Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the actors' performances in the game (including voice acting). 1.6
AI How smart (or dumb) you perceive the game's artificial intelligence to be 1.4
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 1.6
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 2.2
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 1.6
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 1.8
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they're executed
(required for every game entry that isn't a compilation)
1.8
Overall User Score (5 votes) 1.7


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
64
GameStar (Germany) (Nov, 2004)
Ja, ja: Das Spielkonzept ist arg simpel, hat mir aber jede Menge Spaß gemacht. Das liegt vor allem an den kurzen, aber knackigen Actionsequenzen. Die gelegentliche Suche nach Terminals bringt zusätzliche Abwechslung. Allerdings müsste man den Davilexen für die schmumpfige Simpel-Grafik Fahrverbot erteilen. Echt, die ist doch schon seit fünf Jahren völlig überholt. Vielleicht sollte ihnen auch mal jemand zeigen, wie man Videoszenen ordentlich digitalisiert. Trotzdem: Ich werde gern immer mal wieder eine Runde mit K.I.T.T. losdüsen.
64
PC Action (Dec 09, 2004)
Ansonsten rasen Sie mit dem Auto durch elf Missionen, weichen Raketen aus, beenden die dunklen Machenschaften der aus dem TV bekannten Bösewichter Garth, Goliath und KARR, lösen ermüdende Schalterrätsel und pusten ein paar Robotern das Funktionslicht aus. Klingt spannend, ist es aber nicht zwangsläufig, da die technische Seite des Spiels antiker wirkt als die eigentliche Serie. Kantige Grafik, hässliche Landschaften, unfreiwillig lustige Animationen und eine Musik, die jeden Küblböck-Fan als Menschen mit gutem Geschmack ausweist. Wenigstens sind die Verfolgungsjagden rasant. Schrotten Sie dabei die Karre, fangen Sie dank des ausgeklügelten Speichersystems kurz vor dem virtuellen Todesort wieder an. Bleiben Sie allerdings gesund und munter, sehen Sie nach drei Stunden den Abspann. Auch für Hasselhoff-Groupies eindeutig zu wenig.
45
4Players.de (Dec 04, 2004)
Zugegebenermaßen ist Knight Rider 2 nicht der größte Mist, den Davilex je entwickelt hat. Aber erstens ist es nah genug dran, und zweitens bedeutet dieses »Lob« nicht wirklich viel. Das Spiel ist dem Vorgänger derart ähnlich, dass es sogar praktisch alle Fehler wiederholt – lediglich das Dauer-Rumgehüpfe KITTs wurde dankbarerweise auf ein einigermaßen erträgliches Niveau heruntergekurbelt. Der Rest blieb unterdurchschnittlich: Grafik, Sound, Missionsdesign, selbst das extrem zickige Fahrverhalten des Rotauges kommt einem erschreckend bekannt vor. Dazu noch bewährte Schnitzer wie die miese Kollisionsabfrage oder die todlangweiligen Zwischensequenzen, fertig ist Knight Rider 2! Braucht jemand dieses Spiel? Abgesehen von Käufern der Knight Rider-DVD wohl eher nicht.
41
PC Powerplay (Nov, 2004)
Der Vorgänger hat mir noch Spaß gemacht. Das Flair der Serie wurde gut eingefangen, und er war trotz diverser Geschicklichkeitseinlagen hauptsächlich ein Rennspiel. Das sieht beim zweiten Teil anders aus – der ist Hauptsächlich ein großes Ärgernis. Das Missionsdesign könnte kaum noch öder sein, und die Duelle trieben mich regelmäßig in den Wahnsinn. Schade um die Lizenz, die sich perfekt für ein Driver-ähnliches Spiel eignen würde. So bleibt ein unausgegorener Möchtegern-Genremix, der nur in den ersten Minuten richtig Spaß macht. Dann nämlich, wenn man zum ersten Mal hinter dem Steuer von K.I.T.T. sitzt und der Kultfaktor wirkt. Danach geht’s steil bergab.
38
Gameswelt (Nov 15, 2004)
'Knight Rider 2: The Game' dürfte höchstens hart gesottene Serien-Fans interessieren: Das simple Spielprinzip, die kurze Spielzeit sowie die schwache Steuerung rechtfertigen keinen Kauf. Wer mit dem Vorgänger Spaß hatte, wird aber auch von Teil zwei nicht enttäuscht sein.
36
Fragland.net (Nov 15, 2004)
It completely brakes my heart to say this but the sequel fails in every possible aspect. Getting the Knight Rider license is great but far from enough. No matter how renowned a series or movie might be, with worse than ps1 gameplay, sound and graphics and the lack of a multitiplayer (with which they spoil another chance of improving the game) this title is bound to fail. In addition, you have to realise that I didn't even mention all the other problems, bugs and lacks. Things that you thought were no more than obvious in a game released near 2005.
35
Jeuxvideo.com (Nov 22, 2004)
Si je voulais ne pas m'embêter et partir en courant boire un café, je dirais que K 2000 est un jeu qui plaira aux fans. Mais je ne chuterais pas dans ce piège fourbe. En résumé donc, le titre de Davilex suit scrupuleusement la série, que ce soit au niveau de la qualité scénaristique, de la fabuleuse mise en scène ou encore de l'action trépidante. Ce n'est pas un gage de confiance, et on s'en rend compte rapidement à l'essai. K 2000 est un mauvais jeu tout simplement, qui amène tout de même une réflexion horrible. Aura t-on un jour un soft mettant en scène Hooker ?