Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
85
Gamona (Mar 18, 2008)
Mit „Zurück in die Werkstatt“ bekommen Fans der „Crazy Machines“-Serie eine bockschwere, dafür aber intelligent ausgearbeitete Erweiterung des Hauptprogramms. Der hohe Schwierigkeitsgrad sorgt für lange Knobelzeiten, dürfte Gelegenheitsspieler aber vor teils unlösbare Aufgaben stellen. Wer also schon mit den späten Rätseln des Hauptprogramms überfordert ist, kann sich den Weg in das Badezimmer und in den Garten sparen. Alle anderen greifen bei einem Verkaufspreis von rund 10 Euro natürlich zu. Knobelfans, die Crazy Machines 2 noch nicht besitzen, sollten die Anschaffung des Hauptspiels zudem dringend nachholen. Mehr Rätselspaß zum kleinen Preis bei zugleich gelungener Präsentation bekommt ihr derzeit nirgends!
83
Gamesmania.de (Mar 19, 2008)
Mit "Zurück in die Werkstatt" liefern die Entwickler eine konsequente Fortsetzung von "Crazy Machines 2" ab, die zwei neue Szenarien, 50 Experimente und 12 neue Bauteile zum Preis von rund 10 EUR liefert. Darüber hinaus überraschte uns die Erweiterung mit einem extrem hohen Schwierigkeitsgrad, der jedoch für Fans des Hauptprogramms durchaus angemessen erscheint. Wer bereit ist, sich intensiv mit diesem Spiel zu beschäftigen, wird auch die Garten- und Badezimmer Experimente bewältigen. Gelegenheitsspieler dürften dagegen mit dem Hauptprogramm ausreichend gefordert sein und können auf die Erweiterung verzichten. Das Spielprinzip hat nichts von seinem Reiz eingebüßt und zählt zum Besten, was das Puzzlegenre zu bieten hat. Aufgrund der grandiosen Physikengine wirkt es dabei völlig zeitlos und begeistert Spieler von Jung bis Alt.
83
Game Captain (Mar 15, 2008)
Wären da nicht das Dutzend neuer Bauteile, die beiden neuen Settings und die dazu passenden Deko-Elemente, wäre das Crazy Machines 2-Addon Zurück in die Werkstatt „nur“ ein Sammelsurium neuer Experimente. Dessen Nachschub ebbt allerdings Dank der Community ohnehin nie ab. Beginge ich jetzt Erbsenzählerei, würde ich sagen: „Das Addon ist im Grunde nur für Fans ohne Online-Anbindung eine Kaufempfehlung“. Andererseits werden wohl auch die mit dem Internet verbundenen cm2-Fans mit einem Lächeln die nicht mal 10 Euro für die 60 neuen knackigen und irrwitzigen Experimente ausgeben. Das ist der erweiterte Knobelspass allemal wert.
81
Gameswelt (Apr 15, 2008)
Endlich darf ich wieder experimentieren. Die neuen Rätsel haben es zwar in sich, doch umso größer ist am Ende die Freude, wenn man es dann doch endlich gepackt hat. Für die zehn Euro bekommt man einiges geboten. Schade nur, dass noch immer recht oft einige Millimeter über Erfolg oder Misserfolg entscheiden. Das bitte beim nächsten Spiel ausbessern. Dennoch: Ein toller und herausfordernder Rätselspaß!
80
Eurogamer.de (Apr 14, 2008)
Zugegeben, Nachbesserungen bei den physikalischen Effekten waren angesichts der Lizenzierung der PhysX-Engine ohnehin nicht zu erwarten. Doch eine Speicherfunktion sollte eigentlich keine Unmöglichkeit sein, selbst, wenn der Eintritt in die durchgeknallte Werkstatt gerade einmal zehn Euro kostet. Allerdings rechtfertigen schon die 60 knackigen Rätsel diesen winzigen Preis und wer zudem gerne eigene Ideen im Labor verwirklicht, darf sich unter anderem über Kraftfelder, Hula-Puppen, Glasfaserkabel und drehbare Spiegel freuen. Da soll mal jemand behaupten, der Preis sei nicht absolut fair. Eigentlich sagt schon die Aufschrift „Neues Futter für Querdenker“ auf der Verpackung der Erweiterung ganz genau, was man hier geboten bekommt. Mit ein paar Nachbesserungen hätte es jedoch eine Delikatesse werden können.
75
GameStar (Germany) (Mar, 2008)
Zurück in die Werkstatt ist genau das Richtige, wenn Sie nach dem Hauptspiel weiterbasteln möchten. Ich habe dank Crazy Machines 2 eine gewisse Frusttoleranz entwickelt, die bei den komplexen Aufgaben der Erweiterung höchst hilfreich ist. Denn die Physik des Addons ist nicht hundertprozentig ausgefeilt - manchmal verändert etwa die Position völlig unbeteiligter Gegenstände die Abläufe von Explosionen. Da hilft nur: ausprobieren!


antstream