User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Platform Votes Score
DOS Awaiting 5 votes...
PlayStation Awaiting 5 votes...
SEGA Saturn Awaiting 5 votes...


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
PlayStationNowGamer (Oct 25, 1996)
It’s great fun for the first hour or so, but just shooting tanks and blowing up the odd building begins to wane after a while. Had there been more traps to avoid, and the odd end of level boss to throw in that little bit of extra damage this would have fared much better. The whole up-beat feel of the game will no doubt appeal to many people, but underneath all the street talk and rendered images lies a fairly standard blast. If war games are your thing, then Shellshock will be right up your street. After all, it is quite a lot of fun to play, and there are no complaints in the sound or gameplay departments – if only there had been a bit more to do!
82
SEGA SaturnMega Fun (May, 1996)
Laut Centre Gold soll Shellshock nichts anderes sein als ein Ballerspiel welches man ganz einfach zwischendurch zocken kann, ohne sich mit allzu vielen strategischen Elementen herumzuschlagen. Meiner Meinung nach gelingt dies dem Spiel, mehr aber auch nicht. Versteht mich bitte nicht falsch: Ich halte Shellshock für ein solide programmiertes und durchaus gelungenes Shoot ‘em Up, aber es reißt mich auf keinen Fall vom Stuhl. Dazu sind die Texturen auf den Polygon-Objekten einfach zu grob und die Gegner sind zu einfallslos gestaltet. Dem Sound mit seinen eintönigen Dröhn- und Explosionsgeräuschen fehlt ebenfalls das nötige Etwas, um Shellshock von anderen Programmen des Genres abzuheben. Positiv sind dafür die vielen, unterschiedlichen Missionen (25!), in denen das Ballern nicht zu kurz kommt. Auch die verschiedenen Aufträge wissen zu motivieren.
81
PlayStationneXGam (Feb, 2011)
Shellshock macht zwar nicht alles richtig, aber dafür viel richtig gut. Selten zuvor hab ich so wild in einem Panzer rumballern dürfen und das alles in einer derart detaillierten Grafik. Die interessanten Schauplätze und die einzigartige trockene Kriegsatmosphäre lassen mich dabei teilweise sogar vergessen, dass sich die immer gleichen spielerischen Ansätze stets aufs Neue wiederholen. Zum Abschluss möchte ich noch auf den teils sehr happigen Schwierigkeitsgrad hinweisen, dabei aber nicht den Motivationsfaktor beim Upgraden des Panzers unter den Tisch kehren. Was letztendlich bleibt, ist ein gutes, wenn auch nicht perfektes Actionspiel, das es auf jeden Fall verdient hat, einmal angespielt zu werden.
81
SEGA SaturnneXGam (Feb, 2011)
Shellshock macht zwar nicht alles richtig, aber dafür viel richtig gut. Selten zuvor hab ich so wild in einem Panzer rumballern dürfen und das alles in einer derart detaillierten Grafik. Die interessanten Schauplätze und die einzigartige trockene Kriegsatmosphäre lassen mich dabei teilweise sogar vergessen, dass sich die immer gleichen spielerischen Ansätze stets aufs Neue wiederholen. Zum Abschluss möchte ich noch auf den teils sehr happigen Schwierigkeitsgrad hinweisen, dabei aber nicht den Motivationsfaktor beim Upgraden des Panzers unter den Tisch kehren. Was letztendlich bleibt, ist ein gutes, wenn auch nicht perfektes Actionspiel, das es auf jeden Fall verdient hat, einmal angespielt zu werden.
81
Similar to the making of Thunderhawk, Shellshock doesn't really innovate in the 3D genre. In addition to the multi-player support and the fast game play, only the excellent CD soundtrack could make you envy buying the game if you are not a 3D-action game aficionados.
80
DOSPC Player (Germany) (Aug, 1996)
Auch wenn ein Level schwierig ist, Du oft zu spät den Gegner siehst, / aus Büschen treffen Dich die Miesen, wobei sie kaum daneben schießen. / Für Dich hingegen ist es schwerer, da wünschte man sich Shellshock fairer. / Zum Glück darf zwischendurch man sichern, die Dialoge sind zum Kichern, / wenngleich nicht eben umfangreich, dafür in Deutsch und hart statt weich. / Die Steuerung geht soweit klar, auch scrollen tut es wunderbar. / Am Ende sei noch zugegeben: Wer Rap nicht mag, greift hier daneben.
80
Any game that features an all-black cast of revolutionaries as it's heroes is all right by this reviewer and if it features entertaining gameplay and a great soundtrack, then that's a bonus.
