🐳 The beta site is now open to everyone for testing! No login required.

atari breakout

User Reviews

Very scary but you will not be allowed to stray too far from the path CBMan (222) 4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars4 Stars

Our Users Say

Category Description User Score
Acting The quality of the voice or video acting. 3.0
Gameplay How well the game mechanics work and the game plays. 3.2
Graphics The visual quality of the game 3.6
Personal Slant A personal rating of the game, regardless of other attributes 3.5
Sound / Music The quality of the sound effects and/or music composition 4.1
Story / Presentation The main creative ideas in the game and how well they are executed. This rating is used for every game except compilations and special editions which don't have unique game content not available in a standalone game or DLC. 3.6
Overall User Score (8 votes) 3.5


Critic Reviews

MobyRanks are listed below. You can read here for more information about MobyRank.
91
GameBoomers (Dec, 2009)
Despite my misgivings and the little quibbles here and there, all in all Dark Fall: Lost Souls is an excellent adventure game, worthy of your time and your money. It didn’t rate as highly for me as the first instalment, but it rates more highly than a lot of games I have played. At its heart, it remains in essence the product of one man’s passion, and, along with makers such as Knut Müller and William R. Fisher, giving substance to that passion continues to produce compelling games.
91
Just Adventure (Feb 15, 2010)
After playing so many mediocre games from the big publishers, DF3 was a welcome treat. Even with the slight annoyances I’ve mentioned, I grant this game an A-. If you like adventure games, you must get this one.
80
Adventurespiele (Jan 12, 2010)
"Dark Fall 3 – Lost Souls" hat den Namen Gruseladventure vollkommen verdient, das steht außer Frage. Es gibt genügend Situationen, die nicht nur für Gänsehaut sorgen, sondern den Spieler, sollte er nicht gerade von der ganz harten Sorte sein, zusammenfahren lassen. Die Darstellung der Schauplätze sorgt für Spannung bis zum Ende des Spiels. Es hätten allerdings ein paar Animationen mehr eingebaut werden können, die für zusätzliche gruslige Stimmung gesorgt und dem ganzen ein wenig mehr Leben eingehaucht hätten. Beim Gameplay wäre weniger Bewegungsfreiheit wohl besser gewesen, denn durch die vielen Wendemöglichkeiten, die oft nichts von Interesse einbringen, wird das Spiel künstlich verlängert. Da der Spieler die Bewegungen des Protagonisten auf dem Bildschirm voll und ganz verfolgen kann, kann die 1st-Person-Perspektive in diesem Spiel bei manchen Spielern Übelkeit hervorheben.
80
Overall, Dark Fall: Lost Souls delivers an unforgettable horror adventure experience. Boakes is clearly passionate about his created world, and his passion shows readily in the game's design, script, sound, and music. The game manages to transport you to places more scary than a ride at an amusement park. Indeed, Dowerton's train station and adjoining hotel will rival any haunted house, real or otherwise.
80
Adventure Gamers (Nov 11, 2010)
In the end, I walked away from the game satisfied. There are few designers in the industry today that can match Jonathan Boakes’ ability to conjure a location so fully and convincingly, populate it with texture and history, and then use it to scare the bejeezus out of you. The control enhancements still leave a few lingering navigation issues, but the added layer of polish does the game wonders, and Dowerton Station has never been more believable. The puzzles are solid, the mechanics are improved, and the haunting atmosphere will get under your skin. It won’t impress you with its story, but if you like an adventure that can send shivers down your spine as it flexes your brain, you owe it to yourself to check out Dark Fall: Lost Souls.
