Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

Super Bonk Reviews (SNES)

Genre
Perspective
Visual
Gameplay
76
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
3.9
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

The best in the Bonk series, and the most surreal platformer Iv'e ever played. JohnLennon224 (16) 5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars5 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.0
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.5
Overall User Score (6 votes) 3.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
92
1UP! (Nov 05, 2004)
Super B.C. Kid est à la fois l'un des jeux de plates-formes les plus originaux, les plus réussis et l'un des moins connus de la Super Nintendo. Quel que soit son support, Bonk, personnage hors norme ultra-charismatique, aurait toujours mérité plus d'attention. Mais lui s'en fiche. Tant qu'il est dans sa préhistoire douillette avec un bon gros jarret de dino, il est heureux. Et n'est-ce pas à cela, à leur simplicité et leur discrétion, qu'on reconnaît les grands héros?
90
Super Power (Mar, 1995)
Une super ambiance rétro. Un intérêt de jeu indéniable. Pleins de passages secrets, d'items délirants, de trucs, de machins, de bidules qui font de BC Kid un super jeu de plates-formes.
90
HonestGamers (Jan 13, 2004)
The majority of games simply aren't this good. It stands aside from the crowd and you'd be crazy to miss it.
80
Total! (Germany) (Apr, 1995)
„Super B.C. Kid“ liegt technisch in etwa auf der Linie von „Super MarioWorld“. Doch wie bei den Mario-Abenteuern wird der Mangel an Special-FX-Feuerwerken durch abwechslungsreiche Bonuslevel, unzählige Gags, zahlreiche Bonuslevel und gute Spielbarkeit wettgemacht. Lediglich im Sprung ist die Steuerung nicht ganz zufriedenstellend gelungen. Das größte Manko ist aber, daß die Level dank der unendlichen Continues recht schnell durchgespielt sind.
80
Consoles Plus (Apr, 1995)
La panoplie de transformations est attrayante mais le personnage est du genre lent et l'action demeure classique.
80
Bonk is one of those simple pleasures, a game that gives you great graphics and uncomplicated play. The character is distinct, and the overall theme is tremendous fun. If you like platform games with distinct mascot characters and entertaining play, Super Bonk should be right up your alley.
77
Play Time (Feb, 1995)
Etwas chaotisches, aber ideenreiches Jump & Run. Bei dieser Hopserei im Mario-Look gibt es eine Reihe von abgefahrenen Verwandlungsmöglichkeiten, viele Bonusrunden und fast mehr versteckte als offizielle Wege. An manchen Stellen wirkt das Spiel zu schräg.
75
Consoles Plus (Sep, 1994)
Un bon petit jeu, long et original. Mais les actions sont assez répétitives et le héros poussif.
72
Video Games (Mar, 1995)
PC Kid für die PC Engine gehörte 1990 zu den besten Jump‘n‘Runs überhaupt, vor allem überzeugte es durch jede Menge neue, verrückte Ideen. Leider gehen den Entwicklern von Hudson Saft anscheinend die zündenden Funken aus, denn im Prinzip bietet BC Kid nicht viel Neues. (…) Grafisch kann BC Kid nicht mit den Hits des letzten Jahres mithalten, die meisten Stages wirken recht blaß und eintönig. Dafür haut Euch die Musik teilweise echt vom Hocker. Allein in den Bonus-Levels dröhnt Euch eine Vielzahl starker Stücke entgegen. Obwohl das Spiel sehr groß ist, haben die Programmierer seltsamerweise auf eine Batterie oder eine Paßwortoption verzichtet. Bereitet euch also am besten auf lange, lange Spielsessions vor, oder Ihr laßt Euer SNES ständig laufen.
70
Mega Fun (Jan, 1995)
Hudson Softs Super BC Kid kommt, wie Philipp schon beim ersten Anblick des Spieles bemerkte, um mindestens zwei Jahre zu spät auf den Markt. Zugebenermaßen macht Bonk auch heute noch Spaß, technisch ist es aber nicht mehr ganz up to date, auch wenn die Grafik und die Musikstücke noch recht gut rüberkommen. Natürlich hat der kleine Steinzeit-Held mit seinen Verwandlungskünsten, sowie den Bonusräumen und versteckten Runden schon einiges zu bieten, so daß er sich noch im oberen Mittelfeld der Jump‘n Run-Liga ansiedeln kann; gegen Spitzentitel wie Shiny Entertainments Earthworm Jim oder Nintendos Donkey Kong Country kann der Steinzeitknilch aber nicht ankämpfen.
70
GamePro (US) (Feb, 1995)
Bonk's furious forehead bangs with a few new twists, but it leaves you wondering if this caveboy will ever evolve into anything other than a cute platform hopper.
25
The Video Game Critic (Jul 23, 2011)
Still, I must admit that it's fun to plow through buildings in his "Bonkzilla" form. There's some good stuff here, but the watered-down difficulty ruins the game. I can pretty much play this thing indefinitely. The easy bonus stages are so common you eventually make an effort to avoid them. Other missteps include an ill-conceived power-up that lets you build bridges (really?) and a boss named Blue Balls (c'mon now). I'll give the developers credit for cramming every Bonk-ism they could think of into this cartridge, but without the challenge it's an unsatisfying romp.