Super Hunchback Reviews (Game Boy)

Super Hunchback Game Boy Title Screen

MISSING COVER

Published by
Developed by
Released
Platform
Genre
Perspective
Gameplay
Setting
71
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
2.9
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 3.0
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 3.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 2.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.0
Overall User Score (6 votes) 2.9


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
91
N-Force (Dec, 1992)
The animation, music and sound effects are amazing. Playability's practically perfect and it's difficult enough to keep you going into the new year. See for yourself!
81
A rather impressive, thoroughly polished but relatively simple platform romp. Certainly no hair tugging challenge for master gamers, but full of humour and surprises to keep them happy, if not exactly stumped.
70
Video Games (May, 1992)
Den fröhlichen Krüppel auf den Game Boy loszulassen ist für jeden Jump‘n‘Run-Fan ein Bonbon. Für gute Unterhaltung ist gesorgt. Gags wie “auf rollenden Baumstämmen laufen“ lockern das Spielgeschehen auf. Die Grafik ist lustig animiert, und die Steuerung gehorcht brav dem Willen des Spielers. Ocean, die für eher flache Filmlizens-Spiele bekannt sind, haben verdammt viel Spielspaß aufs kleine Modul gepackt. Durch die fehlende Continue-Option wird der geneigte Spieler sicherlich viele gut gelaunte Stunden mit dem Buckligen verbringen.
70
Power Play (Jun, 1992)
Super Hunchback entpuppt sich als solides, durchgestyltes Geschicklichkeitsspiel mit teilweise köstlichen Animationen des Helden. Es wartet ständig mit neuen Überraschungen auf und läßt so keine Langeweile aufkommen. Die Grafik sieht überdurchschnittlich gut, wenn auch manchmal etwas kontrastarm aus, die Musik klingt abgefahren, nervt aber mit der Zeit. Im Endeffekt bleibt ein niedlicher Geschicklichkeitstest, der abwechslungsreiche Unterhaltung bietet.
67
Play Time (Jun, 1992)
Der gute alte Hunchback erlebt auf dem Game Boy ein nettes, jedoch kein atemberaubendes Comeback. Nostalgiker können einen Blick auf das Modul werten, könnte sein, daß dann bei einigen die Glocken läuten.
62
Mega Fun (Apr, 1993)
Nun, super ist der Quasimodo der 90er Jahre beileibe nicht geworden, aber immerhin ist ein nettes Hüpfspiel dabei rausgekommen. Die Idee mit den kurzen Abschnitten ist sogar recht gut, da dadurch schneller Abwechslung aufkommt. Dem Rest fehlt allerdings jegliche Eigenständigkeit. Super Hunchback ist halt ein typisches Jump ‘n Run-Spiel ohne größeren Tiefgang, wie es viele gibt. Kritik gibt es zudem bei der Steuerung, denn der schwergewichtige Quasimodo springt erstaunlicherweise so leicht wie eine Gazelle, so daß einem das Timing sehr schwer fällt. Faulheit muß man den Designern auch bei den Bonusrunden unterstellen, denn es gibt nur eine Variante, und die ist schnell auswendig gelernt. OK, nach so viel Meckerei noch ein paar versöhnende Worte zum Schluß: Sucht Ihr ein leichtverständliches, aber kurzfristiges Jump ‘n Run-Spiel für mittellange Busfahrten, könnt Ihr zuschlagen; andere hingegen werden wohl auf anderes Game Boy-Futter zurückgreifen.
58
Ocean hat mit Super Hunchback ein Jump‘n-Run-Spielchen ohne besondere Höhen und Tiefen abgeliefert. Technisch ist das Spiel ganz gut gelungen und weist neben guter Spielbarkeit einige nette Gags auf, allerdings ist das Spielprinzip doch schon etwas abgenutzt. Leider wurde auf ein Paßwort-System verzichtet, so daß man das Spiel immer wieder von vorne beginnen muß. So bleibt die Geschichte vom buckeligen Bananensammler ein solides Geschicklichkeitsspiel ohne große Sensationen, Freunde des Genres können ruhig einen Blick riskieren.