht verständlich aufbereitete Hintergrundinfos zum 13. Jahrhundert bereitstellt.
58
Windows 3.xGameStar (Germany) (Dec, 1997)
Es hätte so schön werden können: Die Handlung von Pilgrim ist fast so spannend wie ein gutes Buch. Authentisch wirkende Gebäude und stimmige Musikuntermalung lassen mittelalterliches Flair entstehen. Leider wird die schöne Atmosphäre durch die veraltete Technik zunichte gemacht. Ein umständliches Interface macht das Spiel unnötig kompliziert. Das Makromedia- Tool ist eben nicht für Spiele konzipiert worden, sondern für Menüsysteme. Die Städte wirken steril und ausgestorben, die wenigen Personen stehen leblos und stupide in der Gegend herum. Die Pilgerschaft kann neben hochkarätiger Konkurrenz wie Riven oder Zork: Großinquisitor nicht lange bestehen.
58
WindowsGameStar (Germany) (Dec, 1997)
Es hätte so schön werden können: Die Handlung von Pilgrim ist fast so spannend wie ein gutes Buch. Authentisch wirkende Gebäude und stimmige Musikuntermalung lassen mittelalterliches Flair entstehen. Leider wird die schöne Atmosphäre durch die veraltete Technik zunichte gemacht. Ein umständliches Interface macht das Spiel unnötig kompliziert. Das Makromedia- Tool ist eben nicht für Spiele konzipiert worden, sondern für Menüsysteme. Die Städte wirken steril und ausgestorben, die wenigen Personen stehen leblos und stupide in der Gegend herum. Die Pilgerschaft kann neben hochkarätiger Konkurrenz wie Riven oder Zork: Großinquisitor nicht lange bestehen.
45
WindowsPC Games (Germany) (Dec 03, 1997)
Der in Pilgrim verwendete Ansatz ist zum Lernen bestimmter Themen bestens geeignet und hat durch die interessante Präsentation sicherlich Vorteile gegenüber einem Buch. Als Spiel ist Pilgrim jedoch nur bedingt geeignet, da es an Spannung, Abwechslung und geistiger Herausforderung mangelt. Selbst ruhige Gemüter werden in Pilgrim die Kurzweil vermissen, die den Spaß eines Spiels erst ausmacht.
14
WindowsPrivat Computer PC (1998)
Ret skal være ret: animationerne er faktisk glimrende, når det endelig er noget, der bevæger sig på skærmen, og musikken er også udmærket. Men historie, gåder, styring... - ja faktisk alt andet - er blot endnu en fransk fiasko.