User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
80
Aftonbladet (Jun 07, 1999)
Det här är ett riktigt bra spel. Det är roligt och spännande med underbara miljöer och skön stämning. Det faktum att spelet är helt på svenska höjer också betyget ett snäpp. Ett minus dock till att miljöerna är så mörka och att spelet kräver så ohyggligt mycket hårddiskutrymme (650 MB).
73
Power Unlimited (Jan, 2000)
Een redelijke hack & slash RPG die voor iedereen speelbaar is. Minder goed dan Revenant en Baldurs Gate maar een redelijke middenmoter.
50
Spel för Alla (Aug, 1999)
På gott och ont är Drakar och Demoner ett enkelt och avskalat spel. Det är enkelt att komma igång, men å andra sidan saknas finesser som magi och andra färdigheter, finesser som antagligen skulle gjort spelet roligare i längden.
49
GameStar (Germany) (Jan, 2000)
Grafisch erinnert Dragonfire an Amiga-Rollenspiele vom Schlage eines Cadaver. Auch spielerisch gibt sich das schwedische Fantasy-Abenteuer konservativ. Monster kloppen, Schalter umlegen, Gegenstände suchen - alles recht ordentlich, aber alles schon mal dagewesen. In der Rollenspielmisere vor drei Jahren wäre das einen Blick wert gewesen. Aber mit Krachern wie Ultima 9 in den Händlerregalen und Diablo 2 in der Mache ist Dragon Fire höchstens noch für Hardcore-Fans interessant.
45
PC Games (Germany) (Mar 07, 2001)
In einer Mischung aus Rollenspiel und Adventure lösen Sie moderate "Was benutze ich wo?"-Rätsel und liefern sich mit Orks, Zombies und ähnlichen Bösewichtern Scharmützel. Dafür bekommen Sie aber keine Erfahrungspunkte, da die wenigen Attributwerte und Fertigkeiten nur durch sporadisch auftauchende Tränke gesteigert werden. Das Absuchen der düsteren, statischen Karten ist leider ebenso langweilig wie die dünne Story. Lediglich die unfreiwillig komische Synchronisation des Seeräuber-Erpels Bahio sorgt für gelegentliche Lichtblicke.
41
PC Joker (Sep, 2000)
All das spielt sich noch langweiliger als es sich liest, weil die Rendergrafik grottenhässlich und die deutsche Sprachausgabe absolut laienhaft ist. Wer da Nachschub für seine Trash-Sammlung wittert, könnte es freilich auch schlechter treffen: Schöne Musik, ordentliche Maussteuerung und Gemeinschaftsabenteuer für bis zu vier Teilnehmer retten den Mix aus Actionadventure und Rollenspiel vor dem Schlimmsten.
40
Bereits vor Monaten fiel mir eine Vorab-Fassung in die Hände - aber schon da war das Spiel viel zu öde und zu langweilig, um mehr als einen Blick darauf zu werfen. Was die lokalisierte Fassung allerdings ein Stück weit rettet, ist die Sprachausgabe: Die launig und unbekümmert dilettierenden Rezitatoren heben Dragonfire in die kulturell wertvolle Trash-Schublade. Auch sonst blitzen gelegentlich kuriose Einfälle auf, die für einen kurzen Schnauber gut sind. Sie sollten sich aber nicht täuschen: Für Sammler mag der Titel einen gewissen Reiz haben, wer dagegen ein gutes Rollenspiel möchte, sollte anderso suchen...