Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

Marble Drop Reviews (Windows 3.x)

Published by
Developed by
Released
Official Site
Also For
65
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
...
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Als begeisterter Gelegenheitsschachspieler und alter Sokoban-, Mahjongg- und Onyx-Fan habe ich mich mit wachsender Begeisterung in die stimmige Welt von Marble Drop hineingedacht. Bei der erstklassigen und witzig animierten Grafik bekam ich Kulleraugen - Murmelspielen für Auge und Hirn, sozusagen. Jedes Puzzle war eine Herausforderung für sich, die recht knackigen Rätsel ließen sich selten durch Trial-and-error lösen, sondern wie beim Schachspiel nur per Vorausdenken von Kugellauf und Schalterstellung. Mein einziger Kritikpunkt: Die teils wichtigen Hints waren nur in Englisch und schwer zu lesen. Ansonsten hätte ich mir noch mehr Levels gewünscht.
72
Gameplay (Benelux) (Aug 01, 1997)
Voor mij werd het volgen van een gekleurd balletje op het scherm na een tijdje wel een beetje saai. Echte puzzelaars zullen hier misschien op kicken, maar ik denk dat de gemiddelde speler het na een tijdje wel voor gezien zal houden. Buiten het puzzelelement valt er namelijk niet veel te beleven.
60
Power Play (Apr, 1997)
Fasziniert sehe ich dem bunten Treiben auf dem Bildschirm zu, weiß allerdings nicht so recht, was ich selbst dabei tun soll. Denn je verzwickter die Bahnen aufgebaut sind, um so schwieriger, ja geradezu unmöglich wird es, durch Vorausplanung die richtige Murmel in den richtigen Trichter zu werfen. Nur Genies schaffen es, bei komplexen Maschinen auch noch jenseits der dritten Abzweigung alle Einflüsse auf die Kugel in ihre Überlegungen mit einzubeziehen. Den restlichen 95% der Bevölkerung bleibt bei vielen der 50 Puzzles dagegen nichts anderes übrig, als auf gut Glück möglichst viele Bälle ins Spiel zu bringen, um damit die Aufgabe mehr oder weniger zufällig zu lösen, was auch meistens klappt, dem Sinn eines Denkspiels aber von Grund auf zuwiderspricht. Immerhin geht mit knapp 50 Mark der Einstandspreis in Ordnung, und für ein halbes Stündchen Zeitvertreib taugt Maxis Tüfteldebüt allemal.
59
PC Joker (May, 1997)
Der Witz ist nun, daß jeder Ball den Weg für seinen Nachfolger verändert. Stürzt er etwa durch eine Falltüre, wird der folgende Kuller unbeschadet hinübergelangen; ging es bei der Weiche nach links, wird der Weg jetzt geradeaus führen - gerade für die größeren der 50 Irrgärten ist es nicht leicht, den Ball der richtigen Farbe zu finden. Und wenn dann erstmal mehrere Murmeln gleichzeitig eingeworfen werden müssen, könnte man glatt vergessen, daß das Ganze auf Dauer doch ein wenig eintönig ist.
50
Génération 4 (Jun, 1997)
La réalisation est superbe, même si parfois la lisibilité des trajectoires nécessite un essai malheureux. En tout cas, à moins de 150 F, voici un bon moyen de se raffermir un peu le cerveau.