Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 3.4
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.3
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.9
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.9
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.9
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed
(required for every game entry that isn't a compilation or special edition)
3.3
Overall User Score (7 votes) 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
97
Player One (Jun, 1992)
La réalisation de Super Soccer est quasi irréprochable. Les mouvements des personnages sont fluides, une musique différente accompagne chaque équipe et, bien sûr, le fameux mode 7 fait des merveilles : on descend ou remonte le terrain avec un effet de zoom fabuleux.
90
N-Force (Jun, 1992)
Shoulder-shattering barges, leg-biting sliding tackles and an abundance of curly permed neanderthals, make this the most crucial cart on the market!
88
Video Games (Feb, 1992)
Hipp, hipp hurra! Klasse! Genial! Endlich gibt‘s auf einer Konsole ein Fußballspiel, das mich restlos begeistert. Die Sportspielgötter von Human haben‘s geschafft. Super Formation Soccer sieht gigantisch gut aus (das 3D ist super-fließend, total ruckfrei, perspektivisch ohne Fehl und Tadel), spielt sich wahnsinnig rasant und ist extrem realistisch. Wie im richtigen Fußball sind nicht immer Dribblings sondern Paßspiel die beste Taktik, um Tore zu erzielen. Human hat die perfekte Mischung aus strategisch-realistischen Elementen und purem Spaß am Spiel gefunden. (...) Noch nie haben wir auf einem Videospiel eine dynamischere, spannendere und technisch eindrucksvollere Fußballsimulation gesehen. Jeder Sportspieler muß sich dieses Modul besorgen - im Notfall sogar ein Super Famicom dazu, falls noch keines vorm Monitor steht.
88
Power Play (Feb, 1992)
Endlich wurden meine Nachtgebete erhört: Human hat erneut eine konkurrenzlose Sportsimulation abgeliefert. Ähnlich wie “Final Match Tennis“ auf der PC-Engine bricht Super Formation Soccer alle Wertungsrekorde - diesmal in Sachen Fußball. Schon die Perspektive ist sagenhaft: Realistischer wurde zu Hause noch nie kombiniert. Das 3D ruckt nicht, flackert nicht und stimmt perspektivisch 100prozentig. Die Mischung aus unkompliziertem Spielverlauf und taktischen Finessen kommt an. So entsteht trotz strategischem Touch ein erfreulich rasantes, spannendes und packendes Match. Super Formation Soccer ist konkurrenzlos gut.
87
I Like it! It uses the 3D chip to perform some jaw-dropping effects and you can run in and out of the screen at will. The game-play has a couple of minor faults, but these don't really detract from the overall effect. The music is great and some of the sound effects are a bit special. A cracking little game and the only real choice for Fammy football fans!
83
Super Formation Soccer heißt das erste Fußballspiel für das Super NES und macht seinem Namen alle Ehre. Allein die grafische Darstellung, bei der das Spielfeld aus einem spitzen Winkel von oben hin- und hergezoomt wird (nicht gescrollt), ist innovativ und hat höchstes Lob verdient. Erfreulicherweise können zwei Spieler sowohl gegeneinander als auch im Team gegen die Maschine antreten.
81
N-Force (Dec, 1992)
A fantastic, ground-breaking game but now getting a bit long in the tooth.
80
1UP! (Jul 20, 2007)
Super Soccer est un très bon jeu du point de vue de la réalisation. La surenchère visuelle ne l'intéresse pas, il vise la qualité et l'on comprend que Nintendo ait fait l'honneur à Human de le reprendre pour en faire un titre de lancement de la Super Nintendo. Tout le reste, en fait, dépend si vous êtes capable de supporter la façon de jouer de l'ordinateur. En mode deux joueurs bien sûr le problème ne se pose guère (à moins de jouer dans la même équipe contre le COM, ce qui est tout à fait possible, ou d'un joueur humain acharné comme le COM), mais seul, soit vous ferez partie de l'équipe gagnante, celle qui s'améliore, qui réussit à marquer et à tenir tête à l'ordinateur, soit de l'autre, qui lui sert uniquement de souffre-douleur. La première catégorie s'amuse, la seconde non.
80
Jeuxvideo.com (Jan 07, 2010)
Malgré quelques défauts dont une durée de vie assez limitée, Super Soccer offre la possibilité de passer un agréable moment devant sa console. Sorti avec la Super Nintendo, il a marqué toute une génération de joueurs et est encore capable, grâce à son style unique et son ambiance inimitable, de faire rêver certains joueurs même aujourd’hui. A essayer par tous les aficionados du genre.
76
Megablast (1992)
Recht ungewöhnlich, doch keinesfalls unrealistisch ist dabei die Grafik Das Spielfeld wird von einer Hintertor—Kamera erfaßt, die entsprechend der Ballposition flott und vor allem flüssig über den Platz zoomt und auch das vollbesetzte Stadion artig vergrößert. Leider hinkt die Animation im wahrsten Sinne des Wortes etwas hinterher, und die wenigen FX gehen entweder im allgemeinen Stadiongebrüll unter oder werden von der temporeichen Backgroundmusik übertönt. Das stört freilich kaum, sondern unterstützt eher das stimmige und rasante Gameplay - Nintendo vor, noch ein Tor!
56
Play Time (Sep, 1992)
Grafisch präsentiert sich “Super Soccer“ wirklich nicht schlecht. Die Sprites sind sauber gezeichnet und bewegen sich geschmeidig über den grünen Kunstrasen. Außerdem wurde der 3D-Chip zum ersten Mal richtig eingesetzt. (...) Das Scrolling ist ebenfalls butterweich. Vielleicht schon etwas zu weich, denn die dadurch erzeugte, lahme Geschwindigkeit hemmt die Spielbarkeit ungemein. Oft sitzt man an seinem Joypad und versucht krampfhaft den aktivierten Spieler mechanisch anzutreiben. Die Folge sind dann meistens bleibende Daumenverletzungen. Diese können aber auch durch das hektische Mittelfeldgebolze entstehen, denn kaum hat man den Ball im Zweikampf erobert, so verliert man ihn schon wieder an den nächstbesten Kontrahenten. Eine Hauptregel wird in der Anleitung allerdings völlig verschwiegen: Tore schießt nur der Computer! Äußerst frustrierend!
55
Total! (Germany) (Aug, 1993)
Die Grafik wurde bis auf nun verkleinerte Sprites 1:1 übernommen. Da am Gameplay allerdings so gut wie nichts geändert wurde, spielt sich der Nachfolger wie das Original. Das war damals zwar in Ordnung, mittlerweile aber stark kritikwürdig, denn Striker zeigte uns ja bereits wie phantastisch spielbar eine Fußball-Simulation sein kann. Auch in Belangen Sound (einfach schrecklich) und Spielmodi hinkt SFS dem Elite-Werk stark hinterher.