User Reviews

Best of the series, this is the one to play DOS Maury Markowitz (251)

Our Users Say

Platform Votes Score
DOS 6 4.1
Macintosh Awaiting 5 votes...
Combined User Score 6 4.1


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
The next expansion in the series, this does a commendable job of simulating the airborne drop in the Netherlands (1944). While alternate drop zones are available, I would have appreciated the option to determine my own drop zones and run from there.
80
MacintoshComputer Gaming World (CGW) (Oct, 1993)
The next expansion in the series, this does a commendable job of simulating the airborne drop in the Netherlands (1944). While alternate drop zones are available, I would have appreciated the option to determine my own drop zones and run from there.
64
Die Unterschiede zwischen den vier Teilen sind dabei eher kosmetischer Natur, wenn man von den Szenarien einmal absieht. Grafisch wird trotz Super-VGA die genreübliche Hausmannskost geboten, der Sound glänzt bis auf die Titelmusik durch Abwesenheit. Die etwas ruckelig gescrollte, aber sehr übersichtliche Landkarte und die effiziente Maussteuerung sorgen jedoch trotzdem für eine hervorragende Spielbarkeit. Freizeitkommandeure, die den Kontakt mit 200 Seiten starken (englischen) Handbüchern nicht scheuen, werden also durchaus anständig bedient. Noch anständiger wäre es freilich gewesen, die Teile zwei bis vier als preisgünstige Missionsdisks anzubieten!
(page 30)
62
DOSPC Joker (Jun, 1993)
Von wenigen und rein kosmetischen Änderungen beim Menüaufbau mal abgesehen, blieb das Urprogramm auch beim dritten Aufguß nahezu unverändert. So schön das von der spielerischen Seite aus betrachtet auch sein mag, aus der finanziellen Warte gesehen, ist es ärgerlich - Teil zwei und drei der Reihe hätte man ebensogut als preiswerte Datadisks anbieten können! Wer sich jedoch nicht daran stört, für sechs neue Schlachten einen guten Hunni auf den Tisch des Hauses zu blättern, der bekommt wiederum unscheinbare, aber übersichtliche SVGA-Waben (die beim Scrollen dezent ruckeln), einen brauchbaren Titeltrack, eine solide Maus/Menüsteuerung und komplexes Gameplay - nur etwas wirklich Neues, das bekommt er halt nicht.
 
In my opinion, the V for Victory series has finally come of age with the release of Market Garden. Version 3.0 of the system software essentially brings the original Battleset concept to fruition, even though Three-Sixty has officially dropped that concept. Also, the eventual addition of the modem play option should do much to overcome the wimpy computer opponent. V for Victory is a good, fun system that really feels like a wargame and provides a great deal of bang for the buck.