Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the voice or video acting. 4.1
AI The quality of the game's intelligence, usually for the behavior of opponents. 3.7
Gameplay How well the game mechanics work and the game plays. 4.3
Graphics The visual quality of the game 4.0
Personal Slant A personal rating of the game, regardless of other attributes 4.0
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.7
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they are executed. This rating is used for every game except compilations and special editions which don't have unique game content not available in a standalone game or DLC. 4.4
Overall User Score (7 votes) 4.0


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
100
Feibel.de (Mar, 2009)
Das Wunderbare an Ceville ist die Möglichkeit, einen zwar nicht ganz astreinen, aber doch im Grunde seines Herzens gutmütigen Bösewicht zu spielen. Die missvergnügte Natur dieses Halunken wird aber durch die liebevolle Naivität Lillys ausgeglichen. Viel Wortwitz und Referenzen an andere Videospielen und Filme machen echt Spaß. Damit haben auch Eltern immer wieder etwas zu lachen.
100
Adventurespiele (Feb 16, 2009)
"Ceville" besticht durch seinen schrägen Humor und Sarkasmus. Nichts und niemand bleibt verschont. Die Realmforge Studios gehen sogar so weit, sich selber aufs Korn zu nehmen. Der Witz erstreckt sich nicht nur auf die Sprachausgabe, sondern steckt in jedem Detail, seien es die Spielfiguren selber oder auch die Darstellung der Schauplätze. Die Story ist spannend und lustig zugleich. Es muss schon kurios zugehen, wenn es jemanden gibt, der bei diesem Spiel nicht lachen kann. Nicht nur die einfache Point-and-Click Steuerung sorgt dafür, dass sich dieses Abenteuer sowohl für Anfänger des Genres, als auch für Profis eignet. Die Kombinationen der Gegenstände sind immer logisch, auch wenn es auf den ersten Blick nicht immer so einfach zu sein scheint.
91
GameBoomers (Mar, 2009)
Realmforge and Kalypso are to be commended for this, their initial game. CTG offers an easy and intuitive interface, bright and clear graphics, outstanding voice acting, puzzles ranging in difficulty from “Of course” to “You’ve got to be kidding,” and dialogue that is both witty and droll. Be warned that, though the game ends, this story has joined many others in titillating us with a not-quite-tied-up story with the promise of more to come. I will be first in line to play it.
90
IGN UK (Mar 27, 2009)
Ceville is a fun, high-quality PC adventure with the additional advantage of being well-acted, well-localized and hilarious. Fans of the point-and-click shouldn't miss it.
89
Gamer Lobby (Feb 22, 2009)
Voller Neugier erwartete ich das Testmuster von Ceville. Als es dann endlich eintraf, war ich von Anfang an hin und weg und schlichtweg begeistert. Ich hatte mir viel vom Spiel versprochen und so ziemlich alle Punkte sind zu meiner Zufriedenheit erfüllt worden. Das totgesagte Adventure-Genre ist zurück und das in voller Pracht. Dank Ceville hatte ich nicht nur ein paar unterhaltsame Stunden, sondern wurde in einen regelrechten Lachkrampf getrieben. Die abgedrehte Handlung, die ausgezeichnet gelungenen Charaktere und die kunterbunte Optik versetzten mich in Hochstimmung. Außerdem machten die Rätsel Spaß, weil sie logisch und gerissen zugleich gestaltet wurden, teils sogar nur mit Teamwork zu bewältigen sind und nie unfair geworden sind.
86
GameStar (Germany) (Feb 16, 2009)
Dass ich nach dem Finale eines Spiels traurig bin, ist ein gutes Zeichen. Ein gutes Zeichen dafür, dass es den Entwicklern gelungen ist, eine glaubwürdige Welt und liebenswerte Charaktere zu erschaffen. Vor allem die sehr komischen Streitereien zwischen Ceville und Lilly haben es mir angetan. Doch auch das Spiel »dahinter« funktioniert blendend: Der Umfang geht in Ordnung, das Rätseldesign ist momentan konkurrenzlos, und eine derart durchdachte Bedienung wünsche ich mir künftig für alle Adventures. Auch wenn es noch etwas früh im Jahr ist: Mit Ceville habe ich meinen persönlichen Point&Click-Hit 2009 gefunden.
