Virtual Bart Reviews (SNES)

Virtual Bart SNES Title screen / Main menu.

MISSING COVER

Genre
Perspective
Gameplay
Setting
Misc
47
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 4.0
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.9
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.8
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 3.8
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.6
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed 3.9
Overall User Score (9 votes) 3.8


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
GamePro (US) (Oct, 1994)
Simpsons fans will love identifying the show's many characters and watching Bart tackle so many challenges, none of which are too difficult. Non-fans may find the game silly however, and too reliant on the character's charms. Admittedly, you've seen most of these styles of game play, but not always on one cart, and not always with such good humor.
53
Very uninspiring and shoddily put together. A game that will attract nothing but cobwebs.
50
Video Games (Dec, 1994)
Was nun folgt, ist ein hausbackenes Jump‘n Run der unteren Mittelklasse. Fanatische Simpson-Fans können mit diesem Modul ihre Sammlung von Gelbkopf-Utensilien komplettieren.
48
Hey, why not an adaptation of the Simpson's Arcade Game? This one just plain misses the mark. The control is awful (like on the dinosaur stage), the stages unappealing and the whole thing seems rushed.
45
Total! (Germany) (Oct, 1994)
Grafisch wird diese Spielesammlung dem Simpsons-Stil zwar gerecht, künstlerisch wertvoll ist sie aber nicht gerade. Der Sound schlägt ebenfalls in diese Kerbe und kann somit den Spielspaß nicht unbedingt heben. Denn (wie so oft) leidet insbesondere das Gameplay an der alten Krankheit: Es will keine rechte Spielfreude aufkommen, da keines der sechs Einzelspiele wirklich gut ist.
40
Game Players (Dec, 1994)
To be fair, every stage is almost completely different game, but play control is, well, lacking (the baby and biker sections were frustrating as hell) and the stages aren't even creative - I mean this is a 16-meg cart! Where did it all go?
30
Play Time (Oct, 1994)
Jump & Run-Sequenzen wechseln sich mit Geschicklichkeitstests ab, die sich gegenseitig an Sinnlosigkeit überbieten. Angefangen beim Tomatenwerfen, das bei einem Treffer zumindest Schadenfreude aufkommen läßt, über die prähistorische Hüpfeinlage bis hin zur Mode 7- Motorrad-Raserei, nirgends will sich durch die öde Aufmachung auch nur der geringste Spielspaß einstellen. Die Lustlosigkeit der Programmierer kommt vor allem bei der Grafik zum Tragen, erbärmlich! Bart Simpson ist out, und so sollte es auch auf Konsole bleiben.
25
Mega Fun (Nov, 1994)
Einzig ansatzweise unterhaltend dürften die ersten drei bis fünf Minuten im Wasserrutschenlevel sein. Doch nach den anderen Disziplinen würde mir sogar eine Partie Topfschlagen recht kommen. Virtual Bart besticht mit grausamen Grafiken. drögen Sounds und einem Spielwitz, der selbst Bart würgen lassen müßte. Immerhin kommt das Modul von Sculptured, den Jungs, die „Indiziertes Spiel II“ entwickelt haben, Na. viellecht hat die Putzfrau beim abendlichen Aufräumen ja einen Anfall von Programmierlust bekommen und Virtual Bart erschaffen.