79
PlayStationMega Fun (Jun, 1996)
Eigentlich könnte ich hier meine Meinung aus dem letzten Heft wiederholen. Die PlayStation-Version unterscheidet sich nur marginal von der auf dem Saturn. Die Sprites sind immer noch recht klobig und die Texturen ziemlich grob, außerdem langweilen mich die “verschiedenen“ Landschaften, die sich doch sehr ähneln. Der Sound reißt mich auch auf Sonys Maschinchen nicht vom Stuhl, man hat dem Beifahrer jedoch eine (!) zusätzliche Aufmunterungsphrase spendiert. Trotzdem halte ich Shellshock für ein recht gutes Ballerspiel, das wegen des hohen Schwierigkeitsgrades wohl einige Zeit für Beschäftigung sorgen sollte. Die Story aber ist, man verzeihe mir die Wiederholung, einfach nur scheinheilig und ziemlich doof. Ich sag‘ da nur: Frieden schaffen ohne Waffen!
78
PlayStationGame Players (Jun, 1996)
Besides the questionable storyline, the main drawback of Shellshock is that the elevation of the landscape doesn't come into play on the battlefield. Gameplay could have been improved by the addition of the tactical element of tanks peeking over the hill crests to dispose of unsuspecting enemies. But as it stands, Shellshock accomplishes it's task of a source of entertaining destruction.
77
SEGA SaturnMean Machines (May, 1996)
Our expectations are only partly fulfilled - Shellshock trundles rather than rumbles.
73
PlayStationGameFan Magazine (Jun, 1996)
There are a lot of 3-D games on the Playstation and the great majority of them are a heckuva lot better than this. While Shellshock does have it's charms, such as the rockin' hip-hop soundtrack and a cool intro. Levels are diverse, but not much fun. Cool explosions, though.
70
PlayStationAbsolute Playstation (Aug, 1996)
A nice change to playing the ususal type of shoot-em-up, but a little bit more time should have been spent on the Artificial Inteligence of the enemy tanks due to the fact that they soon become predictable.
69
PlayStationVideo Games (Jun, 1996)
Die Umsetzung vom Saturn auf die Playstation ist nahezu 1:1 geglückt. “Nahezu“, weil Ihr entfernte Feinde auf der Playstation nur als undeutliche Schatten ausmacht und der Vorrat an Sprachsamples im Vergleich zur uns gezeigten Saturn-Version geringfügig aufgestockt wurde. An den Mängeln der Saturn-Ausgabe wurde hingegen nicht gefeilt. Nach wie vor ist die Steuerung nicht ganz Panzer-gerecht, die Übersichtskarte ein Witz, Fairneß oft ein Fremdwort und die spielerische Abwechslung nicht gerade überragend. Wieder muß ich sagen: “Nett, krachig, groovy - aber nicht hitverdächtig.“
69
SEGA SaturnVideo Games (May, 1996)
Shellshock ist eine schmackhafte Mischung aus bierernster Kampfsimulation und lockerem Groove. Die Missionen bieten zwar nicht allzuviel taktische Abwechslung, dafür fetzt‘s vom feinsten. Alleine die Explosionen sind schon eine Wonne. (...) Merkwürdigerweise rollt der Panzer beim Bremsen noch weiter, was die Steuerung erschwert (es gibt doch in Wirklichkeit nichts, was so schnell stoppt wie ein Tank). Der strategische Anteil ist mit dem Einsatz der limitierten Waffen und der Aufrüstung des Panzers zwar schon erschöpft, genügt bei der gebotenen Action aber völlig. Was allerdings richtig nervt ist, daß Ihr Feinde nicht treffen könnt, wenn sie sich hinter Gestrüpp verstecken. Eure Gegner haben da unfairerweise ein weit besseres Zielvermögen. Schaut man sich die detaillierte grafische Umgebung an, kann man mit diesem Manko (wenn auch murrend) leben. Durch eine feindliche Stellung zu rauschen und so richtig Kleinholz zu machen, kommt immer wieder gut.
65
SEGA SaturnJeuxvideo.com (Feb 24, 2012)
Le fun qui se dégage de Shellshock parvient à faire oublier ses défauts. C'est un jeu unique en son genre, bien éloigné de Steel Panther, son équivalent « simulation » à l'époque. Dommage que les développeurs n'aient pas pu peaufiner un peu plus leur soft, ni enrichir davantage son atmosphère. Le titre n'en reste pas moins un shooter honnête, qui supporte encore courageusement le poids des années. Il ne coûte plus grand-chose de nos jours, alors si l'envie vous en prend, n'hésitez pas à rejoindre Da Wardenz et sa bande de oufs malades.