85
Gameswelt (Feb 20, 2009)
Obwohl es seit geraumer Zeit ja weiß Gott nicht an guten Adventures mangelt, hat mir Ceville doch besonders viel Spaß gemacht. Vielleicht liegt es daran, dass der fiese, zynische Tyrann eine eher dunkle Saite in meinem Herzen zum Schwingen bringt. Ganz im Ernst: Die kleine, gemeine Boshaftigkeit des „Helden“ hat tatsächlich etwas ungemein Erfrischendes. Vor allem da sie nicht reiner Selbstzweck, sondern sehr geschickt in die toll erzählte Geschichte verwoben ist. Die farbenfrohen Charaktere und die Unmengen an witzigen Anspielungen tun ihr Übriges. Auch dass die Rätsel das Hirn schon mal zum Qualmen bringen, ist durchaus ein Pluspunkt. Ceville ist all denen an ihr leicht geschwärztes Herz zu legen, die einen überaus witzigen und herausfordernden Trip auf die dunkle Seite der Macht wagen wollen.
84
4Players.de (Feb 19, 2009)
Eine weitere Stärke sind die vielen clever ausgetüftelten Rätsel, die ihr mal alleine, mal im Team angeht. Der Schwierigkeitsgrad steigt angenehm linear an. Alles mit allem kombinieren ist hier nicht drin und auch übertrieben abstruse Rätsel tauchen nicht auf. Die dynamische Hilfe sorgt ebenfalls für angenehmes Knobeln. Trotzdem werdet ihr ziemlich lange damit beschäftigt sein, die zahlreichen Kopfnüsse zu knacken. Schade, dass vor dem Release nicht noch etwas mehr an dem Spiel gefeilt wurde. Kleine technische Nicklichkeiten und durch eine ungünstige Kamera verdeckte Gegenstände können mitunter für Frust sorgen. Wenn ihr unsere Komplettlösung im 4P-Spieletipps-Bereich zur Hilfe nehmt, stellen aber auch sie kein Problem dar. Wenn ihr eine Vorliebe für skurrile Fantasy-Figuren, alberne Gags und wohldurchdachte Kopfnüsse habt, solltet ihr euch Ceville auf keinen Fall entgehen lassen!
84
Adventure-Treff (Feb 17, 2009)
Ceville ist ein sehr gutes Adventure geworden, das vor allem spielerisch und mit seiner hevorragenden Sprachausgabe überzeugen kann. Wem Humor und Stil liegen, sollte sich das Spiel keinesfalls entgehen lassen. Den erwartet das erste Adventure-Highlight des Jahres. Auch allen, die über manch kleinere technische Macke hinwegsehen können, sei das Spiel wärmstens empfohlen, ganz besonders jenen Spielern, die eine starke spielerische Komponente besonders zu schätzen wissen.
84
ComputerGames.ro (Mar 11, 2009)
Ceville is an adventure which had high goals and for the most part, it achieved them. My only disappointment is that at the beginning you’re lead to believe that you’ll play as an evil character with only immoral actions to perform and sheer malevolence to guide you. Even so, Ceville remains a remarkable character, at least regarding behavior, something which makes the game stand out among the genre.
82
Adventure Corner (Mar 03, 2009)
Das Leben könnte schöner nicht sein für Ceville, den Herrscher über die Märchenwelt Faeryanis. Das Spiel, das seinen Namen trägt, überzeugt durch gute und faire Rätsel mit interessanten Ideen, eine hervorragende Sprachausgabe und seinen ganz besonderen Humor. Wer den und auch die Grafik mag, wird mit 'Ceville' sehr viel Freude haben, denn die Realmforge Studios machen Vieles richtig und liefern als Erstlingswerk ein gutes Adventure ab, das uns glaubwürdige und liebenswerte Charaktere in einer interessanten Fantasywelt beschert. Leider werden nicht nur die Rätsel zum Spielende schwerer, auch die Fehlerzahl nimmt zu. So bleibt der Eindruck, dass das Spiel unbedingt fertig werden musste – Wie so oft zu Lasten der Testphase und Fehlerkorrektur.
80
Gameslave UK (Mar 16, 2009)
Overall, Ceville is a return to my fondly remembered childhood adventure gaming sessions. The story is fun to follow and each of the three player characters has their own fantastic character and sees their odd world of myths and fairies in their own way. This will keep you smiling for hours.
80
PC Games (Germany) (Feb 18, 2009)
Es scheint in Mode zu sein, Fantasy-Adventures mit parodistischen Kalauern vollzustopfen. Das ist auch okay, wenn das Drumherum stimmt. Und das tut es bei Ceville. Die vielen Anspielungen, fand ich, ein von modernen Medien weich gekochtes Kellerkind, meist ziemlich lustig und gelungen. Besonders die schrillen Charaktere wie der Schweizer Druide (Sie kennen die Ricola-Werbespots?) ließen mich grinsen. Für lauthalses Lachen hat es dann aber doch nicht gelangt, dafür fehlen den Dialogen, dem Tempo, der Situationskomik einfach jener Schliff, wie man ihn aus Lucas-Arts-Klassikern kennt. Auch Präsentation und Atmosphäre spielen höchstens in der zweiten Liga, da haben Jack Keane oder The Book of Unwritten Tales mehr zu bieten. Wer damit leben kann, hat jedoch ein durchweg nettes Adventure vor sich.
