WCW vs. NWO: World Tour Reviews (Nintendo 64)

Published by
Developed by
Released
Platform
76
Critic Score
100 point score based on reviews from various critics.
4.2
User Score
5 point score based on user ratings.

User Reviews

There are no reviews for this game.


Our Users Say

Category Description User Score
Gameplay How well the game mechanics work (player controls, game action, interface, etc.) 4.4
Graphics The quality of the art, or the quality/speed of the drawing routines 4.3
Personal Slant How much you personally like the game, regardless of other attributes 4.4
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 3.9
Overall User Score (8 votes) 4.2


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
90
Game Play 64 (Jan, 1998)
Si vous êtes un fan vous ne devez pas attendre plus longtemps pour faire l'acquisition du meilleur jeu de catch. Les fans de baston devraient jeter un coup œil, car la réalisation et la conception de ce titre intéressera même ceux qui restent indifférents à ce type de jeu.
86
Nintendojo (1997)
WCW vs nWo: World Tour is, overall, a fine game. Yet, it's not a title that's going to impress your multimedia inclined friends who are lining up to purchase the PSX's latest offering, "WCW NITRO" (A wrestling game that promises to wow you with real theme music, fireworks, and a catchy FMV introduction).
85
Auch wenn es nicht gerade ein Beat‘em-Up im strengen Sinne ist, handelt es sich doch um ein Kampfspiel, in dem ordentlich die Fetzen fliegen, und schlägt mit überwältigen Qualitätsmerkmalen die anderen Vertreter ähnlichen Genres für die N64-Konsole. Mit dem Kauf von WCW vs NWO World Tour machst Du bestimmt keinen Fehler! Wer sich ganz und gar nicht für diese Art des Sports begeistern kann, der sollte vorher vielleicht mal probespielen.
80
Video Games (Mar, 1998)
Ich habe noch auf keiner Konsole eine bessere Umsetzung dieser Nischensportart gesehen, die so viel Spaß macht. Der Einspielermodus weist dennoch Schwächen auf, da echtes Wrestling zum Großteil Show ist und bekanntermaßen auf Absprachen beruht: Man wird spektakulär vermöbelt, und danach läßt einen der vermeintliche Erzfeind wieder zum Zug kommen. Aber genau da macht die CPU eben nicht mit (kann sie ja auch gar nicht, denn sonst müßte man vorher festlegen, wer gewinnt). Die Folge sind manch zähe Matches, in denen wenig spektakuläre Szenen passieren, da man mit simplen Kicks und Elbowdrops einfach schneller ans Ziel gelangt, als durch irgendwelche Top Rope Clotheslines. Insgesamt überwiegen aber eindeutig die positiven Eindrücke, was auch mit der Vielzahl an Spielmodi und Kämpfern zu tun hat.
80
Total! (Germany) (Jan, 1998)
Obwohl es viele Kämpfer gibt, variieren ihre Aktionen kaum voneinander. Was nützen Euch 36 Wrestler, wenn sie alle das gleiche machen? THQ hätte mehr Ideenvielfalt beweisen sollen. Dennoch bleibt WCW vs. NWO sehr gut spielbar und bereitet vor allem mit mehreren menschlichen Spielern einen Heidenspaß. Da es für das Nintendo64 zur zeit noch nichts Vergleichbares gibt, sollten Wrestling-Fans zugreifen.
79
The great thing about this game is that you can do a lot without knowing a lot, which makes it perfect for multiplayer matches when one or more players may be new to the game. But if you study the various grappling moves and attacks, you'll find that WCW vs. NWO has quite a bit of depth, as well. This is just what a wrestling game should be. It features tons of moves, lots of wrestlers, good options including handicaps, and the slightly gonzo atmosphere of the real thing,
75
IGN (Dec 10, 1997)
If you don't like wrestling there's no point to this game. Despite some ugly graphic glitches and below average sound, though, if you enjoy wrestling then you'll probably be thrilled. All of your favorite wrestlers are here in 3D polygonal form and are equipped with a major arsenal of moves and -- believe it or not, this game is a lot of fun. The multiplayer mode alone is enough for us to recommend this game to holiday shoppers.
72
Mega Fun (Apr, 1998)
Wumm! Und schon wieder erbeben die Balken unter einem Specialmove! Das Gekloppe macht wirklich Laune, was mir sehr gut gefällt das ist das realistische Agieren der CPU. So wendet Steven Regal in gewohnter Weise seinen European Uppercut an. Man könnte meinen, er wurde tatsächlich ins Modul gepackt. Autsch! Schon wieder hat mein Fighter ein Brett bekommen. Und das Rumble Pak läßt mich das deutlich spüren. Auch die euphorische Sounduntermalung paßt voll zum Geschehen auf der Mattscheibe. Was mir jedoch ein wenig sauer aufstößt, das ist die Grafik. So wirken die Recken noch sehr eckig. (Das haben einige Prügler schon wesentlich besser gezeigt.) Und auch die Kollisionsabfrage dämpft die Wrestlingbegeisterung. So durchdringen Gliedmaßen den Gegner und erscheinen in dessen Rücken wieder, ohne Wirkung zu zeigen. Und diese Tatsache drückte die Funwertung nach unten.
60
Joypad (Mar, 1998)
WCW est sympa à jouer malgré quelques lacunes techniques difficilement pardonnables compte tenu des capacités de la N64. La durée de vie de ce catch paraît également bien courte : on fait assez vite le tour des techniques des différents catcheurs. Cependant, la bonne humeur dégagée par le soft de THQ et son mode quatre joueurs pourront tenter les fans. Un soft amusant sans plus.
57
GameSpot (Jan 20, 1998)
With its ups and downs, you may want to rent WCW vs. NWO before purchasing it. Fans of the real-life WCW may find the treatment of the license not realistic enough for their liking. The characters' moves and appearances aren't very accurate, making the license appear like it was slapped on at the last minute. Control issues and poor collision detection aside, though, the battle royal mode is one of the strangest things going for the N64.