Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
Macintosh Awaiting 5 votes...
PlayStation Awaiting 5 votes...
SEGA Saturn Awaiting 5 votes...
Windows 3.x Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
Windows 3.xMikroBitti (Mar, 1994)
Quantum Gate on lajissaan ainutlaatuinen. Se on aika lähellä vuorovaikutteista elokuvaa, jota se itse mainostaa olevansa näyttäen samalla mihin CD-ROM-sovelluksissa on päästy. Siksi se voi kiinnostaa varsin erilaista ostajakuntaa. Ahaa, pelin kotelossa lukee, ettei sitä suositella perheen pienimmille.
83
Windows 3.xSvenska Hemdatornytt (Mar, 1994)
Allt jag vill säga är att om du äger en CD och gillar science fiction är det här ett spel som kommer att blåsa bort dig till en annan värld.
75
Windows 3.xASM (Aktueller Software Markt) (May, 1994)
Der Ablauf des Spiels ist schon atemberaubend. An markanten Stellen des “Films“ muß der Spieler per Tastatur Entscheidungen treffen. Das betrifft in erster Linie die Auswahl von Dialogsätzen. Von der jeweiligen Entscheidung hängt der weitere Verlauf des gezeigten Films ab. Der Spieler darf sich, wenn Drew die virtuelle Welt besucht, auch in arcademäßigen Sequenzen betätigen. Allerdings sollte man auch nicht zuviel erwarten. Spiele wie Quantum Gate sind erst der Beginn eines neuen Genres. Der Reiz des Spieles liegt vor allem an der filmischen Darstellung. Ist man einmal mit dem Spiel durch, dann kennt man es auch.
72
Windows 3.xPC Joker (Jan, 1994)
Bis auf die erstaunlich schlichten Actionszenen sind Grafik und Sound so bombastisch, wie man das von Multimedia-Soft erwartet. Neben den relativ bescheidenen Handlungsmöglichkeiten taucht hier aber noch ein weiteres Problem auf: Die überaus anspruchsvolle englische Sprachausgabe gibt deutschen Weltverbesserern kaum eine Chance, und ob eine Übersetzung kommt, ist mehr als ungewiß.
70
MacintoshAll Game Guide (1998)
It's like being in a movie where you are the star, only better.
65
Windows 3.xPC Games (Germany) (Mar, 1994)
Quantum Gate ist der erste Teil einer ganzen Serie von interaktiven Filmen und rechtfertigt endlich die teuren Hardwareanschaffungen wie 66MHz-Rechner, 16bittige Midi-Karten, beschleunigende Truecolor-Grafikkarten und Double-Speed-CD-ROM. Zwar gibt sich das Spiel auch mit etwas weniger zufrieden, aber schon mit der schnellstmöglichen Ausrüstung hat der Rechner alle Hände voll zu tun. Die 16 Millionen Farben und glasklarer Steresound suchen bislang ihresgleichen; sogar Spiele wie Iron Helix und Critical Path können da nicht mithalten. 30 Schauspieler mit ansprechender Leistung und der innovative Bildaufbau sind sicherlich richtungsweisend für “interaktive Filme“. Nur die Art und Weise, wie der Spieler in das Geschehen eingreift, ist leider noch etwas unterentwickelt.
63
Windows 3.xPlay Time (Mar, 1994)
Viel Sound, noch mehr Grafik, aber wenig Spiel. Wie die meisten CD-ROM-Spiele erweist sich auch Quantum Gate als hervorragendes Demo ohne ein anständiges Spielprinzip. Dennoch: einigen PC-Besitzern wird dieses Spiel bestimmt Spaß machen. Streng genommen könnte man aber auch in die nächste Videothek gehen und sich einen x-beliebigen SF-Streifen ausleihen.
60
Windows 3.xHigh Score (Jul, 1994)
Quantum Gate är utan tvekan bland det mest imponerande som jag sett på CD. Synd bara att aldrig spelaren får vara med.
20
Windows 3.xAdventure Classic Gaming (Oct 25, 1997)
Quantum Gate: The Saga Begins… is developed based on a new design concept called VirtualCinema. Pioneered by HyperBole Studios, VirtualCinema takes full advantage of the multimedia capability of the computer to provide a platform for storytelling. In fact, HyperBole Studios makes no substantial claim about Quantum Gate: The Saga Begins… being an adventure game. Instead, it is marketed as a form of interactive storytelling. Despite the impressive technology used to develop this title, the interactivity achieved falls about as short as its bare gameplay.
15
Windows 3.xPC Player (Germany) (Feb, 1994)
Die Dialoge sind teilweise laienhaft gesprochen. Ständig zerhacken Ladezeiten einzelne Sätze und Ausrufe. »Künstlerische« Elemente sorgen für Verwirrung: So hat jede Figur bei Nahaufnahmen auf einmal einen anderen Hintergrund. Gags an der Grenze des guten Geschmacks (die Selbstzerstörungs-Sequenz läßt Sie per Icon ein Gebet an die Gottheit Ihrer Wahl senden) sowie ein abrupter Schluß genau an der Stelle, an der es interessant wird, lassen Quantum Gate in die Liste der peinlichsten CD-ROMs aller Zeiten eingehen. Mit diesem Titel hat sich Media Vision keinen Gefallen getan - für die 140 Mark sollten Sie sich einen Stapel erstklassiger Science-fiction-Kaufkassetten aus der Videothek mitnehmen.
 
Windows 3.xComputer Gaming World (CGW) (Jun, 1994)
In the meantime, there's Quantum Gate, a movie for which the greatest praise I can offer is probably to say that I would gladly pay $7.50 to see it in a theater. I realize that this is a strange thing to say, since the game costs $80.00 (which neither this nor any other game is worth, but that's a subject for another article), but I mean it in only the best ways. Quantum Gate is a quantum leap forward in computer, though not interactive, movie-making; but more than that, it is a hell of a good movie, period, with a story that sticks with you long after the final credits roll.