80
Gamers.at (Mar 29, 2009)
Kleine Mankos, wie die technischen Defizite oder die Einfachheit der Rätsel, speziell zu Beginn, könnten zwar einen Schatten über das Adventure-Vergnügen werfen, die „sympathischen“ Charaktere und die vielen witzigen Anspielungen überzeugen im Gesamtbild aber dennoch. Ceville ist zwar kein Meisterwerk geworden, für Genre-Fans aber in jedem Fall eine Empfehlung wert!
80
Total PC Gaming (Apr 02, 2009)
A younger gamer, whom Ceville is perfectly suited for, would undoubtedly begin to fidget and find their attention continually wandering away from the screen, which is a damn shame considering the quality of design the rest of the game has to offer. But with a good 15 hours of varied gameplay under its belt, it’s easy to forgive Ceville for this small discrepancy. If you’re unable to stomach yet another Disney movie tie-in, but want a vibrant adventure game the whole family can get behind, then you need Ceville.
80
Jeuxvideo.com (Jul 10, 2009)
Ceville est un peu le Jack Keane de 2009 : même pays d'origine, même design cartoon qui fait mouche, même humour plein de clins d'œil, même doublage anglais d'excellente facture... Et même note donc. Bref, le titre de Realforge Studios constitue une excellente surprise, pleine de fraîcheur. Un point'n click comme nous aimerions en voir plus souvent.
80
Was nun eine höhere Wertung verwehrt, sind ärgerliche Kameraprobleme und Abstürze, die trotz erstem Patch noch nicht behoben werden konnten. Dank der automatischen Speicherfunktion und der optionalen Hotspot-Anzeige sollte euch das aber nicht von einem Kauf abhalten, bekommen doch selbst Genrekenner acht bis zehn Stunden knackig-witzigen Rätselspass.
80
Hooked Gamers (Mar 06, 2009)
This one minor issue aside, Ceville is a wonderful game that is sure to please fans of the genre. The game doesn’t take itself too seriously, nor does it anything else for that matter, and that is just the way I like my adventure games to be.
80
Adventure Gamers (Mar 19, 2009)
Despite a few awkward moments and the scarcity of thigh-slapping comedy, Ceville is nevertheless one of the better recent comic adventures, with excellent cartoony graphics and delightful music combining with the irreverent humor to add much to the whimsical nature of the game. Apart from the slight twist of controlling a very non-traditional protagonist, the storyline itself is very conventional and offers nothing really unique, as can be said of the gameplay driving it. Yet the characters are as diverse as they are numerous, and the chemistry between the two leads makes for a light-hearted, fun adventure with about 12-15 hours of solid gaming for a wide range of ages and adventure game experience. If Ceville were a food, it could be described as a new kind of comfort food, perhaps best summed up by the despot himself: “disgustingly good”.
77
Gameplay (Benelux) (Mar 27, 2009)
Een geslaagd en vooral origineel adventure waar zowel adventureliefhebbers als aspirant tirannen zich mee kunnen vermaken.
75
Game Watcher (Mar 24, 2009)
Ceville is a light-hearted, easy going adventure that pays homage to the games of old. Hardcore fans of the genre will most likely feel right at home, and the difficulty factor, plus helpful tool tips will mean that even newcomers will find it easy to get into. That being said however, with the current triple A titles focusing on more modernized genres and settings, it’s unlikely that this game will garner a big audience, especially outside of Germany. Still, it’s a good enough game, and there have been worse overall titles, debut or not, to grace our desks.
70
games xtreme (Apr 06, 2009)
If you're a fan of the point and click adventures of the good old days then this is a very worthy purchase. If you're not a fan of the point and click adventures of the good old days then this is not going to do anything to change your opinion.
70
DarkZero (Mar 19, 2009)
Ceville is enjoyable, but at the time of release requires a few patches, and as a result hasn’t scored the 8 it may have otherwise got. The best part of this adventure is the characters, with Ceville, Ambrosius, the undead pirate and the lisping demon all possessing the potential for further development. I would welcome them back in a slightly more humourus and random comedic sequel.
70
Gamer.nl (Apr 21, 2009)
Ceville is een leuke, bij momenten best grappige adventuregame in een kleurrijke spelwereld. Niet alle grappen en personages zijn even geslaagd, maar tegenover de vele droge adventuregames van de laatste tijd is het een verademing.
70
GamesRadar (Mar 19, 2009)
Aside from those gaming and cultural nods, this is your standard adventure game. The puzzles are decent enough, though can be a little fiddly about the way you do them, such as knowing what to do but having to do it in a convoluted manner. The voices are hit and miss, especially the main character. Sometimes he works, sometimes he grates, and there doesn’t seem to be much middle ground. Ceville is a pleasant enough game that doesn’t demand to be played (and, let’s be honest, is too expensive), but adventure fanatics should get enough joy out of it to warrant a purchase.