76
Adventure-Treff (Apr 18, 2010)
Dark Fall - Lost Souls ist ein gutes Gruseladventure geworden, über das sich jeder Jonathan-Boakes-Fan freuen kann. Wer mit den Spielen des englischen Indie-Entwicklers bislang nichts zu tun hatte, dürfte mit dem dritten Teil der Reihe zudem eher warm werden können als mit den ersten beiden Spielen. Optisch und spielerisch ist es zwar weiterhin recht eigen, aber weit weniger darum bemüht, seine Einzigartigkeit in jedem Detail unbedingt forcieren zu wollen. Stattdessen orientiert sich Dark Fall 3 stärker an den Genre-Standards im Bereich der First-Person-Adventures.
75
Hooked Gamers (Jan 11, 2010)
Despite what might seem to be more negatives than positives, I really did enjoy my struggles with Dark Fall: Lost Souls. My husband and cats will attest to that fact. I was so gripped in the story and clue finding that when the game did send one of its 'whammies' my way, I screeched, I jumped; I even freaked out when MY cell phone started vibrating at one point. I have not yet played the first two instalments of the Dark Fall series; you can be sure that I will be looking them up in the near future. After I delete 'Logic' from my hard-drive of course!
75
GameZone (Dec 29, 2009)
But if a few rough edges and a decidedly old-school game design don’t bother you, then Dark Falls: Lost Souls may be a game for you. It can be clunky, slow and frustrating, but offers up some better storytelling than many games with a hundred times the development budget. Sure, its cliché at times. But it’s also genuinely creepy and compelling, and it may make you reconsider playing with the lights off.
74
PC Games (Germany) (May 13, 2010)
Titel wie Lost Souls spalten die Spielergemeinschaft. Hier gibt es keine Hotspot-Anzeige und keine Doppelklick-Funktion, um von Raum zu Raum zu hetzen. Das altmodische, aber gelungene Rätseldesign verlangt weniger nach Kombinationslogik als nach Zettel und Stift. Grafisch ist das Spiel nur Mittelmaß, aber trotzdem stimmungsvoll und detailverliebt in Szene gesetzt. Das i-Tüpfelchen der morbiden Atmosphäre ist die dichte Soundkulisse, deren ständige Präsenz für Gänsehaut beim Spielen sorgt. Wer allerdings mit First-Person-Adventures generell nichts anfangen kann, wird auch mit Lost Souls nicht glücklich.
74
Adventurearchiv (Apr 05, 2010)
Für mich steht fest, dass Dark Fall 3 - Lost Souls mit Sicherheit der atmosphärisch dichteste und gruseligste Teil der Reihe ist. Mr. Boakes hat dies angekündigt und schonungslos durchgezogen. Die Geschichte ist jedoch nicht so ausgefeilt wie im ersten, nicht mal wie im zweiten Teil. Der Spannungsbogen wird hauptsächlich dadurch gehalten, dass man ständig darauf wartet, dass wieder etwas passiert. Tut es auch, aber das sind Effekte und nicht die eigentliche Story. Mein zugegebenermaßen sehr subjektives Empfinden in diesem Fall ist, dass man vor lauter Gruseln das Aufdecken des Geheimnisses oft aus den Augen verliert. Ich weiß aber von The Lost Crown, dass Jonathan Boakes zu viel mehr fähig ist und warte diesbezüglich lieber auf dessen Nachfolger The Last Crown. Grafisch und soundtechnisch ist Lost Souls wiederum der beste Teil und bisher sicherlich auch das beste First-Person-Grusel-Adventure, das ich kenne.
73
Adventures United (Apr 17, 2010)
Trotz neuer Spiel-Engine, deutlich verbesserter Grafik und tollem Sounddesign präsentiert sich „Dark Fall 3 – Lost Souls“ insgesamt als wohl schwächster Teil der Reihe. Die Story ist nicht unbedingt umwerfend, aber zumindest motivierend genug, das Geheimnis um das Verschwinden von Amy aufklären zu wollen. Oftmals ist es nicht klar, an welcher Stelle im Spiel es weitergeht und somit benötigt man viel Zeit und Geduld beim Durchstreifen der Locations. Diverse Schwachpunkte im Gameplay verstärken diesen Eindruck. Die eigentlichen Rätsel und Aufgaben in sind eher einfach, wollen eben aber zuerst gefunden werden. Die Musik und das Sounddesign sind sehr gut gelungen und unterstützen die Atmosphäre. Die Leistung der Sprecher sowie die Lokalisierung im Allgemeinen sind jedoch als schwach einzustufen. Dark Fall 3 ist insgesamt bestimmt kein schlechtes Spiel, kann sich hinsichtlich der Atmosphäre aber nicht mit seinen Vorgängern oder anderen Adventures wie „Scratches“ oder „Barrow Hill“ messen.
