Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

antstream

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
60
Den Charme älterer Manager hat der Eishockeymanager 2009 durchaus zu bieten. Gepatcht kann der Titel mittlerweile mit seiner Komplexität weitestgehend überzeugen, wenngleich Abwechslung und Atmosphäre deutlich zu kurz kommen. Besonders die Darstellung der Spieltage ist mehr als dürftig geraten. Beinharte Kufenfans, die jedoch mehr Wert auf Spieltiefe denn optische Schönheit legen, bekommen ausreichend Spielspass geboten.
60
Game Captain (Dec 20, 2008)
Nach dem ersten Start des Eishockeymanagers 2009 kam mir die ganze Chose doch gleich irgendwie bekannt vor. Und siehe da, die Bildschirmaufteilungen und viele andere Elemente kennt man schon aus dem Handball Manager 2009, der vom gleichen Hersteller stammt. Zwar sind Kufen und Handballschlappen zwei unterschiedliche Paar Schuhe, dennoch oder gerade darum macht der Manager auf Eis auch nicht viel mehr Spaß als der auf Parkett. Zwar kann sich der Umfang der Managerfunktionen durchaus mit den Tops des Genres messen, aber an der Umsetzung und an der Präsentation hakt es. Alles wirkt zu bieder, zu kühl und ist in der Bedienung zu umständlich. Richtige Eishockeyatmosphäre will so nicht aufkommen, zumal auch gerademal Originaldaten der DEL vorhanden sind. Maximal die ganz harten Eishockeyfans könnten sich vielleicht für das Spiel begeistern. Der Rest der Möchtegern-Manager managed besser, runder und atmosphärischer mit namhaften Fußballmanagern.
56
GamingXP (Feb 26, 2009)
„Eishockey Manager 2009“ ist eigentlich ein solides Managerspiel, das in Sachen Spielspaß und auch Grafik ziemlich im Durchschnitt bleibt. Schade ist, dass außer dem Managerkern nichts drumherum geboten wird. Extras oder Neuerungen sucht man vergebens. Deshalb bietet „Eishockey Manager 2009“ nicht wirklich einen Anreiz es zu kaufen, wenn es im Internet schon so viele Browser-Managergames gratis gibt.
52
Gameswelt (Jan 13, 2009)
Der Eishockey Manager 2009 bietet einige gute Ansätzen und einen sehr ordentlichen Optionsumfang. Leider wirkt die gesamte Umsetzung oftmals laienhaft und der Textmodus läuft extrem holprig, während der 3D-Modus schlicht unansehnlich ist. Hinzu kommen unzählige kleinere und größere Fehler und Bugs, die auch nach dem zweiten Patch noch nicht ganz behoben sind. Leidensfähige Eishockey-Fans dürfen durchaus einen Blick riskieren, denn die Spieltiefe ist im Gegensatz zur technischen Umsetzung gar nicht so übel. Für die gepatchte Version könnt ihr noch mal so an die zehn Prozent auf die Wertung draufschlagen.
45
spieletipps (Jan 15, 2009)
Auch wenn deutsches Eishockey noch Längen entfernt ist von einem Kultstatus wie in den USA, gibt es doch zahlreiche Anhänger des brutalharten Kufensports. Während die Emotionen auf dem Feld schnell mal überkochen, bewegte sich bei mir diesmal kein Muskel. Netmin Games hat es leider verpasst, das Konzept des durchaus brauchbaren Handball Managers auf den Eishockey Manager zu portieren. So hinken die trostlosen Menüs der Zeit komplett hinterher. Wenn ich mich schon mit Statistikauswertung quäle, dann sollten die auch bitte optisch ansprechend und leichter bedienbar sein! Zudem fühlte ich mich als Einsteiger in den Sport komplett allein gelassen. Die Konkurrenz beweist, dass es in Punkto Einsteigerfreundlichkeit durchaus Steigerungspotential gibt. Dennoch werden eingefleischte Manager durchaus Freude an den vielen Einstellungsmöglichkeiten sowie den zahlreichen Statistiken haben.
43
GameStar (Germany) (Dec, 2008)
Einem Manager will ich anmerken, dass er von echten Fans der simulierten Sportart entwickelt wurde. Hier habe ich jedoch vielmehr das Gefühl, dass einfach nur der Handball Manager 2009 in ein Eishockey-Korsett gezwängt wurde. ein Wunder, dass weder die Taktik-Menüs noch die Spielszenen, geschweige denn die Ergebnisberechnungen vernünftig funktionieren. Dieses Machwerk gehört nicht auf Ihre Festplatte, sondern auf die Strafbank.
39
Krawall Gaming Network (Jan 14, 2009)
Es ist schon dreist, wenn ein Publisher von „Eishockeymanagement in Perfektion“ oder einer „Spieldarstellung wie im Fernsehen“ spricht und das zugrunde liegende Produkt noch nicht mal vor zehn Jahren konkurrenzfähig gewesen wäre. Auch im Vergleich zu den letzten Eishockeymanager-Spielen von Greencode ist der neue Titel eine einzige Enttäuschung. Das liegt nicht an den zahlreichen Bugs in der Verkaufsversion, sondern daran, dass es die Entwickler nicht geschafft beziehungsweise versucht haben, eigene Akzente zu setzen. Hinzu kommen eine grottige Präsentation, fehlende Atmosphäre und Spannung sowie ein insgesamt schwaches Spieldesign, das seinen Fokus auf die falschen Bereiche legt.


antstream