67
Just Adventure (Jun 18, 2009)
While I did find myself enjoying this game and walking down memory lane to early adventure games like the Kyrandia series, I couldn’t help but feel like there really wasn’t anything new here.
66
Absolute Games (AG.ru) (Mar 17, 2009)
Нашпиговав милое фэнтези пошлыми реверансами в сторону века коммерции и индустриализации, с его профсоюзами, турагентствами и биржами труда, правдорубы обезличили рожденный в муках (надо полагать) мирок, пошатнули подпорки. Лишь диалоги да горстка забавных колобков удерживают на плаву скачущий туда-сюда сюжетный поплавок. Даже если закрыть глаза на легкость задач и скоротечность Ceville и сощуриться от яркого света утянутых у LucasArts эпизодов, погреть ноги в атмосфере игры будет не так просто.
65
GamingXP (Apr 26, 2009)
Alles in einem ist Ceville ein witziges Adventure à la „Monkey Island“, das auf dem Humor von „Scary Movie“ fusst. Zusammen mit der bunten Grafik, der umfangreichen Rätsel, den humorvollen Dialogen und der witzigen Story bietet es jede Menge Fun, Spannung und lang anhaltendem Spielspaß für Groß und Klein.
65
Click! (May, 2009)
Miłośnicy przygo­dówek narzekać będą na niezbyt wyso­ki poziom trudności gry, oczy męczy też momentami nieco zbyt pstrokata grafi­ka. Dodatkowo wczytywanie poziomów trwa zdecydowanie za długo. Ciekawa fabuła, nietuzinkowe postacie i cała ma­sa dobrego humoru sprawiają jednak, że Ceville’a i resztę szalonej ekipy na­prawdę warto poznać.
60
Przygodoskop (Jul 14, 2009)
Kto lubi wacky adventures być może będzie się bawił lepiej ode mnie. Ja nadzwyczajnym miłośnikiem takich gier nie jestem. Mimo to przez większość czasu bawiłem się jednak z Ceville przyzwoicie. I myślę, że ci, którzy mają ochotę na rozrywkę lekką, niezbyt długą i trudną oraz nieco ironiczną, a dobrze bawią się bez uniesień na wyżyny humoru, mogą liczyć na przyjemne spędzenie czasu z grą. Pozostali powinni móc przejść Ceville bez bólu, okazjonalnie z zainteresowaniem i uśmiechem. Sprawia to, że gra plasuje się gdzieś na pograniczu 3 i 3,5 gwiazdki. Niech jednak przeważy tym razem moje subiektywne przekonanie, że przyzwoite rzemiosło w dziedzinie humoru to za mało, żeby wybić się ponad przeciętność. A czasy kiedy Ankh przywracała podgatunek wacky adventures z zaświatów, zaskarbiając tym sobie pewną pobłażliwość, już minął.
60
GameCola.net (Mar 30, 2010)
If you’re not already a big-time fan of adventure games, there’s no reason at all for you to play this game; however, if you’re blindingly obsessive like me, then despite the weird humor and the technical flaws, you’ll have enough fun to justify purchasing Ceville. Just make sure your computer is reasonably up-to-date.
60
Thunderbolt Games (Mar 25, 2009)
Sadly, it’s just not a massively compelling adventure, and most certainly won’t be ripe for revisiting like the classics are yet years down the line, but to understate Ceville’s role would be a misstep. The deposed tyrant is an admirable and worthy addition to a long line of well framed player characters, and what he lacks in height he more than makes up for in attitude. Despite Ceville’s obvious failings, it has an inherent whimsical charm to it, and for that alone is worth exploring at least once.
60
In the end, how much you will enjoy Ceville will largely rest on how much you buy into the game’s wacky premise. It is certainly a very funny and very well made adventure that offers a good chuckle from start to finish.
50
Despite its good intentions, Ceville is so mediocre that I'm struggling to know what to say about it. It's easy to enthuse about brilliance in games, or relentlessly rant about awful bits. Ceville has no significant examples of either. Despite its good intentions, it's unremarkable; despite its problems, it's rather playable. It sits firmly in the middle of the gaming spectrum, a title that's likely to annoy few but resonate with fewer.
50
Resolution Magazine (Mar 30, 2009)
As a casual experience, to pick up for a quick spin every now and then, Ceville goes some way to hitting the mark. There’s certainly nothing particularly hateful about it, except perhaps its questionable release state. Force longer stretches of play, however, and things start to violently stagnate. There are worse adventures out there, but this isn’t a successful homage.


antstream