ūüź≥ New! Moby v2023.06.02 update

Subtrade: Return to Irata

[ All ] [ Amiga ] [ DOS ]

Critic Reviews 76% add missing review

ASM (Aktueller Software Markt) (10 out of 12) (83%)

‚ÄėSubtrade‚Äė hat zwar nicht ganz den Charme des alten ‚ÄúOriginals‚Äú - aber was √ľbrigbleibt, ist immer noch ein Hit. Grafik und Sound sind auf dem Stand der heutigen Zeit. Unterm Strich: eine feine Sache.

Apr 1993 · Amiga

Amiga Games (83 out of 100) (83%)

Das Spielprinzip ist zwar einfach, wird aber durch ständig neue Ereignisse nie langweilig. Insbesondere wenn man nicht alleine spielt, macht Subtrade eine ganze Menge Spaß. Detaillierte, witzige Grafik und eine tolle Musik von Jörg Schwiezer runden Subtrade ab. Wer öfters mit Freunden spielt, der muß bei Subtrade einfach zugreifen.

Apr 1993 · Amiga

Play Time (83 out of 100) (83%)

Dieses Remake ist durch und durch hervorragend gestylt und macht optisch einen glänzenden, professionellen Eindruck. Außerdem beschränkten sie sich nicht auf einfaches Kopieren, sondern integrierten auch noch neue Ideen und nette Gags.

May 1993 · Amiga

Power Play (80 out of 100) (80%)

So schnell wird aus einem betagten Oldie ein optisch aufgepeppter Softwareneuling: Aus Stahleseln werden Schildkr√∂ten, Plots verwandeln sich in Claims. Irata steht nun unter Wasser. Bitte versteht mich nicht falsch: Obwohl Subtrade eine fast 1:1-Umsetzung des Klassikers ist und somit auf den lnnovationsbonus verzichten mu√ü, sorgt ein Unterwasser-Strategiematch f√ľr mehr Begeisterung als ein kostenloser Tauchkursus. Das zeitlos gute Spielprinzip fesselt selbst den hartn√§ckigsten Handelsfeind in k√ľrzester Zeit an den Monitor und macht aus einem Marktwirtschaftsignoranten einen beinharten Kapitalisten. Auch technisch gibt es nichts zu meckern: Die stilvolle Grafik und die witzigen Soundeffekte tun ihr √úbriges, um Subtrade einen Platz in der Spieleoberliga zu sichern.

Apr 1993 · Amiga · read review

Power Play (78 out of 100) (78%)

Tausendmal gespielt und noch immer hat die einfach-geniale Mischung aus Geschick, Strategie und Handel fast nichts von ihrer damaligen Faszination eingeb√ľ√üt. Eine gute, schl√ľssige und einfache Idee bleibt einfach gut, auch wenn sich mittlerweile vom Umfang her der Anspruch an ein Handels-Strategical ge√§ndert hat. Wer's noch immer auf das Wesentliche reduziert liebt, wird zeitlos gut bedient.

Oct 1994 · DOS · read review

PC Games (Germany) (77 out of 100) (77%)

Subtrade ist nahezu eine 1:1-Mule-Umsetzung. Von intelligenteren Computergegnern war leider nichts zu merken, die einzige wahre Konkurrenz bleibt der Mensch. Verglichen zu Rule kann man bei Subtrade nicht zwischen drei Planetengr√∂√üen w√§hlen, und es gibt insgesamt auch nur f√ľnf anstatt sechs Produkte. Daf√ľr ist die Grafik detailliert, zweckm√§√üig und teilweise am√ľsant. Fraglich bleibt, ob das ausreicht, um sich gegen das kosteng√ľnstigere Rule durchzusetzen.

Oct 1994 · DOS

Amiga Joker (74 out of 100) (74%)

Ungeachtet der humoristischen Schlagseite enth√§lt Subtrade gen√ľgend Simulationselemente wie Geheimhandel, wechselseitige Beeinflussung der verschiedenen Produktgruppen oder Abh√§ngigkeit von der Bodenbeschaffenheit, um die Motivation lange aufrecht zu erhalten. Richtig Spa√ü macht's allerdings nur in der Gruppe, denn die Computerkaufleute handeln auf Dauer ein bi√üchen langweilig.

