User Reviews

A typical Not-So-Special Movie Game about a Special Movie SNES Lawnmower Man (145)

Our Users Say

Platform Votes Score
Game Boy Awaiting 5 votes...
Genesis 6 2.7
SNES 6 2.4
Combined User Score 12 2.6


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
94
SNESPower Unlimited (Mar, 1994)
The Lawnmower Man heeft het beste van Starwing en Flashback in zich verenigd. Het spel is heel taai, maar juist daardoor wordt het zo prettig om steeds een stukje verder te komen.
92
Jeder einzelne Programmteil hätte als eigenständiges Modul wohl kaum eine Chance. Die Kombination Dutzender Spielideen macht jedoch den Reiz des Games aus.Von einer 08/15-Filmumsetzung kann man hier wirklich nicht sprechen, auch wenn das Ganze auf dem ersten Eindruck so wirkt. Bei Lawnmower Man haben die Spieldesigner mitgedacht und die Idee voll rübergebracht, die hinter dem Film steckt.
80
The "virtual reality" levels are amazing to look at and a whole heck of a lot of fun to play. With your arms sticking out in front of you, it really feels like you're flying. It looks incredibly cool - all polygon graphics and very colorful. The other levels comprise your basic action platform game. You play as either Dr. Angelo or Carla and you're shooting your way through each level. A lot of action. You'll enjoy this game even if you didn't see the movie.
80
GenesisGamePro (US) (Dec, 1994)
The graphics inconsistently mix the clean polygons and stunning colors of VR worlds with tiny sprites in the run-n-shoot levels. Fortunately, the sounds effectively create the right sci-fi mood. You don't have to be a fan of the flick to enjoy this game. The Lawnmower Man is sharp!
80
Strictly for fans. If you've got a Lawnmower man poster on your wall you'd probably like this for your Super NES. If you haven't, you won't.
77
SNESSuper Play (UK) (Jan, 1994)
We pulled apart our Lawnmower Man cart (not something to try at home) and examined every last diode and capacitor, and there's nothing out of the ordinary in there at all. So we're completely baffled as to how Storm have managed to get all that (admittedly very blocky) scenery whizzing towards you so smoothly. The effect is absolutely great, especially with the authentic '80s-style rave music to add to the atmosphere, and can safely be said to be another step forward for the SNES. What's also baffling, although more of a step backwards than anything, is why Storm bothered to put in all the tedious platform sections. Viewed in isolation they're not so bad, if a bit flat and weedy-looking. but interleaved with the gobsmacking VR levels they just look crap. Given that they've got all this incredible graphical knowledge, Storm would have done far better to have ploughed all their efforts into the 3D sections, and joined them all together into a really amazing 3D shoot-'em-up.
75
SNES1UP! (Aug 01, 2006)
La difficulté est une arme à double tranchant, et ceux qui ne savent pas bien s'en servir, c'est à dire la distiller au joueur avec intelligence et retenue, finissent accidentellement par couper leur propre tête. Dans Le Cobaye, elle sert un peu à masquer une durée de vie et une longévité somme toute modestes, mais elle réussit bien mieux à vous dégoûter du jeu dans son intégralité. Simon Pick et son équipe avaient pourtant apporté des éléments intéressants qu'ils avaient disposé avec soin, il y a beaucoup de variété, de vraies phases d'action, un savoir-faire incontestable, une bonne ambiance sonore, et même un mode deux joueurs; tout ce que l'on peut attendre d'un jeu fun et qui pourrait palier autant au manque de charisme du design qu'à l'absence d'intérêt pour un film grotesque.
75
GenesisGame Players (Oct, 1994)
The graphics are every bit as good, even given the smaller Genesis color palette. It's not virtual reality, it doesn't even follow the movie that closely, but it's a solid action title. If it's a lazy day and you've got nothing better to do, bring a friend and check it out.
74
SNESGame Players (Jan, 1994)
Players who crave VR excitement can satisfy their cyber-appetites with this one. Although it's no "complete" virtual word, it's about as close as you can find.
73
GenesisMean Machines (Nov, 1994)
Not the greatest moment in the history of the Megadrive, but not the worst either. An above average title made from weak material.
66
Game BoyVideo Games (Dec, 1993)
Klar, daß man im Gegensatz zur Super-NintendoVersion nicht nur grafisch, sondern auch inhaltlich einige Abstriche machen muß. Viele der Spielelemente des großen Bruders lassen sich auf Nintendos Kleinstem grafisch auch in vereinfachter Version nicht verwirklichen. Trotz dieser Einschränkungen gefällt mir dieses Spiel auf dem Game-Boy sogar besser, da einige der Kriterien, die sich auf Super Nintendo noch unangenehm bemerkbar machten (kleine Sprites, spartanische Grafik in den VR-Welten) auf dem Game Boy nicht ins Gewicht fallen.
66
Well the movie wasn't the greatest and this game pretty much follows suit. The graphics are average, but still OK and the sound isn't the greatest, but the virtual reality sequences are eye-grabbing and must be seen.
64
SNESVideo Games (Dec, 1993)
Das Modul wartet zwar mit einer Vielzahl von Spielvarianten auf: Plattform-Action aus der üblichen Seitenansicht, vertikale Baller- und Geschicklichkeits-Levels in der virtuellen Welt aus der Perspektive des Spielers und authentische IQ-Tests in den Terminals. Trotzdem bleibt ein fader Nachgeschmack: Micker-Sprites in den Straßen-Levels, schwammige Steuerung in den Cyberwelt-Levels und ein deftiger, mitunter unfairer Schwierigkeitsgrad. Ein zweiter Mitspieler hilft zwar, doch könnt Ihr nur die Real-World-Levels zugleich spielen, in den virtuellen Welten seid Ihr auf Euch alleine gestellt und spielt einzeln nacheinander. Der Film selbst war ja schon nicht der Hit (abgesehen von den Computergrafik-Szenen), das Spiel zum Film ist keinesfalls besser.
60
More of the movie! This one follows the same gameplay as the one for the Super NES and provides some cool effects (like the virtual level), but the game is a little on the difficult side. The side-scroller shooter stages were a little bit bland, but if you were a fan of the movie, then you may want to check this out.
59
SNESMega Fun (Apr, 1994)
Miserables Jump 'n Shoot und nette Flugpassagen, für den Preis aber immer noch entschieden zu wenig, um nicht zu sagen bescheiden.
55
Game BoyTotal! (Germany) (Feb, 1994)
Leider ist bei der ganzen technischen Perfektion das Gameplay zu kurz gekommen. Die Passagen in der realen Welt sind nicht gerade außergewöhnlich und lassen sich auch nicht besonders gut bewältigen. Die Cyberspace-Abenteuer sehen zwar sehr gut aus, stehen in ihrem Schwierigkeitsgrad den anderen aber in nichts nach und können auch nicht auf Dauer begeistern. Den Jungs van Sales Curve ist hier nicht der erhoffte große Wurf gelungen, aber sie haben gezeigt, daß sie was auf dem Kasten haben. Das nächste Game wird bestimmt besser.
52
GenesisVideo Games (Dec, 1994)
Alle Computergrafikfans, die den Film gesehen haben, hofften auf ein Videospiel, das wenigstens einen Hauch der genialen Cyber-Stimmung vermitteln könnte. Die Entwickler haben zwar versucht, die Geschichte so gut wie möglich in Szene zu setzen, doch im Endeffekt kam ein Spiel dabei heraus, das mit durchschnittlichen Action-Elementen aufwartet. Was zudem negativ auffällt, sind die mickrigen Sprites in den Straßenlevels und eine schwammige Steuerung, die Euch vor allem in den Cyber-Level kräftig zu schaffen macht.