63
DOSPC Joker (Aug, 1996)
Was Shellshock am Ende jedoch als Spitzenspiel disqualifiziert, das ist das unausgegorene Gameplay. So sollte man hinsichtlich der Steuerung den Joystick am besten gleich vergessen, und selbst mit der grundsätzlich sauber arbeitenden Tastatur ist der Weg zum Sieg oft mit Frust gepflastert: Unfaires Terrain-Design, hinterhältige Feindformationen und ein unabänderlicher Schwierigkeitsgrad lassen im Panzer wenig Freude aufkommen.
61
DOSPC Games (Germany) (Jun, 1996)
Shellshock macht Spaß, wenn man es als simples Ballerspiel begreift. Ein ungutes Gefühl halte ich allerdings, als ich die ultracoolen Rapper-Helden in ihren Tarnanzügen sah - hoffentlich nimmt sich die niemand zum Vorbild! Das Spiel läuft auf einem schnellen Rechner sehr flüssig, die Tastatursteuerung läßt sich individuell anpassen. Perfekt ist das Programm nicht, aber unterhaltsam!
60
DOSPower Play (Jul, 1996)
Daß “Shellshock“ mit dem aufgesetzten Street-Slang treffsicher an der angepeilten Zielgruppe vorbeiredet, stört eigentlich nicht weiter: Wenn die am Computer sitzt und zockt, spielt sie sowieso mit besseren Programmen. Wobei ich ja dankbar bin, mal etwas zeitgemäßere Helden auf dem Monitor zu erblicken als die üblichen Rambo-Clones: Letztlich geht es in “Shellshock“ dank der ungewöhnlichen Präsentation fast nie langweilig zu. Das ausgeklügelte Extrawaffensystem sorgt sogar richtig für Motivation. Leider hört der Spaß genau dann auf, wenn die Missionen anfangen: In dieser 3D-Welt möchte ich langfristig nicht für Frieden sorgen müssen. Die Objekt- und Gegnersprites krümeln unruhig vor sich hin, Gebäude und andere große Objekte werden erst bei kurzer Distanz in die Landschaft gestellt. Wirklich übel finde ich, daß es keine Berge gibt.
60
Still, while Shellshock doesn't set any new standards, it is fun and loud. Your M-13 rips through chain-link fences and snaps street lights like twigs, all while thumping music blares in the background. And best of all, in a LAN-based multiplayer game you can hurl both shells and taunts a your real-life homies.
59
DOSPC Action (Jun, 1996)
Vielleicht macht Shellshock in der englischen Version noch etwas Spaß, aber die deutschen Peinlichkeiten geben dem Spiel neben der mäßigen Grafik und dem eintönigen Spieleverlauf den Rest. Stellen Sie sich einfach einmal eine Diskussion über die Größe von Negerköpfen, nicht lippensynchron und mit den Stimmen von ein paar pubertierenden Jugendlichen, vor. Egal, ob man nun lieber im Action- oder im Simulations-Genre Panzer fährt, in beiden findet man mit Tank Commander und Armored Fist bessere Vertreter.
54
DOSGameplay (Benelux) (Aug, 1996)
Voor Shellshock is geen snelle computer nodig en er zijn netwerkmogelijkheden. Het spel is echter grafisch achterhaald, het is een schietspel in plaats van een simulator en het heeft een beperkt 'speelveld'.
51
SEGA SaturnElectronic Gaming Monthly (EGM) (Jul, 1996)
This one should have been thought out better before release.
46
DOSGameSpot (Aug 23, 1996)
In conclusion, Shellshock is a decent game based on an abysmal premise. If you can stomach the laughable plot and stereotypical characters, though, you might just have a good time.
40
With a little more thought SHELL SHOCK could have been a pretty good game but as it is, it's just a so-so diversion. While it may have some promise as a mulitplayer game, players without access to a true network are going to have an awful hard time finding any games on KALI - I know I never did. If you're dying for a tank-based shoot 'em up then SHELL SHOCK is for you, but the vast majority of the gaming public would be well-advised to look elsewhere for things to blow up.
40
But anyway, you drive a tank which handles like a guy running around with a shotgun, while dodging other tanks firing projectiles which you can dodge with your nimble tank. You go through somewhat monochromatic environments that aren't particularly interesting looking, and watch lots of really cool explosions. Yeah, it's tank Doom. Yeah, it's 3D (OK, not great 3D, but still 3D). Yeah, it's rather dull, unoriginal and unexciting, but if you haven't purchased the other 384 of these 3D shooter things this year, you may have some fun. There's plenty of stuff to blow-up. Most of us will be bored and shell-shocked over the mediocrity of it all.
20
DOSHigh Score (Sep, 1996)
Shell Shock är ett smått horribelt hopkok som inte lämnar någon oberörd. Gräv ned skräpet.