Mar 1993 · Amiga · read review

Joker Verlag präsentiert: Sonderheft (74 out of 100) (74%)

Obwohl sich beim erst k√ľrzlich von Boeder/Century ver√∂ffentlichten Subtrade nun pl√∂tzlich alles um Fische, Erze, Schildkr√∂ten, Energie und Perlen dreht, hat sich am Spielprinzip praktisch nichts ge√§ndert. Das hei√üt, es gibt immer noch maximal vier Handelsherren, die ihre Produktionsst√§tten zwar unter Wasser verlegt haben, aber dor auch nichts anderes tun, als unter Zeitdruck den Meeresboden zu beackern und das Ergebnis an die Kollegen zu verscheuern. Die Grafik ist nicht ganz so farbenfroh, aber mindestens genauso sch√∂n wie bei Traders, der Sph√§rensound und die Sticksteuerung sind sogar etwas besser ausgefallen. Egal, denn am√ľsieren kann man sich hier wie dort hervorragend ‚Äď wie schon damals bei ‚ÄěM.U.L.E.‚Äú...
(page 50)

1993 · Amiga · read review

Joker Verlag präsentiert: Sonderheft (72 out of 100) (72%)

Obwohl sich beim erst k√ľrzlich von Boeder/Century ver√∂ffentlichten Subtrade nun pl√∂tzlich alles um Fische, Erze, Schildkr√∂ten, Energie und Perlen dreht, hat sich am Spielprinzip praktisch nichts ge√§ndert. Das hei√üt, es gibt immer noch maximal vier Handelsherren, die ihre Produktionsst√§tten zwar unter Wasser verlegt haben, aber dor auch nichts anderes tun, als unter Zeitdruck den Meeresboden zu beackern und das Ergebnis an die Kollegen zu verscheuern. Die Grafik ist nicht ganz so farbenfroh, aber mindestens genauso sch√∂n wie bei Traders, der Sph√§rensound und die Sticksteuerung sind sogar etwas besser ausgefallen. Egal, denn am√ľsieren kann man sich hier wie dort hervorragend ‚Äď wie schon damals bei ‚ÄěM.U.L.E.‚Äú...
(page 50)

1993 · DOS · read review

PC Joker (67 out of 100) (67%)

Optisch wirkt der Spa√ü zwar nicht so bunt wie beim Genrekollegen ‚ÄěTraders‚Äú, daf√ľr aber etwas edler als dieses Gegenst√ľck von Linel. Aus den Boxen t√∂nt es derweil leicht technophil, der Joystick funktioniert prima, und an die Tastatur kann man sich auch gew√∂hnen. Kurzum, ein ewig junger Oldie.

Sep 1994 · DOS

Play Time (65 out of 100) (65%)

Subtrade versucht, den Einfach-Charme eines simplen Wirtschaftsspiels aus den 80er Jahren auf den PC der Neunziger zu √ľbertragen. Das Ergebnis ist ein am√ľsantes Unterhaltungsspiel, das jedoch seinem Anspruch eines ‚Äúkomplexen Wirtschaftssimulationsspiels‚Äú trotz zweckm√§√üiger Grafik nur ansatzweise gerecht wird.

Oct 1994 · DOS

PC Player (Germany) (62 out of 100) (62%)

Sicher ist Subtrade f√ľr eingefleischte "M.U.L.E."-Fans eine kleine Entt√§uschung. Als Reminiszenz an vergangene Zeiten und in Ermangelung des Originals ist es dennoch ein relativ unterhaltsames Strategiespiel mit geringem Schwierigkeitsgrad.

Aug 1994 · DOS

Player Reviews

No player reviews yet.

Contributors to this Entry

Critic reviews added by Patrick Bregger, Wizo.