Note: Clicking the link will not directly take you to the site. Instead put the URL in the address bar and hit send to view it.
50
SNESJust Games Retro (Aug 16, 2002)
The Lawnmower Man is a pretty average platformer, made fresh only by its odd, but challenging virtual minigames. It's no Tron, and doesn't handle a combination real world and virtual world as well as System Shock does for the PC, but the idea of VR is reasonably well done within the game, and the only reason to play it. If you're not enjoying the game by the end of the first minigame then it's time to throw it out.
47
GenesisMega Fun (Dec, 1994)
Unverständlicherweise hat man bei den mehr als unterdurchschnittlichen Jump'n Shoot-Levels keinerlei Verbesserungen vorgenommen, die Grafik ist auf Master System-Niveau und der Sound sollte schleunigst abgestellt werden, ansonsten müßt Ihr bleibende Ohrenschäden in Kauf nehmen. Ähnlich schlecht sind auch die Cyberspace-Abschnitte, dem VCS hätte die Grafik sicher gut zu Gesicht gestanden, fürs MD jedoch ist sie mehr als peinlich. Fazit: Macht in Eurem Interesse lieber eine großen Bogen um den Rasenmähermann.

Note: Clicking the link will not directly take you to the site. Instead put the URL in the address bar and hit send to view it.
45
SNESTotal! (Germany) (Feb, 1994)
Die Programmierer von Sales Curve hoben hier versucht:, mit der bescheidenen Konsolentechnik die tollen Virtual-Reality-Szenen des Filmes umzusetzen, und sogar noch ein Spiel daraus zu machen. Leider ist das nicht so gelungen wie sie sich das wohl gedacht haben, denn besonders spektakulär ist Lawnmower Man nicht. Der Jump&Run-Teil ist eher bieder und langweilig, während die die 3D-Spielchen zwar nett anzusehen, aber spielerisch reichlich dünne sind. Außer Geschicklichkeitseinlagen und ab und an ein paar Gegner auf‘s Korn nehmen ist da nicht viel.
43
Game BoyPlay Time (Mar, 1994)
Sieben Levels, aufgeteilt in reale und virtuelle Welten, gilt es zu meistern. Dies dürfte nur den wenigsten gelingen, denn der Schwierigkeitsgrad ist in meinen Augen geradezu abartig hoch. Schaut Euch lieber noch mal den Film an.
35
GenesisPlay Time (Nov, 1994)
Diese Filmumsetzung beinhaltet zwei Spielearten: In den virtuellen Welten düst Ihr durch klobige Landschaften und müßt meistens nur den auftauchenden Barrikaden ausweichen. Die Levels in der realen Welt stellen hingegen Jump ‘n‘ Shoot-Sequenzen dar, mit einer Minimal-Grafik und windigen Extras.