Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for the Windows 3.x release of this game. You can use the links below to write your own review or read reviews for the other platforms of this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
83
I'd recommend this game to anyone who is intellectually inclined, or to just about anyone with half a brain. Die hard action fanatics may not like it quite so much. This is more of a police simulation than an adventure game, and you can count on the highs and lows of that profession to be portrayed with great realism.
80
Wenn ich zwischen dem direkten Konkurrenten Elk Moon Murder und Golden Gate Killer wählen müsste, würde ich zum Krimi aus San Francisco greifen, der insgesamt längeren Spielspaß und die stimmungsvollere Atmosphäre bietet.
77
PC Games (Germany) (Sep, 1996)
Wer an klassischen Kriminalfilmen der Art „Tatort“ oder „Der Alte“ Gefallen findet, ist bei Golden Gate Killer bestens aufgehoben. Realistische Polizeiarbeit, ganz ohne Verfolgungsjagden und Kneipenschlägereien, mag ja nicht besonders spektakulär sein, der anspruchsvollen und spannungsgeladenen Unterhaltung schadet deren Fehlen jedenfalls nicht.
75
Eigentlich bietet der Golden Gate Killer nichts, was besonders hervorzuheben wäre. Allein die ausgewogene Mischung mit Filmsequenzen, Interaktionsmöglichkeiten, Kombinationsaufgaben und spielerischen Freiheiten geben dem Krimi-Abenteuer den richtigen Pfiff. Die Geschichte entfaltet sich in ihrem weiteren Verlauf zusehends spannend und man erfährt immer wieder kleine Erfolgserlebnisse, wenn sich ein eigener Verdacht bestätigt. Insofern darf man Groliers interaktiven Polizei-Alltag allen empfehlen, die auch sonst mehr Spaß am Analysieren und Kombinieren haben als an Schießereien und hektischem Bildschirm-Geschehen.
65
Power Play (Sep, 1996)
Schon nach kurzer Zeit fühlt man sich wie ein Detective und wälzt permanent den Fall im Hinterstübchen. Das hat mich sehr gefesselt, wenn auch die Story trotz aller Ablenkungsmanöver zu durchschaubar ist. Die Präsentation in Bild und Ton wirkt solide aber relativ nüchtern. Da GGK vor allem Wert auf Authentizität legt, entsteht auch keine so dichte Atmosphäre wie z. B. in „The Dame Was Loaded“. Einzigartig ist das lnterviewsystem: Ihr konfrontiert eine dritte Person mit Details, die Ihr gerade woanders erfragt habt — und sie reagiert darauf! Geärgert hat mich vor allem die Art, in der Ihr anhand Eurer Indizien Beweise führt und Verdächtige belastet: Das Drag-&Drop-System im Notizbuch erwies sich als umständlich zu bedienen, unübersichtlich, wenig selbsterklärend und provozierte dadurch Fehlentscheidungen. Wer über diese Mankos hinwegsieht, erhält bei normalem Spieltalent für 20-30 Stunden spannende Unterhaltung.


antstream