Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
68
Game Captain (Feb 28, 2005)
Dartmoor Softworks hat mit Oil Tycoon 2 einen schönen Nachfolger angekündigt. Ganz ist es ihnen jedoch nicht gelungen. Die Grafik ist leider nur guter Standard und die Geräuschkulisse kommt nicht über metallisches Klopfen hinaus. Trotzdem macht das Bohren nach Öl und die Entwicklung neuer Möglichkeiten der Ölverarbeitung Spaß. Die Menüs sind einfach zu bedienen, manchmal aber ein wenig zu verschachtelt - mit ein wenig Übung findet man sich jedoch sicher darin zurecht. Auf lange Sicht geht allerdings ein wenig die Motivation verloren, hier kann dann nur noch der Mehrspieler-Modus helfen - clevere Spieler über LAN bzw. Internet lösen dann die überstandenen Missionen ab.
68
Gameswelt (Feb 28, 2005)
’Oil Tycoon 2’ ist ein Spiel für Fans von Wirtschaftssimulationen, die nicht vor einer Herausforderung zurückschrecken. Für Anfänger ist das Spiel wegen der langen Einspielzeit und der hohen Komplexität eher weniger geeignet.
62
PC Games (Germany) (Apr 15, 2005)
Oil Tycoon 2 teilt das Schicksal vieler mittelmäßiger Wirtschaftssimulationen: Nach einer gewissen Zeit wird es einfach verdammt langweilig. Wo liegen die Herausforderungen, wenn nach einer halben Spielstunde im Minutentakt neue Millionen auf mein Konto sprudeln, meine Aktien die höchst gehandelten an der Börse sind und ich alles bauen und kaufen kann? Katastrophen gibt es wenige, Probebohrungen sind praktisch immer erfolgreich und spaßige Sabotageaktionen gegen meine Kontrahenten gibt es im Gegensatz zum Urspiel auch nicht. Schade!
60
GameStar (Germany) (Feb, 2005)
Endlich Pause. Jetzt kann ich in Ruhe Kaffee trinken. Oder die Zeitung lesen. Oder mal austreten. Nur eins kann ich nicht: Befehle erteilen! Wie können die Entwickler bei einem so komplexen Spiel eine so grausame Pausefunktion einbauen?! Dabei machen sie doch vieles richtig: Das Wirtschaftssystem funktioniert, die Grafik verursacht nicht gleich Augenkrebs und das Öhlbohrer-Szenario ist interessant und angenehm unverbraucht. Schade drum!
60
Achtkommafünf Seiten bedrucktes Handbuch, liebe Leser. In Zahlen: 8,5. So wenig Schriftwerk habe ich bislang noch bei keiner Wirtschaftssimulation entdecken müssen. Doch Vorsicht: Der Oil Tycoon 2 ist beileibe kein intellektuelles Leichtgewicht! Es ist nicht gerade einfach, mit den Betrieben Gewinne zu erzielen. Neben strategischem Geschick zählt dabei jedoch leider auch eine gehörige Portion Glück, denn die Zufallsereignisse nehmen deutlich zuviel Einfluss auf das Spielgeschehen. Mit besserem Balancing und komfortablerer Handhabung wäre eine bessere Bewertung möglich gewesen, so verschenkt das Spiel jedoch viel des ölverschmierten Potentials.
58
4Players.de (Feb 28, 2005)
Eigentlich schade, dass Oil Tycoon 2 derartige Probleme macht, denn alles klang so viel versprechend. Besonders ärgerlich ist, dass es offenkundig nur an Kleinigkeiten liegt. Für die Macher sollte es eigentlich kein Problem darstellen, die Zufallsereignisse, die plötzlich fehlenden Technologien und die Sache mit den Frachtern in den Griff zu bekommen. Dennoch bringt auch der erste Patch für Dartmoors Wirtschaftsspiel nur teilweise Linderung. Wären die Kritikpunkte nämlich verschwunden, würde es auch eine weit höhere Wertung geben. Wer es trotz aller Widrigkeiten schafft, sich zu etablieren, wird seinen Spaß haben. Das Erschließen neuer Ölquellen, die Erforschung neuer Technologien und der Ausbau der Städte halten sich die Waage. Außerdem müsst ihr stets ein Auge auf den Ölmarkt werfen, damit die Konkurrenz nicht zu übermächtig wird. Leider taugt auch der abgespeckte Modus nicht als vollwertiger Ersatz, da er nicht alles bietet. So gibt es nur ein "gerade noch brauchbar" von uns.
36
PC Powerplay (Mar, 2005)
Das Szenario um die Gewinn bringende Förderung des schwarzen Goldes hat mir bereits im C64-Klassiker Oil Imperium sehr gut gefallen. Dagegen enttäuscht Oil Tycoon 2 in vielerlei Hinsicht. Das Spiel läuft selbst in der langsamsten Einstellung zu schnell, die Bedienung ist umständlich, das Wirtschaftssystem weder nachvollziehbar noch funktional. Wer sich trotz der Mängel an einer Rockefeller-Karriere versuchen möchte, sollte lieber die vorgegebenen Szenarien und nicht das relativ langweilige „Freie Spiel“ wählen.
0
Yiya (Mar 05, 2005)
Das Spiel ist in dieser Form leider alles andere als wirklich spielbar und Spaß kam dadurch kaum auf. Einsteiger können es gleich vergessen, alle anderen kämpfen sich mühseligst durch die ersten Aufbauversuche und scheitern elendig oft, bis man langsam den Dreh rausbekommt. Und gerade dann, wenn man meint, man könne sich nun mit den durchaus vorhandenen Tiefen und Möglichkeiten des Games beschäftigen, schlagen die Probleme zurück. Ganz gleich, ob man sich dank des unfähigen Beraters um jede Charterung einzeln kümmern muss oder versucht, gleichzeitig die Forschung voranzutreiben, neue Förderbereiche aufzubauen, die Wegrouten konfiguriert und optimiert - und das alles unter extremen Zeitdruck. Grafik und Übersicht tragen dabei auch nicht dazu bei, dass der Spaß steigt. Wenn dann eine urplötzliche Steuerrückzahlung und sonstige Ereignisse zuschlagen und man sich um möglichst alles bis zum nächsten Spieltag (sprich 1 Sekunde) kümmern sollte, dann klickt man lieber auf "Spiel beenden".


antstream