Join our Discord to chat with fellow friendly gamers and our knowledgeable contributors!

User Reviews

Average Warcraft II clone with a few good ideas Luke Iffer (3) unrated

Our Users Say



Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
79
Svenska PC Gamer (Jan, 1999)
Ändå har Rival Realms ett spelvärde som ligger långt över det genomsnittliga RTS-spelet. Med tre resurser (guld, trä och mat) att bolla med och en hel uppsättning enheter att producera och utveckla så borde det tilltala de som gillar strategispel, särskilt om du har tröttnat på de ändlösa C&C-klonerna.
76
Gameplay (Benelux) (Feb 27, 1999)
Dit had veel beter gekund en het zal niet lang duren eer er een RTS spel de knappe nieuwe vondsten van Rival Realms zal gebruiken in een spel dat wel zal inslaan als een bom.
74
PC Games (Germany) (Jan, 1999)
Die Grafik des Spiels ist in einer Auflösung von 800x600 hübsch anzusehen - die verschiedenen Zaubersprüche erzeugen immer wieder reizvolle Farb-Effekte, die Figuren sind gut animiert. Auch die zahlreichen Details in der Landschaft, wie beispielsweise die sich im Wind wiegenden Bäume und Sträucher, tragen zum guten optischen Eindruck bei. Rival Realms ist ein handwerklich solide gemachtes Spiel mit liebenswerten Figuren, guter Grafik und ausreichend hoher Spieltiefe, das Fans des Genres länger als nur ein paar Stunden zu fesseln vermag. Schade nur, daß die Sprachausgabe recht einfallslos und monoton ausgefallen ist.
72
Power Play (Dec, 1998)
Da haben wir ja wirklich eine kleine Perle. Man mag einwenden, daß Rival Realms nur aus Versatzstücken anderer, erfolgreicher Spiele zusammengesetzt sei und keine eigenen Konzepte zu bieten habe. Das trifft aber auf 80% aller aktuellen Spiele zu. Der Charme des Spiels beruht eben auf der geschickten Verknüpfung bekannter Elemente. Fans von Fantasy-Strategien oder kampforientierten Rollenspielen werden sich hier schnell zuhause fühlen. Nicht zuletzt durch die stimmungsvolle Umsetzung — ich hab‘ natürlich die grunzenden Grünlinge spontan ins Herz geschlossen — stimmt die Motivation. Man möchte immer weiter spielen, die Schützlinge dabei hätscheln und möglichst viele Schlachten gewinnen. Auch wenn Rival Realms nie zu einer Konkurrenz für Age & Co werden wird, möchte ich es doch allen ans Herz legen, die einen gewissen Knuddelfaktor schätzen, zumal die erstaunlich gute KI allen Units zu realistischem Spontanverhalten verhilft.
70
Rival Realms is a nice surprise that adds some new twists and wrinkles to an established and well-liked game like Warcraft 2. The game doesn’t provide the same level of entertainment as the front runners in the RTS genre, but you could do a lot worse than Rival Realms for some good entertainment. I think the RPG-like concepts are nicely integrated in to the game and I’m curious to see how TZAR compares. Personally, I say if you can find it at a good price and the game’s concepts sound appealing as I’ve described them, give it a try. I think you might be pleasantly surprised…I know I was. At this point, Rival Realms has to be considered a frontrunner for the strategy game sleeper hit of the year.
70
Absolute Games (AG.ru) (Feb 03, 1999)
Самый настоящий игровой винегрет. Ассорти из великих мира сего, само на это звание не претендующее.
60
Rival Realms gets a lot of aspects of gameplay right, but falls short in other areas. It's like a better-crafted version of the Heroes of Might and Magic engine, but with less spectacular graphics and even less of a plot. The learning curve is fairly easy, but the overall presentation isn't enough to establish the title as much more than average in the genre.
60
Gute Ansätze, verkorkste Ausführung: Die Grafik ist krümelig und die KI haarsträubend. Besonders nervt die Tatsache, daß verwundete Einheiten stellenweise automatisch angreifen, obwohl ich sie bereits aus dem Kampf entfernt habe. Auch Helden, die zurück zur Basis beordert wurden, verlaufen sich nur zu gern und hängen an Hindernissen fest, wo sie vom Feind gemeuchelt werden. Hinter solchen kleinen Ärgernissen verbirgt sich jedoch ein durchaus interessantes und spannendes Spiel, das mit einem ganzen Sack origineller Ideen aufwartet.
53
Grafikken er flot og flydende, og der er multiplayer understøttelse. Musikken er til gengæld en grim gang synthesizer-genereret messingsuppe. Resultatet er med andre ord såre ordinært og uspændende.
42
GameStar (Germany) (Feb, 1999)
Was nützen mir nette Ansätze wie die vielseitig aufpäppelbaren Einheiten, wenn’s schon an den grundlegensten Dingen mangelt. Meine eigenen Truppen sind dermaßen doof, daß ich jede Figur von Hand zum Ziel steuern möchte. Die planlos herumeiernden Gegner sind nur eine Gefahr für die Ohren: Die Sprachsamples gehören zum gräßlichsten, was ich seit langem gehört habe