Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Linux Awaiting 5 votes...
Macintosh Awaiting 5 votes...
Windows Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
77
WindowsGameStar (Germany) (Sep 15, 2015)
An Planetary Annihilation kann man sehr gut feststellen, was ein Abschleifen der Kanten und Ausbalancieren von zuvor lose zusammengeworfener Features für einen gigantischen Unterschied ausmachen kann. Damit ist das Spiel noch nicht perfekt - und nein, es kommt noch nicht an die Mehrspieler-Tiefe oder Einzelspieler-Motivation eines Supreme Commanders: Forged Alliance heran. Aber Planetary kann mittlerweile auf eigenen Beinen stehen und den zu Kickstarter-Zeiten versprochenen Spielspaß bieten. Wer Planetary Annihilation kurz nach Release sofort wieder ausgemacht hat, hat jetzt die beste Gelegenheit, den Megaschlachten nochmal auszuprobieren. Solange zumindest keine echte Kampagne erwartet wird.
70
WindowsGameSpot (Oct 31, 2014)
An easier difficulty setting might have provided time to get fully accustomed to the interface and then ramp up the speed, but its global battles can get under your skin, keeping you coming back for more and more. Planetary Annihilation is a good, challenging RTS designed along very familiar lines. True, its best qualities can be obscured in the early going by its unforgiving difficulty and the absence of good tutorials, but even when you're overwhelmed, speedy combat and smart AI reel you in. Give it time, and the fast and furious combat smooth out the rough edges into a compelling and challenging strategy game.
68
WindowsPC Games (Germany) (Sep 11, 2014)
Bei jeder Partie Planetary Annihilation blutet mir das Herz. Immer wieder schreit einem das ambitionierte Spiel das Wort „unfertig“ ins Gesicht. Der Stand der Server mit den teilweise unsäglichen Lags, einige nervige Bugs, die fehlenden Features und auch die Kämpfe, die in größeren Schlachten kaum taktische Entscheidungen zulassen, stehen ganz dick auf der Contra-Seite. Dem gegenüber steht die epische Art des Spiels, Schlachten in einem gesamten Sonnensystem auszutragen. Der stufenlose Zoom erschafft ein großartiges Gefühl, interplanetare Kriege auszufechten. Hinzu kommen die grandiosen Ideen, wie etwa Planeten als Rammböcke zu benutzen. Im aktuellen Zustand macht Planetary Annihilation durchaus Spaß, wenn es mal rund und stabil läuft, dennoch ist es schade, dass die Entwickler den Gesamteindruck durch eine viel zu frühe Ver¬öffentlichung stark getrübt haben.
67
WindowsGameStar (Germany) (Sep 12, 2014)
Ich bin von Planetary Annihilation enttäuscht. Klar, mit dem Kaufpreis von 27,99 Euro positioniert man sich als kleines Indie-Projekt. Aber sieben Jahre nach Supreme Commander: Forged Alliance hätte ich doch deutlich mehr erwartet. Das Gameplay ist seichter als im Vorbild und bietet sogar gegenüber Total Annihilation weniger strategische Möglichkeiten und Umfang, trotz der neuen Orbitalebene. Der Singleplayer ist lieblos und nicht zu empfehlen, Tutorial und Spieleinführung sind ein schlechter Scherz und lassen Anfänger hoffnungslos alleine. Kombiniert mit vielen kleinen und größeren Bugs, einer instabilen Technik, was RAM-Adressierung und Multiplayerstabilität angeht, und dem Fehlen versprochener Features wie 40-Spieler-Multiplayer und dedizierten Servern, ist Planetary Annihilation ein Spiel voller vertaner Chancen.
66
Windows4Players.de (Sep 15, 2014)
Dem großen Versprechen folgt die Ernüchterung: Trotz seiner durchweg soliden Echtzeit-Basis ist Planetary Annihilation kein gutes Spiel. Zu flach ist der Technologiebaum, zu wenig wird strategische Finesse, List oder eine defensive Spielweise belohnt. Zwar ist die Feind-KI in den Gefechten stark, die Galaxiseroberung kann aber dank einer mäßigen Balance und der schwachen Inszenierung nicht überzeugen. Zudem agieren die eigenen Truppen planlos, haben Probleme mit der Wegfindung und ignorieren mitunter manuelle Feuerbefehle. Auch im Multiplayer gibt es aufgrund weniger Einheiten und nur einer Fraktion zu wenig Abwechslung – obwohl es durchaus Laune macht, mit den Superwaffen Planeten in Stücke zu sprengen. Außerdem gibt es nach wie vor Probleme mit der Performance und dem Grafik-Rendering, das immer wieder zu Abstürzen neigt. Trotz der langen Beta-Phase wirkt Planetary Annihilation leider nach wie vor unfertig.
60
WindowsEurogamer.net (UK) (Sep 16, 2014)
Don't get me wrong. I do still think that featuring a Death Star in an RTS is a fantastic achievement. I just wish they'd also included something worth fighting for.
60
WindowsPC Gamer (Oct 03, 2015)
I know that there's a great, massive RTS beneath all these issues. I've seen glimpses of it when everything works correctly, but at the moment I can't recommend Planetary Annihilation without a warning that it's bound to disappoint and frustrate, even if you do teach yourself to play it.
48
WindowsIGN (Sep 17, 2014)
Lacking some basic features and low on playability thanks to the central gimmick, Planetary Annihilation is a poor pretender to Supreme Commander's crown. A cool idea about robot armies battling across an entire solar system breaks apart when the realities of controlling multiple worlds at the same time set in.