Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

Smash Tennis Reviews (SNES)

Published by
Developed by
Released
Platform
Genre
Perspective
Sport
78
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
95
Total! (Germany) (Aug, 1993)
Neben vielen Gags während des Spiels wartet Namcots bestes SuperNES-Programm mit einem Vierspieler-Modus (Adapter nötig) und einer hervorragenden Spielbarkeit auf, welcher der von Jimmy Connors in nichts nachsteht. Der Ball läßt sich meines Erachtens sogar noch platzierter spielen. Auch das Aufschlagen wurde besser gelöst. Grafisch und soundmäßig ist Super Family Tennis hingegen wesentlich schlichter ausgefallen, dafür ist die Relation zwischen Platzgröße und Spielern besser gelungen. Fazit: Wer Jimbo noch nicht hat, kann sich getrost dieses tolle Spiel zulegen.
86
Mega Fun (Aug, 1993)
„Ähnlichkeiten zu World Court Tennis auf der Turbo Duo sind rein zufällig und nicht beabsichtigt“ sollte eigentlich auf der Schachtel stehen; aber die Super Nintendo-Variante von Namcot schlägt sich noch um Klassen besser. Die Soundeffekte gehören nicht nur mit zum Besten, was bisher bei Sportspielen auf Nintendos 16 Bitter zu hören war, nein, sie stellen eindeutig derzeit das Ende der Fahnenstange dar. Die Grafik und die hervorragende Animation werden der Konkurrenz einiges zum Knabbern geben. Die Steuerung ist denkbar einfach gelöst worden: Kein langes Lernen, sondern von Anfang an Spielspaß pur. Die Krönung der schönsten Tennisstunden ist natürlich der Vier-Spieler-Modus, in dem es nur noch abgeht. Fazit: Super Family Tennis fegt sogar Amazing Tennis vom Platz. Sollte Namcot State Of The Art-Tennisspiel auch mal in Deutschland erscheinen, wird Blue Byte um ein Sequel kaum herumkommen, um den wackligen Thron noch zu halten.
82
Play Time (Jul, 1994)
Namcos Knuddel-Tennis muß man einfach gernhaben. Ob Tennis-Freak oder Sportspiel-Hasser, die perfete Aufmachung zieht nahezu jeden magisch vor den Bildschirm, spätestens bei einem Game zu viert schmilzt auch das letzte Eis. Dies liegt hauptsächlich an der genial einfachen Steuerung, die innerhalb kürzester Zeit die tollsten Ballwechsel ermöglicht. Wer aber vorrangig alleine spielt, sollte ohne Probe-Match den Smash Tennis-Platz nicht betreten, da der dürftige Liga-Modus nur wenig Langzeitvergnügen bietet.
74
Megablast (Jun, 1994)
Die Steuerung ist allerdings bei weitem nicht so komplex wie bei anderen Vertretern des Genres - obwohl man praktisch mit dem Steuerkreuz und einem Button auskommt, sind die wichtigsten Schlagarten (inklusive Hechtrolle) aber dennoch problemlos durchführbar. Musik- und Soundbegleitung klingen akzeptabel, die Schiedsrichterkommentare könnten dafür besser sein. Alles in allem also unkompliziertes Spaßtennis für Leute, denen ‚Jimmy Connors“ schon immer ein wenig zu anspruchsvoll war.
70
Edge (Oct, 1993)
Super Family Tennis is a good, if not essential, purchase, especially for multiplayer fans. But Tonkin’s Super Tennis is more playable and has added depth for one or two players.
61
Video Games (Aug, 1993)
Als reine Tennissimulation würde ich World Court Tennis zwar nicht gerade bezeichnen, aber eine witzige Alternative zu den puren Tennisspielen ist es mit Sicherheit. Die Steuerung ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber schon nach einigen Trainingsrunden wißt Ihr, wie der Hase, sorry, der Ball läuft. Besonders viel Spaß bringen die lustigen Einlagen der einzelnen Spieler, wenn sie beispielsweise nach dem Ball hechten, sich dabei aber oftmals auf die Nase legen. Wenn Ihr jedoch auf reinen Tennissport steht, solltet Ihr Euch eher eine andere Simulation besorgen, da dieses Spiel anscheinend mehr als witzige Unterhaltung gedacht ist. Wenn ich mir die Spieler so ansehe, erinnern diese mich eher an Figuren aus Super Bomberman, als an berühmte Tennisasse.