70
Gamer.nl (Jan 05, 2010)
Dat het point-and-click-genre nog lang niet uitgestorven is, bewijst Dark Fall: Lost Souls. Gelukkig zijn er nog fanatieke individuen zoals Jonathan Boakes, die in hun vrije tijd spellen zoals deze in elkaar knutselen. Lost Souls is wellicht van een iets lagere kwaliteit dan de vorige twee delen in de serie, maar het is zeker een niet te missen titel voor mensen met een zwak voor een goed horrorverhaal en ouderwetse point-and-click-spellen.
69
4Players.de (Apr 16, 2010)
Düster allein reicht nicht! Obwohl der dritte Teil von Dark Fall durchaus schaurige Momente bietet, kommt er leider nicht an die Vorgänger heran. Die Suche nach den verlorenen Seelen ist finster inszeniert und der Einsatz von Licht als Waffe ist mal was anderes, aber das allein reicht nicht für ein spannendes Abenteuer. Es krankt nämlich schon daran, dass die Gruselstory verwirrend bleibt. Vom Ansatz macht sie zwar neugierig, da man wissen will, was mit Amy geschah, aber das wird nicht so mitreißend erzählt, dass man wirklich länger bei der Stange gehalten wird. Auch der Held bleibt genau so blass wie die Geister, mit denen er gelegentlich kommuniziert. Das wäre nicht weiter schlimm, aber mit seiner quengeligen Stimme und weinerlichen Art wird er auch noch unsympathisch. Die Rätsel verwirren schließlich öfter, als dass sie motivieren würden: Sie sind zwar meist logisch lösbar, aber man findet oft wichtige Dinge nicht.
67
Absolute Games (AG.ru) (Jan 25, 2010)
Однако куда сильнее огорчает воплощение задумок в жизнь. Друзья по неясным причинам собственноручно вырыли себе могилу и превратили адвенчуру в сущую пытку. Вместо 360-градусного кругозора, в который логично эволюционировали бы статичные картинки, в нашем распоряжении… статичные картинки. Повертеть головой мы можем лишь по нажатию «стрелки», после чего камера, сопровождаемая нетерпеливым ворчанием игрока, ме-е-едленно едет в указанном направлении. Особенность движка либо осмысленная причуда — сейчас не суть важно. Попытки завершить трилогию на яркой ноте провалились одна за другой, несмотря на очевидный профессиональный рост представителей Darkling Room (потусторонние завывания в исполнении Боакса хороши как никогда). Тьма накрыла Довертон…
58
AceGamez (Jan 04, 2010)
Dark Fall: Lost Souls is aimed squarely at the Myst crowd: if you like taking your time pondering over clues, taking meticulous notes and solving some brain-bending puzzles, then you’ll render a considerable degree of enjoyment from the game. If not, then its tension and suspense will be lost on you thanks to the snail’s pace it takes and the distinct lack of anything remotely exciting happening. Not quite a Dark Fail, Lost Souls can only be recommended for the hardcore adventure collective.
57
GameStar (Germany) (Apr 21, 2010)
Lost Souls ist nicht sonderlich gruselig, wenn man von der Steuerung mal absieht. Es ist auch sonst nicht besonders gut, es hat viel zu viele Macken, genau wie seine Vorgänger. Inzwischen gehört das zum Charme der Serie. Und Charme besitzt das dritte Dark Fall trotz allem, denn man merkt ihm die Detailliebe an, die in seiner Gestaltung steckt. Ich finde das sympathisch, und mir gefällt die altmodische, sorgfältige Stöberei, Stift und Zettel neben der Tastatur. Die Rätsel stimmen; der Rest ist für Knobelfreunde nebensächlich.


atari breakout